Anzeige
Anzeige

Viele Brände: Appell an die Landwirte

3. Juli 2018

Angesichts der steigenden Zahl von Feld- und Waldbränden appellieren Landwirtschaftsminister Till Backhaus und der Präsident des Landesbauernverbandes, Detlef Kurreck, in einer gemeinsamen Erklärung an die Landwirte Mecklenburg-Vorpommerns, alles unternehmen, um weitere Brände auf Ackerflächen zu verhindern.
„Die Lage ist dramatisch. Die ohnehin knappe Ernte ist jetzt durch Feld- und Flächenbrände in höchster Gefahr“, sagte der Minister heute Nachmittag. „Seit dem Wochenende haben die Feuerwehren mehr als 15 Feldbrände im Land gelöscht. Dazu kamen weitere Brände an Maschinen und Strohballen. Bisher ist rund eine halbe Million Euro Schaden entstanden“, berichtete er.

In ihrer gemeinsamen Erklärung rufen Minister Backhaus und Landesbauerpräsident Kurreck die Landwirte zu Prävention und Eigeninitiative auf, um weitere Feldbrände zu verhindern.

So sollen sie vor Druschbeginn Wasserwagen mit ausreichend Löschwasser für den Brandfall und Bodenbearbeitungsgerät mit Zugmaschine auf dem Acker bereitstellen. Erntemaschinen sollen aktuell gewartet und mit Handfeuerlöschern ausgestattet sein, Reparaturen an den Maschinen nur auf brandsicheren Flächen ausgeführt werden.

Beim Ernten sollen Brandschutzstreifen zu benachbarten Flächen und Wäldern angelegt und umbrochen werden, damit sie schwer entflammbar sind; die Felder sollen durch das Beernten ausreichend breiter Streifen in Sektoren unterteilt und abgeerntet werden, raten Backhaus und Kurreck.

„Ich appelliere an jeden einzelnen Landwirt, bei der Ernte in dieser angespannten Situation umsichtig und verantwortungsvoll vorzugehen, um weitere Schäden durch Feldbrände abzuwenden“, unterstrich der Minister.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*