Anzeige
Anzeige

Warener Kanutin wird erneut Vize-Weltmeisterin

10. August 2019

Sie hat es wieder geschafft: Josefine Landt, erfolgreiche Kanutin aus Waren, hat bei den U18 Weltmeisterschaften in Rumänien vor wenigen Tagen ihren Vize-Weltmeistertitel verteidigt. Mit Svenja Hard , Wiebke Glamm und Katharina Diedrichs holte sie im Vierer über 500 Meter die Silbermedaille. Und das, obwohl die Vorzeichen alles andere als gut standen.

Denn Josi, wie die Sportlerin genannt wird, war im Frühjahr gesundheitlich arg angeschlagen, was sie im Training natürlich zurückgeworfen hat. Um so größer die Freude über den Vize-Weltmeistertitel.

Die vier Mädchen sind sehr stark im Vorlauf gestartet und mussten sich im Endlauf nur dem ungarischen Team geschlagen geben, das aber lediglich eine Bootsspitze vorne war.

„Ich weiß noch gar nicht, wohin mit mir“, sagte die Kanutin, die inzwischen beim SC Magdeburg trainiert und von dieser Medaille „völlig überwältigt“ ist, nach dem Rennen gegenüber Reportern der Magdeburger Volksstimme.

Für Josi, die ihre sportlichen Wurzeln beim Müritzsportclub in Waren hat, war es das letzte Jahr in der Altersklasse U18. Und die Warenerin hat ein großes Ziel: Olympia 2024.

Dafür drücken wir ihr natürlich ganz fest die Daumen und werden sie – wie auch ihren Bruder Justus, der ebenfalls in Magdeburg trainiert und inzwischen studiert – weiterhin begleiten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*