Anzeige
Anzeige

Warener Stadtvertreter motiviert Schüler zum Müllsammeln

25. März 2019

Er wollte einfach nicht mehr einstimmen in den Gesang ala “Waren ist schön”. Denn, so MUG-Stadtverteter Olaf Gaulke, Waren ist derzeit leider alles andere als schön, sondern nur schön dreckig.
Also suchte er sich Partner, fand sie im famila-Markt und bei Opel Schlingmann und machte sich heute mit rund 30 Mädchen und Jungen der CJD-Produktionsschule und ihren Betreuern ans Müllsammeln in der Oststadt.

“Die Schüler musste ich nicht lange überreden, sie waren sofort mit dabei, und sie waren entsetzt, wie dreckig es doch überall ist”, erzählt Olaf Gaulke, der in Waren als DJ Falo bekannt ist,

Rund drei Stunden sammelten die Freiwilligen heute, insbesondere massenweise Abfall von Produkten eines Schnellrestaurants, viele Flaschen und leider auch ganz, ganz viel Plastik.

Die “Ausbeute” kann sich sehen lassen und wird morgen vom Stadtbauhof abgeholt. “Ich denke, dass den Kids bei dieser Aktion auch ein wenig die Augen geöffent wurden, denn wie schnell wirft man mal eben etwas weg, ohne groß darüber nachzudenken. Das fängt schon bei Zigarettenkippen an. Da lagen heute tausende.”, so Olaf Gaulke gegenüber “Wir sind Müritzer”.

Er würde sich wünschen, wenn diese Aktion keine Eintagsfliege bleibt. “Vielleicht können da ja auch die Schulen mitziehen, und einmal im Frühjahr sowie einmal im Herbst etwas organisieren”, schlägt er vor.


Kommentare sind geschlossen.