In den allerschönsten Farben

17. Oktober 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

So farbenfroh präsentiert sich der Herbst derzeit in der Müritz-Region. Ein Bild von Ricardo Kisker (R-K Fotografie), aufgenommen zwischen Lärz und Krümmel. Vielen Dank für dieses wunderschöne Foto!


Pfandautomaten manipuliert: „Man kann ganz gut davon leben“

17. Oktober 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf diesen Gedanken sind sicher auch schon Andere gekommen, aber umsetzen ist strafbar: Ein Mann aus Teterow hat wohl schon über längere Zeit Pfandflaschenautomaten als „Geldmaschine“ benutzt. Nun ist er mit der Masche aber aufgeflogen.
Der Verdächtige wurde bereits beobachtet und am Dienstag  auf frischer Tat in einem Supermarkt gefasst, wie ein Polizeisprecher WsM erklärte. Der Ertappte sah das aber sportlich: „Man kann davon ganz gut leben“, hat er erzählt.

Weiterlesen


Ein Läufchen gegen Gewalt an Frauen und Kindern

17. Oktober 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Hier kann jeder mitmachen und etwas Gutes tun: Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Waren, Steffi Schabbel, hat für den kommenden Sonnabend, 20. Oktober, wieder einen „Anti-Gewalt-Lauf“ organisiert. Treffpunkt ist um 10 Uhr das Gymnasium in der Wossidlo-Straße.
Gewalt gegen Frauen und Kinder hat viele Gesichter. Sie äußert sich als körperliche Misshandlung, Vergewaltigung, sexueller Missbrauch, Drohung, Demütigung, Erniedrigung, Kälte, Vernachlässigung, Beherrschung und Kontrolle.

Weiterlesen


Traum-Sommer beschert Warener Strandbädern auch Traum-Zahlen

17. Oktober 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

31 Tage über 25 Grad, 20 Tage sogar über 30 Grad, macht 75.000 Badegäste im Volksbad, 25.000 Besucher an der Badestelle Feisneck und 20.000 Erholungssuchende am Strand in Ecktannen. Das ist die Kurzbilanz des Traumsommers 2018 an drei Warener Stränden. Und da sind die tollen Spätsommer- und Herbsttage des Jahres noch gar nicht mit eingerechnet.
An 85 Tagen – über 600 Stunden – konnten die kleinen und großen Wasserratten in diesem Jahr die Rutsche am Volksbad nutzen. Ein Rekord.

Weiterlesen


Für wessen Kinder soll die Kita in M-V gestaltet werden?

17. Oktober 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Mit einer gemeinsame Stellungnahme melden sich die kommunalen Kita-Elternräte der Universitäts- und Hansestadt Rostock sowie der Mecklenburgischen Seenplatte auch ungefragt zur Anhörung über die erneuten Änderung des Kindertagesförderungsgesetzes M-V im Landtag.
Die Kita-Elternräte stellen dabei fest, dass die Mehrzahl der durch Elternräte bereits in den letzten Jahren aufgeworfene Fragen wieder nur unzureichend Eingang in das aktuelle Gesetzgebungsverfahren gefunden hat.

Weiterlesen


Gartenbauer mit Spitzenernte bei Erdbeeren, Kirschen und Äpfeln  

17. Oktober 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Mecklenburg-Vorpommerns Gartenbauer erzielten nach den schlechten Erträgen des Erntejahres 2017 und trotz der langanhaltenden Trockenheit in diesem Sommer passable Ernteergebnisse. So liegt die Menge der in diesem Jahr geernteten Freilanderdbeeren im Land bei 7.548 Tonnen und damit deutlich über dem Ergebnis des Vorjahres von 6.149 Tonnen. Nur in den Jahren 2015 (8.787 Tonnen) und 2014 (7.753 Tonnen) war die Ernte seit 2005 noch besser ausgefallen.
Ganz vorn in der seit 2005 aufgelisteten Obsternte-Statistik könnte sich die Apfelernte des Jahres 2018 platzieren. Fachleute schätzen das Ergebnis der noch laufenden Ernte auf 43.615,6 Tonnen. Nur 2016 hatte der Wert mit 43.677 Tonnen noch etwas höher gelegen.

Weiterlesen


Die Sieger des 9. Neustrelitzer Naturfilmfestival stehen fest

17. Oktober 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Es war eine knappe Entscheidung beim diesjährigen 9. Filmfestival Mensch! Natur!, das in der Alten Kachelofenfabrik gemeinsam mit dem Nationalparkamt Müritz veranstaltet wurde. Der Publikumsadler für den besten Langfilm – gestiftet durch die Sparkasse Mecklenburg-Strelitz – geht 2018 an Martin Keßler für seinen Dokumentarfilm „Countdown am Xingu“. Der Film erzählt die vorerst letzte Etappe beim Bau des Megastaudamms Bel Monte am Xingu. Um ihn ranken sich Korruptionsskandale, Umweltverschmutzungen, der Staudammwahn multinationaler Konzerne und massive Rechteverletzungen an der indigenen Bevölkerung. Doch der Konflikt geht weiter, am Fluss Tapajos, wo der Stamm der Munduruku gegen weitere Großstaudämme kämpft.

Weiterlesen


Polizei findet rabiaten Mopedfahrer

17. Oktober 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Polizei in Neubrandenburg hat eine rabiate Attacke auf einen Rennradfahrer aufgeklärt. Anhand mehrerer Zeugenbeschreibungen wurde ein 31-jähriger Tatverdächtiger aus dem Umland Neubrandenburgs überführt. Der Mann hatte laut Polizei Anfang September einen Rennradfahrer im Stadtgebiet zwingen wollen, einen Radweg statt die Straße zu nutzen. Als der 40-Jährige Radsportler nicht hörte, soll der Mopedfahrer ihn in voller Fahrt derart getreten haben, dass der Radfahrer sich mehrfach überschlug und verletzt in eine Klinik kam. Dem mutmaßlichen Täter, der bislang zu den Vorwürfen schweige, droht nun ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.


Neuer Treffpunkt für Kulturinteressierte in Krakow am See

17. