Anzeige
Anzeige

Wasserskiläuferin von Unwetter überrascht

8. Juli 2014

Die Wasserschutzpolizei Waren und die DRK-Wasserwacht haben heute eine Wasserskifahrerin im Bereich des Bolter Kanal/ Steilufer Rechlin aus der Müritz gezogen, die zuvor während eines Gewitters lange Zeit im Wasser ausharren musste.
Nach Informationen der Polizei hatte sich ihre Leine in der Schiffsschraube des ziehendes Bootes verheddert, so dass die Frau – ausgestattet mit einer Schwimmweste – in Wasser fiel. Das Boot konnte aufgrund der Panne auch nicht zu ihr, so dass die Retter ausrücken mussten. Und zwar bei Gewitter, Starkregen und Windboen der Stärke 7. Das Boot der Wasserschutzpolizei war schnell zur Stelle, da sich die Beamten in der Nähe aufhielten. Das havarierte Boot ist von einem Röbeler Wasserservicecenter weggeschleppt worden.


Kommentare sind geschlossen.