Anzeige
Anzeige

Zentrum sucht Hunde für Arbeit mit Senioren

12. Juni 2014

Anlässlich des Weltseniorentages am 1. Oktober sucht das Hundekompetenzzentrum  Waren Hunde, die sich als Therapiehund eignen könnten, um Senioren an diesem Tag ein Programm bieten zu können, bei dem sie selbst mitarbeiten dürfen.

seniorViele Senioren hatten selbst mal einen Hund, oder lebten einst für Tiere, was aber für die Menschen, die in Seniorenheimen wohnen, nicht mehr möglich ist. Oft fehlt dieses Bedürfnis und so bleibt meist nur die Erinnerung.
„Das Hundekompetenzzentrum, das sich oft ehrenamtlich engagiert, möchte Senioren einen unvergesslichen Tag bieten, an denen Sie mit  über „alten“ Zeiten sprechen, und vor allem auch mit Hunden arbeiten können“, sagt Susann Rose als Inhaberin des Hundezentrums.

Um dies zu ermöglichen, sucht das Hundezentrum geeignete Hunde, sowie Menschen, die sich dieser Aufgabe gewachsen sehen.

 

Was man vorab wissen sollte:
– Die Hunde müssen ein reines Wesen mitbringen, das vorab umfangreich getestet wird

– Die Hunde müssen Hygienestandards entsprechen

– Dies ist eine Ehrenamtliche Initiative (keine Vergütung möglich)

– Der Hund muss über Grundgehorsam verfügen und an lockerer Leine gehen können.

– Der Hund muss schussfest und geräuschunempfindlich sein

– Der Hund darf keine Auffälligkeiten bei unterschiedlichen Menschen zeigen

– Der Mensch sollte in allen Situationen auf seinen Hund einwirken können

– Der Mensch muss sich auf Senioren einstellen und zuhören können

Für weitere Informationen steht das Hundezentrum
Mail: Info@HundeKom.de
Telefonisch: 0172 / 41 08 151, oder persönlich zur Verfügung.
http://www.HundeKom.de


Eine Antwort zu “Zentrum sucht Hunde für Arbeit mit Senioren”

  1. Gordon Kempf sagt:

    Senta und ich, wir möchten uns gerne für die gute Sache engagieren. Melden uns in Kürze persönlich beim Hundekompetenzzentrum.