Auch ohne Ball – Warener Sportler des Jahres 2020 werden gesucht

20. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Wie bereits berichtet, muss der traditionelle Warener Sportlerball, der sonst immer im Januar mit den Auszeichnungen von Sportlern gefeiert wurde, in diesem Jahr ausfallen. Doch die Sportler haben auch 2020 trotz der vielen Einschränkungen und der abgesagten Wettkämpfe im vergangenen Jahr gezeigt, was in ihnen steckt. Die Vereine ließen nichts unversucht, um weiterhin trainieren und ein bisschen Normalität bieten zu können, gerade auch im Kinder- und Jugendbereich. Mit Erfolg.
Und so haben sich die Veranstalter und Sponsoren des Balls entschlossen, diese Leistungen zu würdigen – auch ohne große Feier. Der Lions Club Müritz, der Linus Wittich Verlag Sietow, die Müritz-Sparkasse und die Stadt Waren sowie “Wir sind Müritzer” als digitaler Medienpartner rufen daher auf, Vorschläge für die Auszeichnungen einzureichen.

Weiterlesen


Auch in Waren gibt’s jetzt ein Impfzentrum für den “Corona-Pieks”

20. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 6 Kommentar(e)

Im Impfzentrum Waren sind gestern die ersten 24 Senioren geimpft worden. Der eine oder andere konnte es offenbar nicht erwarten und stand schon zwei Stunden vor dem Termin vor der Tür.  Das Impfzentrum Waren – untergebracht in der Turnhalle der Beruflichen Schule in der Warendorfer Straße – ist nach Trollenhagen das zweite im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Vorerst sind dort nach Auskunft von Sebastian Buse – er ist Impfmanager des Kreises – täglich 25 Impfungen geplant. Doch die Kapazität reicht für deutlich mehr. Was fehlt, sind genügend Impfdosen “Wir können hier auch 200 Menschen am Tag impfen”, so Sebastian Buse, der die ersten “Fläschchen” mit dem Biontech-Stoff in einer Kühlbox bei minus 19 Grad persönlich nach Waren gebracht hat.

Weiterlesen


Rund 37 000 Euro für Vereine und Verbände der Müritz-Region

20. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Zahlreiche Vereine der Müritz-Region bekommen in diesen Tagen ganz besondere Post: Sie erhalten ihre Schecks mit Zuwendungen für verschiedene Kinder- und Jugendprojekte.  Gleichzeitig werden rund 37 000 Euro an sie überwiesen.
Das Geld stammt aus der beliebten Weihnachtslotterie des Lions Club Müritz und des Rotary Club Waren/Müritz, die im vergangenen Jahr zum siebten Mal veranstaltet wurde. Etwa 8000 Kalender wechselten unter dem Motto „Ein Fünfer für die Jugend“ die Besitzer. Während sich auf der einen Seite 182 Gewinner über attraktive Sach- und Geldpreise im Wert von fast 17 500 Euro freuen konnten, hilft die Lotterie auf der anderen Seite 13 Kinder- und Jugendprojekten in der Müritz-Region.

Weiterlesen


Bleibt es bei lebenslänglich? – Revisionsverhandlung im Fall Leonie

20. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 4 Kommentar(e)

Welche Strafe bekommt der Stiefvater von Leonie? Wieder lebenslänglich oder doch etwas milder? Und wird er diesmal wirklich allein etwas sagen? Um diese Fragen geht es seit gestern noch einmal in Neubrandenburg. Unter großem Medieninteresse und den geltenden Corona-Beschränkungen hat am Landgericht der Revisionsprozess gegen den Stiefvater der Sechsjährigen begonnen.
Eine neue Strafkammer muss aber nicht den gesamten Prozess neu aufrollen – der Bundesgerichtshof hat das Tatgeschehen (WsM berichtete)  ja zu großen Teilen bestätigt. Aber das Tatmotiv soll noch einmal ganz genau unter die Lupe genommen werden.

Weiterlesen


Längerer Lockdown bis 14. Februar, medizinische Masken, Notbetreuung in Kitas und Schulen

19. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 3 Kommentar(e)
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig um 22.40 Uhr aktuell:
  • Lockdown bis 14. Februar verlängern
  • Möglichst auf Kontakte verzichten
  • Nur eine zusätzliche Kontaktperson, diese aber nicht jede Stunde “austauschen”
  • Nach Möglichkeit Homeoffice, wo es geht, Arbeitgeber sollen medizinische Masken zur Verfügung stellen
  • Heftige Diskussionen zu Kitas und Schulen, weil “wir Kindern seit Wochen viel zumuten”
  • Bestehende Regeln für Kitas und Schulen bleiben: Alle Schüler ab Klasse 7 im Distanzunterricht, Ausnahmen Abschlussklassen, Klassen 1 bis 6 Präsenzpflicht aufgehoben, Mecklenburgische Seenplatte nur Notbetreuung
  • Kita-Kinder möglichst zu Hause lassen, an der Seenplatte nur Notbetreuung
  • Lediglich Notbetreuung in zwei weiteren Landkreisen in MV mit hoher Inzidenz ab nächster Woche
  • Medizinische Masken müssen im ÖPNV und im Einzelhandel getragen werden, damit ist nicht FFP2-Maske gemeint, aber dort, wo möglich auch FFP2
  • MV ist das Bundesland mit den meisten Impfungen
  • Angemahnt, dass die Hilfen für die Wirtschaft schneller fließen
  • Da wo der Bund nicht schnell genug zahlt, prüfen, ob Land in Vorleistung geht


Kitas und Schulen sollen bis 15. Februar geschlossen bleiben

19. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Auch darauf haben sich Land und Bund jetzt nach harter Diskussion geeinigt: Die Schulen und Kitas bleiben bis zum 15. Februar geschlossen.
Ob Mecklenburg-Vorpommern einen Sonderweg geht, wird sich in Kürze zeigen, wenn MV-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig vor die Presse tritt.


Kinder nutzen kurze Winterfreuden an der Müritz

19. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Auch wenn die Winterfreuden in diesen Tagen immer nur von kurzer Dauer waren, haben sie doch für die eine oder andere Schneeballschlacht, ein wenig Rodel-Vergnügen und fürs lustige Schneemann-Bauen gereicht. Viele Kinder hatten jede Menge Spaß und wünschen sich natürlich, dass bald wieder Flocken vom Himmel tanzen und der Schnee mal etwas länger liegen  bleibt.
Auch die siebenjährige Hedy Marschall aus Vipperow war überglücklich. Konnte sie doch mit ihrem eigenen Pony namens “Mr. Gin” einen tollen Ausritt durch das Winter-Wonderland an der Südmüritz machen. Die Freude steht ihr regelrecht ins Gesicht geschrieben.


Bund und Länder sind sich einig: Lockdown wird verlängert

19. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Bund und Länder haben sich ersten Berichten zufolge darauf verständigt, den Lockdown bis zum 14. Februar zu verlängern. Für den öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften soll das Tragen einer medizinischen Maske vorgeschrieben werden.
Zudem sollen Arbeitgeber Möglichkeiten zur weitgehenden Nutzung des Homeoffice einräumen. Private Zusammenkünfte bleiben auf den eigenen Haushalt und eine weitere nicht im Haushalt lebende Person beschränkt. Die Beratungen sind noch nicht beendet.


Landkreis Mecklenburgische Seenplatte meldet sechs Todesfälle

19. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist wieder leicht gestiegen und liegt heute bei 191 (gestern 187,5). Außerdem meldet der Kreis heute sechs Todesfälle. Im gesamten Land Mecklenburg-Vorpommern gab es 365 Neuinfektionen, im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte 107. In ganz Mecklenburg-Vorpommern liegt der Inzidenzwert  heute bei 117,8 (gestern 118,7).

Weiterlesen


Die Inzidenzwerte des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte

19. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte hat heute wieder die Corona-Zahlen aufgeschlüsselt nach Städten und Ämtern bekanntgegeben. Demnach verzeichnet das Amt Stavenhagen in der Woche vom 12. bis 18. Januar mit 389,41 die höchste Inzidenz, gefolgt vom Amt Treptower Ollensewinkel mit 332,03.
Den Inzidenzwert für Waren gibt der Landkreis mit 90,23 an, für Malchow mit 185,58, für das Penzliner Land mit 104,54, für das Amt Röbel-Müritz  mit 62,7 und für das Amt Seenlandschaft Waren mit 52,89.
Hier die aufgeschlüsselten Zahlen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte im Einzelnen:

Weiterlesen


55 Prozent der Kinder in MV besuchen derzeit nicht die Kita

19. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 3 Kommentar(e)

Die Zahl der Kinder, die momentan nicht eine Kindertageseinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern besuchen, ist beinahe konstant geblieben. 55,7 Prozent der etwa 110.000 Kinder, die regulär in Krippe, Kindergarten oder Hort gefördert werden, sind jetzt zu Hause. Das hat eine Abfrage des Sozialministeriums bei den Landkreisen und den beiden kreisfreien Städten mit Stichtag 14. Januar ergeben. In der Vorwoche betrug der Anteil 57 Prozent. Unterschiede gibt es bei den einzelnen Betreuungsformen. Im Krippenbereich sind derzeit 41,6 Prozent der Kinder zu Hause, im Kindergarten 48,1 Prozent und im Hort 71,3 Prozent.

Weiterlesen