Kurzarbeitergeld bei der Arbeitsagentur beantragen

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Stadt Waren (Müritz) hat bezüglich der aktuellen Situation geprüft, inwieweit es möglich ist, die Gewerbetreibenden der Stadt z.B. bei der Beantragung von Kurzarbeitergeld zu unterstützen. Kurzarbeitergeld wird grundsätzlich bei der Bundesagentur für Arbeit beantragt. Da die Anträge betriebsinterne Inhalte wie z.B. Abrechnungslisten enthalten, können nur die Unternehmen selbst diese Anträge stellen. Informationen zum Kurzarbeitergeld bzw. zur Abwicklung erhält jeder Arbeitgeber unter der Homepage: www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus
Telefonisch gibt es folgende Hotline: 0800-45555-20


Flixbus stellt den Betrieb ein

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Fernbusanbieter Flixbus stellt den Betrieb bis auf weiteres wegen der Coronavirus-Krise ab Mitternacht ein.

FlixBus werde alle nationalen sowie grenzüberschreitenden Verbindungen von und nach Deutschland ab 17. März 2020, 24 Uhr aussetzen, teilte das Unternehmen mit.


Einzelhandelsgeschäfte ab morgen in MV geschlossen

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Pressekonferenz Manuela Schwesig: Ab morgen, 6 Uhr, wird der Einzelhandel in MV mit Ausnahme der bereits bekannten Ausnahmen geschlossen. Vor allem Geschäfte, die Lebensmittel verkaufen, bleiben offen. Auch schließen Bars und Kneipen. Ferner sind Spielplätze ab morgen, 6 Uhr, gesperrt. Das Land weist an, dass keine Urlaubsbuchungen mehr angenommen werden. Urlauber müssen bis zum 19. März das Land verlassen.
Es wird ein 100-Millionen Euro-Programm für die Wirtschaft geben.
Details folgen.




Jobcenter ab morgen geschlossen

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte Nord bleiben ab morgen geschlossen. Das Serviceangebot steht unter Jobcenter-MSE-Nord@jobcenter-ge.de zu jeder Zeit an jedem Ort online zur Verfügung. Dort haben die Kunden die Möglichkeit, über das elektronische Serviceangebot „jobcenter.digital“ ihre Anliegen bequem zu klären. Telefonisch sind die Mitarbeiter von Mo – Fr in der Zeit von 08:00 -18:00 Uhr zu erreichen:
Dienstort Altentreptow 03961 228360
Dienstort Demmin 03998 259360
Dienstort Malchin 03994 298360
Dienstort Waren 03991 186360
Auch in Notfällen und für die Erstantragsstellung sollen diese Telefonnummern genutzt werden. Eine weitere Möglichkeit sind der Postweg oder die Nutzung der Hausbriefkästen.


Tresor aus Röbeler Tankstelle gestohlen

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Heute früh gegen 03:10 Uhr sind Röbeler Polizisten nach einer Alarmauslösung zur Tankstelle in der Warener Chaussee in Röbel geeilt. Bei ihrem Eintreffen waren aber keine Täter mehr vor Ort. Nach bisherigen Erkenntnissen sind bislang unbekannte Täter gewaltsam in die Tankstelle eingedrungen und haben sich so Zutritt zu dem Verkaufsraum verschafft. Aus dem Verkaufsraum haben sie einen befestigten Tresor aus der Verankerung gerissen und mitgenommen.

Weiterlesen


Mitteilung der Warener Georgengemeinde

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Aufgrund der aktuellen Coronakrise entfallen alle Veranstaltungen der Warener St. Georgengemeinde bis zum 20. April 2020.
Es finden keine Gottesdienste, keine Gruppenveranstaltungen, keine geladenen Treffen, keine kirchenmusikalischen Veranstaltungen oder Angebote für Kinder statt. Alle im Gemeindeboten und im Warener Wochenblatt angekündigten Termine fallen für den genannten Zeitraum aus.

Auch das Büro bleibt geschlossen. Telefonisch ist die Gemeinde unter 03991-732504 zu erreichen.


Einbruch in ein Pfarrhaus in Waren

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Zeit von Freitag bis gestern ist in das Pfarrhaus in der Kietzstraße in Waren eingebrochen worden. Die Täter durchwühlten Räume und Möbel, haben ersten Erkenntnissen zufolge aber nichts entwendet. Die Kripo ermittelt und prüft, ob es Zusammenhänge zu den Einbruchsdiebstählen in die Pfarrhäuser im Bereich Demmin und Malchin aus der vergangenen Woche gibt.
Zeugen, die in der Zeit vom 13.03.2020 bis zum 16.03.2020 im Bereich der Kietzstraße in Waren auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise zu dem Einbruchsdiebstahl geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Waren unter 03991-176 224 .


Telefonnetz überlastet – Anrufe bei Arbeitsagenturen und Jobcentern auf Notfälle beschränken

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Arbeitsagenturen und Jobcenter derzeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Das Telefonnetz des Providers ist derzeit überlastet. “Wir bitten darum, Anrufe auf Notfälle zu beschränken”, heißt es aus der Behörde. Für alle Termine gilt: Kunden müssen den Termin NICHT absagen. Es gibt keine Nachteile. Es gibt keine Rechtsfolgen und Sanktionen.
Fristen in Leistungsfragen werden vorerst ausgesetzt. Die Kunden erhalten rechtzeitig eine Nachricht, wenn sich diese Regelungen ändern. Das Anrufaufkommen ist in den letzten Tagen auf das zehnfache des üblichen Niveaus gestiegen.



Information für Schüler der Warener Dethloff-Schule

17. März 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Da es Nachfragen gibt: Die Lehrer der Friedrich-Dethloff-Schule werden ab Mittwoch allen Schülern Aufgaben für die unterrichtsfreie Zeit bis zum 19.4.2020 zur Verfügung stellen. Das wird überwiegend über den digitalen, aber auch auf postalischem Weg erfolgen. Auf der Homepage wird ab Mittwoch ebenfalls für jede Klasse die Kontaktperson mit der entsprechenden Erreichbarkeit ersichtlich sein. Nach wie vor kann auch täglich über das Sekretariat die Schulleitung kontaktiert werden.(03991 64020). Diese ist täglich im Bereitschaft.