Anzeige
Anzeige

Weißes Pulver rieselt aus Brief an Behörde

6. Dezember 2019

Im Demminer Bürgerzentrum gab es heute einen größeren Einsatz von Rettungskräften. Gegen 9:45 Uhr wurde in der Poststelle ein Brief festgestellt, aus dem weißes Pulver heraus rieselte.
Nach derzeitigen Erkenntnissen hat die 60-jährige Mitarbeiterin der Poststelle den Brief geöffnet und die Polizei informiert. Als die Beamten Polizei vor Ort eintraf, wurde das gesamte Gebäude geräumt. Die 60-jährige Mitarbeiterin hat einen Schock erlitten und musste medizinisch versorgt werden.

Es konnten aber keine Anzeichen auf eventuelle Krankheitssymtome festgestellt werden.
Der ABC-Trupp des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte war im Einsatz und hat geprüft, ob es sich bei dem Pulver um ein gefährliches Pulver handelt. Im
Ergebnis dessen wurde festgestellt, dass das Pulver bzw. die Postsendung als unverdächtig eingeschätzt wird.

In Folge dessen wurde das Gebäude wieder freigegeben und der Einsatz von Polizei und Feuerwehr beendet.

Es wurde eine Strafanzeige wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen. Die Ermittlungen laufen.


Kommentare sind geschlossen.