Kauf- und Bauinteressenten sollten sich beeilen

2. März 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Familien mit dem Wunsch nach Wohneigentum und konkreten Kauf- oder Bauabsichten sollten sich bei Interesse am Baukindergeld jetzt sputen. Wenn sie bis zum 31. März einen notariellen Kaufvertrag für ein Objekt unterschreiben oder eine Baugenehmigung erhalten, können sie bei der KfW noch Baukindergeld beantragen. Es geht um 36.000 Euro bei Familien mit drei Kindern.

Weiterlesen


Tanken im Februar spürbar teurer

2. März 2021 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Der Preisanstieg an den deutschen Tankstellen hat sich im Februar fortgesetzt. Sowohl Benzin als auch Diesel verteuerten sich im Mittel im Vergleich zum Januar um jeweils 4,3 Cent je Liter. Dies zeigt die monatliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. Danach mussten die Fahrer von Benziner-Pkw im Monatsmittel 1,394 Euro je Liter Super E10 bezahlen. Diesel kostete im Schnitt 1,276 Euro.

Weiterlesen


Immobilienkäufer betrachteten Glascontainer als Mangel

2. März 2021 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Die vom Bauträger im Vorfeld nicht mitgeteilte Errichtung einer Containeranlage in der unmittelbaren Nachbarschaft berechtigt Immobilienkäufer nicht, von einem Sachmangel auszugehen und den Kaufpreis zu mindern. Nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS betrachtet die Justiz derartige Anlagen selbst in gehobenen Wohnvierteln als zumutbar. (Oberlandesgericht Düsseldorf, Aktenzeichen I-21 U 46/19)

Weiterlesen


200 000 Euro Schaden bei Unfall mit einem Ackerschlepper

1. März 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Rund 200 000 Euro Schaden sind heute Nachmittag bei einem Unfall auf der Landstraße bei Altentreptow entstanden.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei musste der Fahrer eines Ackerschleppers einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über den Ackerschlepper. In der Folge kam er nach links von der Fahrbahn ab, streifte zwei Straßenbäume und kam schwer beschädigt zum Stehen. Der 19-jährige Fahrzeugführer blieb zum Glück unverletzt. Der Traktor ist nicht mehr fahrbereit und muss geborgen werden.




Polizei Röbel kann flüchtenden Kradfahrer stellen

1. März 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Mit einem nicht versicherten Krad und mit Drogen im Blut hat ein 21-Jähriger gestern Abend in Röbel versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Der Kradfahrer missachtete jegliche Anhaltesignale der Polizei und fuhr mit sehr hoher Geschwindigkeit aus Sietow kommend in Richtung Stadtzentrum. Die gefahrene Geschwindigkeit betrug innerorts zwischen 50 – 70 km/h, außerorts in Richtung Ludorf beschleunigte er bis auf 130 km/h. Bereits bei der Verfolgung erkannten die Beamten, dass das amtliche Kennzeichen des Krads augenscheinlich abgeklebt war.

Weiterlesen


Waren: Identität des Brandopfers geklärt

1. März 2021 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Identität des Mannes, der am Freitag beim Wohnungsbrand in der Warener Luxemburgstraße ums Leben gekommen ist, steht jetzt fest. Es handelt es sich um den 27 Jahre alten Wohnungsmieter.
Nach Informationen von “Wir sind Müritzer” gehen die Ermittler davon aus, dass der Brand im Bereich des Bettes ausgebrochen ist. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus.
Die Wohnungen in dem Aufgang sind nach wie vor nicht bewohnbar.


Warenerin eröffnet neuen Friseursalon

1. März 2021 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Neustart gleich im doppelte Sinne: Ab heute dürfen die Friseure in Mecklenburg-Vorpommern wieder loslegen. Für die Warenerin Ines Süß ein ganz besonderer Tag. Denn sie hat heute ihren neun Salon “Katto” in den ehemaligen Räumen des Bosch Car Centers in der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisenstraße eröffnet (Tel. 03991 18 71 946)
Erster Kunde heute war übrigens ihr Vermieter Mathias Schlingmann, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses.
Wir wünschen der Friseurin eine tollen Start und alles Gute für die Zukunft in den neuen Räumen.

 




Geschäftsstelle der Müritz-Sparkasse in Waren-West zieht um

1. März 2021 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Wegen Sanierungsarbeiten am Gebäude der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 11 in Waren gibt es in unserer Geschäftsstelle der Müritz-Sparkasse in Waren-West ab heute Einschränkungen. Wegen des Umzugs bleiben die Geschäftsräume von heute bis zum 7. März geschlossen. Die Geldautomaten und die SB-Technik stehen während der Schließzeit der Geschäftsstelle sowie der gesamten Umbaumaßnahme uneingeschränkt zur Verfügung.
Ab dem 8. März finden die Kundenberatungen in den Geschäftsräumen in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 12 (ehemalige Arztpraxis) statt. Die Auszahlung oder die Annahme von Bargeld ist dort nicht möglich. Im Bedarfsfall sollte dieser Service in der Hauptstelle in der Friedensstraße 9 – 10 genutzt werden.