Warnung vor neuer Betrugsmasche

6. Juni 2018

Die Polizei des Landes warnt vor einer für hiesige Verhältnisse völlig neue Trickdiebstahlsmasche, bei denen die Opfer mit Farbe besprüht werden. Ein solcher Fall hat sich gestern in Parchim ereignet: Die Opfer werden durch dieses plötzliche Malheur mit der Farbe auf ihrer Kleidung derart abgelenkt, dass die Täter, die als vermeintliche Helfer auftreten, die Situation für Taschendiebstähle schamlos ausnutzen.

So wurde ein Rentnerehepaar auf der Straße zunächst unbemerkt von hinten mit einer dunklen Farbe besprüht.

Erst auf einem naheliegenden Parkplatz bemerkten die Eheleute beim Einsteigen in ihr Auto die Farbattacke. Ganz plötzlich tauchte eine fremde Frau auf, die als vermeintliche Helferin dem Ehepaar beim Säubern der Kleidung half.

Diesen Moment nutzte ein Komplize der Frau aus, der unbemerkt das Auto der Eheleute durchwühlte. Ein Zeuge bemerkte das Treiben der Trickdiebe und schritt ein. Daraufhin flüchteten die asiatisch aussehenden Diebe, die nach einer ersten Übersicht noch nichts aus
dem Auto entwendet hatten.

Die Polizei rät: Trickdiebe provozieren bewusst Situationen, um ihre Opfer abzulenken. In solchen Fällen zunächst kühlen Kopf bewahren und an die Sicherheit der eigenen Wertgegenstände denken.

Taschen, Portmonees, Smartphones u.a. sollten deshalb immer in Blickweite sein und am Körper getragen werden.

Bei unklaren und unübersichtlichen Situationen Autos zunächst wieder verschließen!


Kommentare sind geschlossen.