Stinkefüße sorgen für Polizei- und Feuerwehreinsatz

9. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Zur Nacht, die durchaus unruhig werden könnte, noch eine kuriose Meldung aus dem Polizeibericht: Im Kreis Siegen-Wittgenstein (Nordrhein-Westfalen) sorgte ein 27-Jähriger für einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Oder vielmehr: seine Füße! Um 11 Uhr meldete ein Sparkassen-Kunde der Polizei einen Mann, der in dem frei zugänglichen Schalterraum hinter einem Tresen lag. Die Beamten weckten den tief und fest schlafenden 27-Jährigen und baten ihn nach draußen. Doch den Polizisten stank dieser Einsatz im wahrsten Sinn des Wortes. In ihrem Einsatzprotokoll vermerkten sie: „Person aus dem Schalterraum gebracht – Person hatte extreme Stinkefüße – es riecht sehr unangenehm im gesamten Schalterraum.“
Kurz danach rückte auch noch die Feuerwehr an. Auch sie war von einem Kunden der Sparkasse alarmiert worden. Der hatte ein Gasleck als Ursache für den Gestank in der Schalterhalle vermutet.


Feuerwehren teilweise im Dauereinsatz

9. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Das angekündigte Sturmtief hat auch in der Müritz-Region bereits für einige Schäden gesorgt. Die Wehren mussten vor allem wegen umgestürzter Bäume oder abgerissener Äste ausrücken. In Röbel stürzte beispielsweise ein großer Baum auf ein Mehrfamilienhaus in der Mirower Straße. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Feuerwehren sind im gesamten Norden im Dauereinsatz, bei uns ist bislang vor allem die südliche Müritz-Region betroffen.
Quelle: Nonstopnews Müritz

 


(Reklame) Mega-Daten & Mega-Preis  

9. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Endloses Datenvolumen zum Hammerpreis: Apple iPhone 11 mit unbegrenztem Datenvolumen + Allnet Flat für nur 54,99€ mtl.

Samsung Galaxy A40 mit 3GB + Allnet Flat für nur 19,99€ mtl.
Gerne richten wir vor Ort Ihr neues Smartphone ein & kopieren Ihre Daten.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sie finden uns:
Lange Str. 57
Waren/ Müritz – in der Innenstadt!
Tel: 03991 – 66 97 89

* Angebot freibleibend


Probleme bei Umstellung von analogem Festnetzanschluss auf IP-Telefonie? Bitte melden!

9. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 7 Kommentar(e)

Seit 2015 stellt die Deutsche Telekom die Festnetzanschlüsse aller Kunden vom analogen Festnetz, zumeist ISDN, auf digitale IP-Telefonie um. „Die Telekom begründet diese bundesweite Umstellung mit der auslaufenden ISDN-Technik“, erklärt MV-Digitalisierungsminister Christian Pegel diese Maßnahme. Jedoch häufen sich in seinem Ministerium Beschwerden von Privatpersonen und Unternehmen über Probleme bei der Umstellung. Die Telekom habe gerade im ländlichen Raum vielerorts offenbar keine ausreichende Vorsorge beim Ausbau leistungsfähiger Telefon- und damit Breitbandnetze getroffen. „Dies führt jetzt an vielen Stellen dazu, dass Unternehmen und Privathaushalten mit der neuen IP-Telefonie-Technik gar keine Telefon- und Internetanschlüsse mehr angeboten werden können, weil die IP-Telefonie als internetbasierte Telefonietechnologie Bandbreiten erfordert, die vor Ort gar nicht vorliegen“, erläutert Pegel die gegenüber seinem Ministerium vermehrt geäußerten Beschwerden wütender Kunden.

Weiterlesen


ACHTUNG!

9. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte funktioniert der Notruf 112 nach wie vor nicht. Wie die Rettungsleitstelle des Landkreises mitteilte, arbeiten die Techniker mit Hochdruck an der Behebung des Problems.
Anrufer können in Notfällen – wie sonst auch – den Notruf der Polizei unter der 110 wählen.




Auf die Hüpfburg, fertig, los

9. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Heute verwandelt der Röbeler Fußballverein PSV Röbel“ die große Turnhalle am Gotthunskamp in ein riesiges Hüpfburgen-Paradies. Durch die Unterstützung von Olaf Gaulke alias DJ Falo kann ab 11 Uhr fleißig gesprungen werden. Weiterhin locken ein großer Kuchenbasar und natürlich Verpflegung in PSV-Manier in die Röbeler Halle. Der Eintritt kostet 3 Euro.


