Anzeige
Anzeige

Warens Drehleiter vorerst nicht einsatzbereit

17. August 2015

Aufregung heute Mittag in der Warener Innenstadt: Mehrere Feuerwehren eilen nach einem Brandmelde-Alarm zur Müritz-Sparkasse in die Friedensstraße. Zum Glück nur Fehlalarm.
Und dennoch gab’s für die Freiwilligen eine böse Überraschung.

Dreh1Direkt am Verkehrseck blieb die Drehleiter stehen und gab keinen Mucks mehr von sich. Die Maschinisten versuchten zunächst selbst, das mehr als 20 Jahre Fahrzeug wieder flott zu kriegen und informierten auch die Experten von Mercedes. Doch eine Reparatur vor Ort war nicht möglich. Und so musste ein Abschleppunternehmen ‚ran.

Wie lange die Drehleiter ausfallen wird, steht nach Auskunft des zuständigen Amtsleiters Dietmar Henkel noch nicht fest. Bis sie repariert ist, müssen im Falle eines Falles die Kameraden aus Malchow oder Röbel in Waren aushelfen.

Dass die Warener Feuerwehr dringend eine neue Drehleiter braucht, ist lange bekannt.

Doch die kostet in der benötigten Ausstattung zwischen 600 000 und 650 000 Euro.
Vor 2017, so Dietmar Henkel, wird der Kauf wohl nichts.

Die „Neue“ soll dann auch über eine „abknickbare“ Leiter verfügen, die beispielsweise über Häuser hinweg auf der anderen Seite herunter gelassen werden kann. „Das ist in unserer Altstadt bei den engen Innenhöfen ungemein wichtig“, so Dietmar Henkel.

Drehleiter


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*