Tanken 2019 etwas billiger als im Vorjahr

4. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Nachdem die Kraftstoffpreise 2018 deutlich gestiegen waren, konnten sich Autofahrer im vergangenen Jahr zumindest über eine leichte Entlastung freuen. Ein Liter Super E10 kostete 2019 durchschnittlich 1,405 Euro und damit 2,3 Cent weniger als 2018. Auch Diesel wurde billiger: Der Preis sank im Durchschnitt um 2,1 Cent je Liter auf 1,262 Euro im Jahr 2019.

Weiterlesen



Helene ist das erste Warener Baby im neuen Jahr

3. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Das erste Baby, das in diesem Jahr im MediClin Müritz-Klinikum in der Geburtshilfe das Licht der Welt erblickte, heißt Helene Krafzik. Die Kleine hat den Silvester- und Feiertagstrubel noch abgewartet und kam am 2. Januar mit 3710g Lebensfreude und 50cm purem Glück per Kaiserschnitt auf die Welt. Der Kaiserschnitt war aus medizinischen Gründen geplant, allerdings erst für den 3. Januar um 7.30 Uhr. Helene meinte sich dann doch schon 12 Stunden früher auf den Weg zu machen und war dann bereits am Vortag um 19:45 Uhr neue Erdenbürgerin. Seitdem erfreut sie Mama Susann und Papa Matthias. Im Familienzimmer des Krankenhauses genießen die drei die ersten Stunden als kleine Familie, und die Eltern lernen ihren Nachwuchs kennen.
Im Müritz-Klinikum haben im Jahr 2019 so viele Babys das Licht der Welt erblickt wie schon seit fast zehn Jahren nicht mehr.

Weiterlesen


Ein inspirierender Abend im Penzliner Voß-Haus

3. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Neubrandeburgs Oberbürgermeister Silvio Witt ist heute Abend ab 19.30 Uhr im Penzliner Voss-Haus zu Gast. Dort plaudert er unter anderem mit der Journalistin Friederike Witthun und wird selbst geschriebene Gedichte vorlesen.
Der Erlös des Abends geht an das Voss-Haus.



Anwohner entdecken hunderte tote Fische am Massower See

3. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 16 Kommentar(e)

Anwohner sind verärgert, und die Chefs der Fischerei Müritz Plau GmbH wollen sich auch gar nicht herausreden: Beim Abfischen des Massower Sees ist etwas gründlich schief gegangen. Anfang Dezember haben Anwohner an zwei Stellen hunderte verendete Fische entdeckt – im Schilf liegend und inzwischen stinkend. Verantwortlich: Die Müritzfischer, die auch den Massower See bewirtschaften. “Ja, wir haben einen bedauerlichen Fehler begangen”, räumen die Verantwortlichen des Unternehmens auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer” ein.

Weiterlesen


Nach Messerattacke: Angeklagter hofft auf Freispruch und will demnächst nach Penzlin

3. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Bekommt Penzlin einen jungen Hünen, der derzeit noch vor Gericht steht, als Einwohner oder muss der junge Mann nun nochmal in das Neustrelitzer Gefängnis? Über diese Frage entscheidet am 8. Januar das Landgericht Neubrandenburg. Die “Rahmendaten” des Prozesses (WsM berichtet) sind jetzt klar: Die Staatsanwaltschaft will vier Jahre und sechs Monate Haft für den 24-jährigen Neubrandenburger wegen “gefährlicher Körperverletzung”. Nebenkläger Sönke Brandt, der das Opfer vertritt, sieht den Ex-Footballspieler der Tollense Sharks ebenfalls als “schuldig” an. Aber der Verteidiger hält dagegen. Sein Mandant sei nur eingeschritten, als viele Leute bedroht wurden. Deshalb sei das Ganze Notwehr gewesen, sagte der Anwalt am Landgericht und verlangte Freispruch.

Weiterlesen


Eis lässt Frontscheibe bei Urlauberauto splittern

2. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Eine Eisscholle hat einem Paar aus Sachsen den Neujahrsurlaub in Mecklenburg-Vorpommern gehörig vermiest. Der 59-jährige Autofahrer war heute Morgen auf der Autobahn 19 von Rostock Richtung Süden unterwegs, als die Frontscheibe des Wagens nahe Röbel von einer Eisscholle getroffen wurde. Das Eis hatte sich wohl von der Dachoberfläche eines Sattelaufliegers gelöst und war heruntergefallen.
Die Frontscheibe splitterte, der Fahrer versteuerte sich kurz, und der Wagen touchierte die Mittellleitplanke. Das Auto – ein Opel – musste abgeschleppt werden. Der 59-jährige Fahrer aus Wurzen bei Leipzig und seine Begleiterin kamen mit einem gehörigen Schrecken davon. Ihr Problem: Der Lkw-Fahrer bekam anscheinend nichts davon mit und fuhr weiter. Nach ihm sucht die Polizei nun. Die Beamten warnten die Autofahrer allerdings auch, bei Frost nicht so dicht an Lkw heranzufahren.


