Anzeige

Verstärkte Alkoholkontrollen im Juni

2. Juni 2014

Unter dem Motto “Wer fährt, trinkt nicht, wer trinkt, fährt nicht” beginnen heute auch im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte themenorientierte Verkehrskontrollen. Die verschiedenen Präventionsmaßnahmen und Kontrollen über den ganzen Monat sollen die Verkehrsteilnehmer für dieses Thema sensibilisieren.

Jedem Fahrzeugführer wird zu diesem Thema ein Flyer überreicht. Dieser soll die Fahrer emotional über die Folgen von schweren Verkehrsunfällen mit der Ursache Alkohol und Drogen ansprechen.

Alkohol am Steuer zählt zu den Hauptunfallursachen im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg und fordert Jahr für Jahr Tote bei Verkehrsunfällen. So wie der Verkehrsunfall am 30. November vergangenen Jahres, einem Samstag.  Gegen 6.48 Uhr auf der B 110 zwischen Dargun und Zarnekow. Eine 27jährige Fahrerin kam während eines Überholvorgangs trotz Überholverbotes in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Ihr Pkw kollidierte zwei Mal mit einem Baum und überschlug sich. Die Fahrerin wurde leichtverletzt, der Beifahrer, 31 Jahre alt, wurde eingeklemmt und verstarb an der Unfallstelle. Die Fahrerin hatte eine Atemalkoholkonzentration von 1,79 Promille.

Im Rahmen der Kontrollen werden heute zur Auftaktveranstaltung im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg in allen drei Landkreisen über 130 Polizeibeamten an insgesamt 55 Kontrollstellen im Einsatz sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*