Anzeige
Anzeige

Wohl doch kein Luxus-Hotel am Müritzufer

24. Januar 2015

Es gibt Warener, die sprechen schon ganz offen von einem Fluch, der auf dem Grundstück des einstigen „Müritzringes“ liegt. So richtig begeistert war zwar  niemand, als im Hochsommer vergangenen Jahres eine Investmentgesellschaft neue Pläne für das Areal am Kietz vorgestellt hat. Aber dass die schon kurze Zeit später wieder null und nichtig sind, hätte auch niemand vermutet.

Ein 4-Sterne-Superior-Hotel sollte entstehen. Mit allem Drum und Dran. Doch daraus wird erst einmal nichts. Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ ist das Projekt auf Eis gelegt, wenn nicht sogar gänzlich gescheitert. Aus ganz persönlichen Gründen. Ein Investor muss einen sehr schlimmen Schicksalsschlag verkraften und hat sich deshalb zurückgezogen.

Das Grundstück des einstigen „Müritzringes“, ist bekanntlich versteigert worden, die „Ersteigerer“ aus der Nähe von Berlin hatten aber offenbar keinen Plan. Deshalb veräußerten sie das Areal an einen anderen Interessenten, der auch die Absicht bekundete, am Ufer der Müritz zu investieren und im Sommer sein Projekt vorstellte. Allerdings gab es im Kaufvertrag eine Rückgabeklausel, und diesen „Joker“ hat der Käufer nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ nach dem persönlichen Schicksalsschlag jetzt gezogen.

So ist das Hauptgrundstück wieder im Besitz der „Ersteigerer“, die aber mit Areal offenbar nur wenig anfangen können.

So wird eines der schönsten Grundstücke in Waren wohl vorerst weiter vor sich hin wildern, was aber – hört man sich in der Stadt um – niemanden besonders stört.

Foto unten: So sollte das geplante Hotel auf dem Kietzgrundstück aussehen.

MÜ


Kommentare sind geschlossen.