Anzeige
Anzeige

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in der Nähe von Malchow

16. Juni 2018

Auf der Malchow Umgehungsstraße hat sich am frühen Abend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizeiangaben war der 62-jährige Fahrer mit 0,45 Promille Atemalkohol gegen einen Straßenbaum geprallt. Etwa 200 Meter vor der Kollision mit dem Baum, kam der Fahrer bereits rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Schutzplanke. Beide Insassen erlitten schwere Verletzungen.

Ein Rettungshubschrauber flog den Fahrer des Wagens mit schwersten Kopfverletzungen ins Neubrandenburger Klinikum. Der Beifahrer kam unter der Begleitung eines Notarztes ins Klinikum nach Plau am See.

Die Umgehungsstraße musste für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Im Einsatz waren außerdem die Feuerwehren aus Silz, Malchow und Alt Schwerin mit insgesamt 42 Kameraden. Der entstandene Sachschaden wird auf 5 000 Euro geschätzt, teilte die Polizei am Abend mit.

Fotos: Nonstopnews Müritz

Zwei


2 Antworten zu “Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in der Nähe von Malchow”

  1. Kurt Berger sagt:

    Bei aller Tragik eines solchen Unfalls, leid tun können einem die Feuerwehrleute.
    Wer verantwortet es, dass 42 Ehrenamtler für einen solchen Einsatz alarmiert werden?
    Wo bleibt das Augenmaß?

    • Hermann W. sagt:

      Ich habe schon erlebt, dass bei einer eingeschlossenen Person in einem Aufzug, nicht nur der Aufzug-Notdienst sondern auch die Feuerwehr alarmiert wurden. Die rückte dann mit Mannschaftswagen und voller Montur, incl. Schutzhelm, an um die Aufzugtür mittels Montierhebel zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*