Diebe stehlen in Malchow jede Menge Leergut

2. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf Leergut hatten es Diebe abgesehen, die sich in der Nacht vom 30. zum 31. Dezember im Getränke-Außenlager eines Malchower Einkaufsmarktes in der Stauffenbergstraße zu schaffen gemacht haben. Sie brachen eine Lagerhalle auf und entwendeten 120 Kisten Leergut samt Flaschen im Wert von fast 400 Euro.
Aufgrund der gestohlenen Menge ist es sehr wahrscheinlich, dass die Täter zum Abtransport ein größeres Fahrzeug genutzt haben. Die Röbeler Kripo ermittelt und bittet  Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Röbel unter 039931- 848 0 zu melden.


Endgültiges Aus für das 90-Millionen-Projekt in Waren

2. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 15 Kommentar(e)

Jetzt ist es amtlich: Das Projekt Aqua Regia Park auf dem Warener Nesselberg hat sich erledigt. Wie Warens Bürgermeister Norbert Möller erklärte, ließ der angebliche Investor Gregor Schmidt, der die Stadt über Jahre hinhielt, die letzte Frist bis 31. Dezember 2019 verstreichen. Möller selbst bezeichnete das Scheitern des Vorhabens als sehr bedauerlich.
Gregor Schmidt versprach der Stadt, auf den Nesselberg einen Aqua Regia Park mit Tauchturm, Hotel, Schwimmhalle sowie weiteren Freizeiteinrichtungen zu setzen. Rund 90 Millionen Euro wollte er investieren. Und obwohl viele Stadtvertreter schon sehr lange an seiner Kompetenz und dem Vermögen, so etwas auf die Beine zu stellen, zweifelten, gaben sie dem Mann aus Radolfzell immer wieder neue Fristen. Jetzt ist allerdings Schluss.

Weiterlesen


Golf Variant in Waren gestohlen

2. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Zeit vom 27.12.19 19:30 Uhr bis 30.12.2019 08:20 wurde in Waren West ein blauer Pkw VW Golf Variant (Bj. 2015) entwendet. Der Geschädigte hatte das Fahrzeug am Abend des 27.12.19 auf dem unbefestigten Parkplatz zwischen der Thomas-Mann-Straße und der Clara-Zetkin-Straße, nahe der dortigen Kita, abgestellt. Als er am 30.12.2019 gegen 08:20 Uhr zurückkehrte, war das Fahrzeug nicht mehr am Abstellort. An dem Pkw befanden sich amtliche Kennzeichen aus dem Raum Vorpommern-Greifswald. Der Wert des Pkw beträgt ca. 25.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Waren unter 03991 – 1760 entgegen.


Einbruch in ein Notariat – Spaziergänger findet Tresor

2. Januar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Spaziergänger haben gestern Nachmittag in einem Waldstück in Federow einen Tresor entdeckt. Die alarmierten Polizisten fanden im Tresor persönliche Papiere und Gegenstände eines Notarbüros aus Waren. Der Diebstahl der Gegenstände war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bemerkt und angezeigt worden. Im Anschluss haben die Beamten die Geschäftsanschrift des Notarbüros in der Specker Straße in Waren überprüft. Hierbei stellten die Polizisten frische Einbruchsspuren an einer Balkontür auf der Rückseite des Gebäudes fest, über die die Täter in das Gebäude eingedrungen sind.
Im Inneren des Hauses brachen die Täter eine Bürotür im Obergeschoss auf und entwendeten aus einem ebenfalls gewaltsam geöffneten Stahlblechschrank einen Tresor. Zum Stehlgut und zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Tatzeit kann vom 30.12.2019 12:00 Uhr bis zum 01.01.2020 13:40 Uhr eingrenzt werden.
Die Kripo ermittelt. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können bzw. verdächtige Personen in Tatortnähe gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03991- 1760 bei der Polizei in Waren zu melden.