Anzeige
Anzeige

Wieder mehr Besucher bei Sportveranstaltungen erlaubt

8. September 2020

In Mecklenburg-Vorpommern öffnen sich die Tore von Stadien und Sporthallen zum Start der neuen Saison wieder für Zuschauer. Nach Aussage von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ist es jetzt möglich, Sportveranstaltungen wieder vor mehr als 1.000 Zuschauern durchzuführen. Das Spiel des FC Hansa Rostock im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart am kommenden Sonntag im Ostseestadion darf vor 7.500 Zuschauern stattfinden.
Laut Landesregierung soll es ausschließlich personalisierte Tickets geben, außerdem muss trotz begrenzter Zuschauermenge für Mindestabstände gesorgt werden. Demnach müssen die Vereine die Spielstätten in Sektoren einteilen, um zu verhindern, dass sich alle Fans begegnen. Außerdem wird es keine Stehplätze geben, alle Zuschauer müssen Sitzplätze einnehmen. Des Weiteren herrscht für alle Sportveranstaltungen ein absolutes Alkoholverbot.
Gästefans dürfen nicht ins Stadion.


Kommentare sind geschlossen.