“JOO!”-Dilemma und keine Ende – Warens Ferienkinder gucken wieder in die Röhre

9. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Meinung: Endlich Ferien! Zwei Wochen ohne Unterricht und hoffentlich mit viel Spaß. Aber nicht alle Eltern können frei machen und mit ihren Kindern verreisen, und so suchen Mama und Papa nach Erlebnissen für ihre Kids. Zum Glück gibt auch viele Angebote in der Müritz-Region: Beispielsweise haben sich die Mitarbeiter des Müritzeums  wieder einiges einfallen lassen, der Bärenwald lockt mit Veranstaltungen, die Bibliotheken wollen die Kinder unterhalten und, und, und.
Ob es im modernsten Jugendzentrum der Region allerdings auch ein Programm gibt, bleibt wieder einmal offen. Denn auch fast fünf Jahre nach der Eröffnung existiert für Warens Super-Zentrum “JOO!” keine eigene Homepage, auf der man erfährt, was dort so abgeht. Auch von öffentlichen Mitteilungen hält man dort nach wie vor nichts.
Wir haben darauf schon mehrfach hingewiesen. Nach unseren Artikeln in den Vorjahren versprachen Dietmar Henkel als zuständiger Amtsleiter und “JOO!”-Chefin, Stadtjugendpflegerin Silke Jablowski, jedesmal Abhilfe. Eine eigene Homepage sollte es sein – am besten zusammen mit den Kids erstellt. Die gibt es bis heute nicht. Nach der Kritik an der fehlenden Öffentlichkeitsarbeit wurden die Ferienpläne zumindest auf der Homepage der Stadt veröffentlicht. Man muss ein bisschen suchen, um sie zu finden, aber wenn man will, gelangt man zum Link “JOO und Jugendtreff Papenberg”.
Schlauer wird man dort allerdings derzeit nicht. Was passiert im “JOO!” in den Winterferien? Keine Info. Der letzte Eintrag: Die Stadtjugendpflegerin wünscht lustig bemützt schöne Weihnachten. Sehr nett. Kann man nicht anders sagen. Und bevor jetzt wieder die Ausrede kommt, die momentan ja überall herhalten muss: Klar, wir können uns vorstellen, dass es auch im “JOO!” Personalnot gibt. Wie im Krankenhaus, bei der Polizei, und bei den Pflegediensten. Aber Ferienpläne zu veröffentlichen – sofern es sie denn gibt – dauert eine Minute. Vielleicht einfach mal ein Selfie weniger knipsen, dann ist auch Zeit für die Mädchen und Jungen, die in den kommenden zwei Wochen etwas erleben möchten.
Hier geht es zu unserem ein Jahr alten Artikel über das “JOO!”-Dilemma, den wir theoretisch eins zu eins übernehmen könnten: https://www.wir-sind-mueritzer.de/allgemein/meinung-warens-joo-arbeitet-weiter-im-verborgenen/


Darf ein Verwaltungschef bestimmen, wer in Waren auftritt? – “Wir sind Müritzer” blickt hinter die politischen Kulissen

8. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 33 Kommentar(e)

Es ist zwar aus der Überschrift ersichtlich, aber wir kündigen es sicherheitshalber noch einmal an: Dieser Beitrag enthält neben umfangreich recherchierten Fakten auch Meinung:
Es gibt ein Thema, das in Waren derzeit sehr rege diskutiert wird – am liebsten ohne Öffentlichkeit. Wahrscheinlich sehr bewusst ohne Öffentlichkeit. Und es ist ein Thema, das so ein bisschen an die Geschehnisse in Thüringen in dieser Woche erinnert.
Hauptdarsteller ist der Warener Bürgersaal. Den haben sehr fleißige Mitarbeiter nach einem Fast-Konkurs vor einigen Jahren mit sehr viel Engagement wieder ordentlich auf Vordermann gebracht. Sie vermarkten ihn. Wie es sein soll. Doch jetzt mischt sich die Politik ein. Jene Politik, die eigentlich immer verlangt hat, dass man mit dem Bürgersaal Geld verdienen muss. Aber diese Politik will jetzt bestimmen, wer dort auf der Bühne stehen oder in den Stuhlreihen sitzen darf. Die AfD beim Landesparteitag – um Gottes Willen! Tilo Sarrazin, der in Kürze sein Buch in Waren vorstellen möchte – geht ja wohl gar nicht!

Weiterlesen


ADAC: Notbremssysteme werden immer besser

8. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Notbremsassistenten können Unfälle vermeiden oder zumindest abmildern und Leben retten. Doch wie gut reagieren die Notbremssysteme unterschiedlicher Fahrzeuge? Um das herauszufinden, hat der ADAC die Ergebnisse der Euro NCAP Tests von insgesamt 48 Autos aus dem Jahr 2019 gesondert ausgewertet. Der Euro NCAP Crashtest ist ein Verbraucherschutztest, der weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus die Sicherheit von Pkw bewertet. Bei den Fahrzeugherstellern sind die Testkriterien von Euro NCAP und das Sterne-Bewertungssystem ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der Fahrzeugsicherheit.

Weiterlesen


Was denken andere über Mecklenburger…

7. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein - 8 Kommentar(e)

Das müssen wir unbedingt los werden. Deutschland im Jahr 2020. Ein Digital-Forum in Hamburg. Es geht um neue Medien, und, und, und. “Wir sind Müritzer” dabei. Und zwei andere ähnliche Netzwerke aus Mecklenburg-Vorpommern. Nach ein paar Vorträgen die offene Diskussion.

Weiterlesen