Anzeige

Warener Christen wollen sich für Flüchtlinge engagieren

1. Juli 2015

Erste Flüchtlinge haben in Waren Schutz und Zuflucht gefunden, weitere werden im September erwartet. Sich darauf vorzubereiten war das zentrale Thema, zu dem sich Interessierte aus allen Warener kirchlichen Gemeinden am Montag getroffen haben.

 

Gesprochen wurde über Fragen wie: Wie können wir unsere neuen Nachbarn willkommen heißen? Welche Hilfe werden diese Menschen brauchen? Was können wir konkret für sie tun? Aber auch: Welche Probleme kommen auf uns zu? und Welche Ängste beschäftigen uns, wenn wir über Flüchtlinge in Waren nachdenken, und wie können diese Ängste abgebaut werden?

“Denn erst ein gutes Miteinander macht eine Stadt lebenswert. Gerade Waren als Touristenmagnet sollte dieses gute Miteinander auch ausstrahlen. Diesem ersten Gespräch werden sicher noch viele weiter folgen. Und wir wissen, dass wir nicht die einzigen sind, die sich zum Thema Flüchtlinge in Waren engagieren”, so Pastorin Anja Lünert.

Am 21.7. wird die Stadt Waren zu einem Runden Tisch einladen. Dort besteht die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen, gute Ideen auszutauschen und gemeinsam ins engagierte Handeln zu kommen.

Wer mitarbeiten möchte, kann sich in einer der Kirchengemeinden melden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*