Anzeige
Anzeige

Warener Stelter-Brüder beim Brockenmarathon

14. Oktober 2015

Die Stelter Brüder Joachim und Tobias vom Müritz-Sportclub Waren starteten am Wochenende beim 38. Brockenmarathon. Für die Beiden sollte es nochmal ein Saisonhöhepunkt und gleichzeitig auch der letzte Wettkampf für dieses Jahr sein.

Die Strecke führte von Wernigerode quer durch den wunderschönen herbstlichen Harz, zum Brocken und wieder zurück nach Wernigerode.
Fast 700 Starter aus 28 Nationen stellten sich in diesem Jahr der Herausforderung. Es ging nicht nur 42,2 Kilometer geradeaus, sondern über 1000 Meter bergauf und bergab sowie über Stock und Stein.

Schon um 9 Uhr fiel bei Temperaturen um den Gefrierpunkt der Startschuss. Joachim konnte sich gleich im Läuferfeld behaupten und hielt den Anschluss an die Spitzengruppe. Den Brocken erreichte er als 10. Läufer. Auch Tobias zeigte sich in guter Form und lief unter den ersten 50 Läufern über den Gipfel.

Bergab wurde in diesem Jahr zu einer echten Herausforderung. So mussten die Sportler mit niedrigen Temperaturen, nassen Wegen und einem kalten Gegenwind kämpfen. Auch die beiden Brüder von der Müritz hatten zwischen Kilometer 20 und 35 mit den Bedingungen zu kämpfen. Weiter im Tal wurde es aber wärmer, und so schaffte es Joachim noch einmal, das Tempo zu steigern und einige Plätze gut zu machen.

Im Ziel waren beide ziemlich ausgekühlt, doch sehr zufrieden. So konnte Joachim mit einer Zeit von 3:03:37 in der Gesamtwertung den 5. Platz belegen. Tobias erreichte insgesamt den 38. Platz mit einer Zeit von 3:28:52.

Foto unten: Tobias beim Zieleinlauf


Kommentare sind geschlossen.