Anzeige
Anzeige

Zwei Tage bleibt die Küche im Klinikum kalt

13. März 2018

Auch wenn heute alles anders ist als sonst – die gute Laune lassen sich die Mitarbeiter des MediClin Müritz-Klinikums nicht verderben. Hannes hatte beim Austeilen des ungewöhnlichen Mittagessens heute jedenfalls Spaß. Nach einem Brand im Stromschacht musste die Küche des Krankenhauses nämlich kalt bleiben.

Die Mitarbeiter improvisierten: Für die Patienten gab’s Brot und verschiedenen Aufschnitt sowie einen Joghurt und als Personalessen wurde Kartoffelsalat mit Bockwurst besorgt.
Heute Abend können die gut 200 Patienten des Hauses auf Wunsch aber eine warme Suppe genießen. Die wird in der Küche in Röbel gekocht.

Morgen kann in der Warener Küche ebenfalls noch nicht gekocht werden, die Reparaturarbeiten dauern wahrscheinlich bis morgen Abend an.

Die Patienten, so Krankenhaus-Sprecherin Jenny Beckert, haben nicht gemurrt und hatten für die Situation vollstes Verständnis.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*