Anzeige
Anzeige

„Warener Jung“ gibt Konzert in seiner Müritz-Heimat

25. August 2015

Der aus Waren stammende Musiker Thomas Müller ist mal wieder zu Gast in seiner Heimatstadt. Am morgigen Mittwoch, 26. August, gibt er von 19 bis 22 Uhr ein Stelldichein in der Escobar/Strandrestaurant am Hafen.

Der Künstler lebt heute im Ostseebad Nienhagen. Zur Zeit arbeitet er an seinem neuen Programm, das eigentlich erst im nächsten Jahr startet. Hier begleitet er seine sonore Stimme ausschließlich am Piano. Gespielt wird, was ihm selbst Spaß bereitet aus verschiedenen Genres wie leichtem Swing, Chill out music, Oldies, Blues, Rock & Roll und Pop.
Klassiker wie “Blue moon” bringt er genauso zu Gehör wie den aktuellen Sarah Connor Hit “Wie schön du bist”. Auszüge aus diesem neuen Programm zeigt der Musiker schon am kommenden Mittwoch.

Er ergänzt sein Repertoire an diesem Abend mit “Altbewährtem” aus seinem Schaffen der letzten Jahre, bei dem er sich von “Hugo” unterstützen lässt. “Hugo” nennt er liebevoll sein Keyboard, das in der Lage ist, den Sound einer ganzen Band wiederzugeben, sofern man befähigt ist, es richtig zu bedienen.

Thomas Müller ist in Waren bekannt geworden durch seine Arbeit in verschiedenen Bands wie “Real”, “Tramp” und “Test”, aber auch durch seine langjährige Tätigkeit als Klavier- und Keyboardlehrer an der hiesigen Musikschule.

Also, freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit ihm und auf einen außergewöhnlichen Abend in der Escobar!

ThomasMueller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*