Inzidenzwert im Kreis Mecklenburgische Seenplatte sinkt weiter

18. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist weiter gesunken und liegt heute bei 187,5 (gestern 194,1). Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist somit kein Hochrisikogebiet mehr. Aber, das heißt jetzt nicht automatisch, dass die strengeren Maßnahmen nicht mehr gelten. Die Allgemeinverfügung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte mit nächtlichen Ausgangsbeschränkungen und 15-Kilometer-Radius gelten zunächst bis Ende Januar. Der Inzidenzwert im Landkreis Vorpommern-Greifswald ist ebenfalls unter die 200er Marke gefallen.

Weiterlesen


Mann mit Maske leistet erheblichen Widerstand

18. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Zwei verletzte Polizisten sind das Resultat eines Einsatzes in Mirow: Gestern Abend eilten die Beamten in den Ort, weil ihnen eine dunkel bekleidete Personen mit einer Faschingsmaske, die den Verkehr an der B198 aufhält, gemeldet wurde. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie einen  Mann mit einer weißen Maske fest, die das komplette Gesicht bedeckte. Die Beamten wollten den Mann kontrollieren und forderten ihn auf, stehen zu bleiben.  Trotz mehrfacher Aufforderung blieb er nicht stehen, so dass ihn ein Polizist am Arm festhalten musste.

Weiterlesen



Bootskriminalität in Mecklenburg-Vorpommern nimmt zu

18. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Im Jahr 2020 ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg der Kriminalität rund um das Eigentum von Wassersportlern in Mecklenburg-Vorpommern zu verzeichnen. Während im Jahr 2019 genau 159 Fälle von Bootskriminalität bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurden, waren es im vergangenen Jahr 172 Fälle. Dieser Anstieg ist auf den Diebstahl von Bootszubehör zurückzuführen (2019: 80 Fälle, 2020: 122 Fälle), insbesondere aus Bootshausanlagen. Diese Anlagen gewinnen vor allem außerhalb der Saison durch ihre dann abgeschiedene Lage an Attraktivität für die Täter.

Weiterlesen



Gästerückgang und Verluste auch im Aushängeschild Müritzeum  

18. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die Corona-Schließungen haben auch beim besucherstärksten Haus an der Müritz – dem Müritzeum – deutliche Spuren hinterlassen. Nach Informationen von “Wir sind Müritzer” hat das NaturErlebnisszentrum mit seinen vielen Aquarien im vergangenen Jahr insgesamt einen Besucherrückgang von etwa 25 Prozent zu verkraften – und auch 2021 beginnt wieder ohne Gäste.
Inwieweit die kommunalen Haushalte der beiden Gesellschafter – die Stadt Waren und der Landkreis – das Minus von rund 330 000 Euro ausgleichen müssen, wird noch geklärt. Beide hatten ursprünglich, auch ohne Corona-Hilfen, wohl bereits Zuschüsse in sechsstelliger Höhe geplant, auch für weitere Projekte und Modernisierungen.

Weiterlesen


60 neue Bäume für die Gemeinde Kuckssee

18. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Rund drei Jahre ist es her, da hat eine Nachricht nicht nur in Penzlin und Umgebung für Aufsehen und Entsetzen gesorgt: Zwei Jugendliche haben am Radweg zwischen Penzlin und Mallin rund 70 Bäume beschädigt und umgeknickt (WsM berichtete). Die Rowdys wurden wenig später ermittelt und haben ihren Tat später auch bedauert. Der Schaden wurde damals auf rund 50 000 Euro geschätzt.
Doch jetzt gibt’s neue Bäume – auch Dank der Jost-Reinhold-Stiftung. Wie der Bürgermeister der Gemeinde Kuckssee, Maik Schreiber, berichtet, hat eine Firma damit begonnen, 60 neue Bäume zu pflanzen – und zwar nicht  nur dort, wo damals die Bäume umgeknickt wurden.

Weiterlesen



Mecklenburgische Seenplatte heute kein Risikogebiet mehr

17. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 2 Kommentar(e)

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist heute unter die 200er-Marke gesunken und liegt exakt bei 194,1 (gestern 203). Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist somit kein Hochrisikogebiet mehr. Aber, das heißt jetzt nicht automatisch, dass die strengeren Maßnahmen nicht mehr gelten. Die Allgemeinverfügung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte mit nächtlichen Ausgangsbeschränkungen und 15-Kilometer-Radius gelten zunächst bis Ende Januar. Zu beachten ist auch, dass die gemeldeten Zahlen am Wochenende immer niedriger ausfallen als in der Woche. Ein anderer Landkreis in Mecklenburg-Vorpommern hat dagegen die 200er Inzidenz überschritten: Vorpommern-Greifswald.

Weiterlesen


Polizei entdeckt bei Einsatz Indoor-Hanfplantage

17. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Sie klingelten an der Tür, weil sie über häusliche Gewalt in einer Wohnung in Mirow gerufen wurden. Doch sie trafen nicht nur auf ein alkoholisiertes Paar, sondern entdeckten gleich noch eine Indoor-Hanfplantage: Das alkoholisierte Paar – ein 48 Jahre alter Mann und eine 37 Jahre alte Frau – trat gegenüber den Polizisten aggressiv auf, Angaben zum Sachverhalt wollten beide nicht machen, obwohl der Frau anzusehen war, dass sie geschlagen wurde.
Der Mann beleidigte und bedrohte die Beamten. Als es durch ihn zu einer Widerstandhandlung kam, musste er gefesselt werden. Bei der Suche nach den Ausweispapieren in der Wohnung, stellten die Beamten in der Wohnung eine Indoor-Hanfplantage mit insgesamt 21 Hanfpflanzen fest. Die Plantage und die Pflanzen wurden beschlagnahmt. Gegen den 48-jährigen Tatverdächtigen wurde eine Anzeige wegen Bedrohung, Beleidigung, Widerstand, Sachbeschädigung, Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Er wurde in Gewahrsam genommen. Gegen die 37-jährige Geschädigte wurde ebenfalls Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.


THW Waren übt die “Beleuchtung von Einsatzstellen”

17. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft des Technischen Hilfswerks, auch während der Zeiten des Corona-Viruses, ist die Ausbildung der ehrenamtlichen Helfer unerlässlich. Gestern traf sich aus diesem Grund eine kleine Gruppe des Ortsverbandes Waren unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen, um ihr Wissen zum Thema “Beleuchtung von Einsatzstellen” zu erweitern und zu vertiefen.

Weiterlesen


Nach Unfall mit zwei Toten: Fachleute untersuchen Auto

17. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die genaue Ursache für den schrecklichen Unfall mit zwei Toten in Anklam (WsM berichtete) sollen jetzt Technik-Experten herausfinden. Dazu wurde der Wagen beschlagnahmt und wird auch in Bezug auf andere Schäden oder Auffälligkeiten genauestens unter die Lupe genommen. Das hat die Staatsanwaltschaft in einem “Todesermittlungsverfahren” angeordnet. Die Ermittler wollen herausfinden, warum das Auto des 43-Jährigen, der genauso wie ein 9-jähriger Junge ums Leben kam, in die Peene fuhr.
Einige Details dazu sind nach Informationen von “Wir sind Müritzer” aber inzwischen schon bekannt geworden.
So wurde bei der Kranbergung des Unfallwagens am Abend des 13. Januar sichtbar, dass der Volvo keine für die Jahreszeit nötigen geeigneten Winterreifen aufgezogen hatte, sondern noch mit Sommerbereifung unterwegs war. Ob Winterreifen aber das Unglück wirklich hätten verhindern können, sei noch unklar, hieß es.

Weiterlesen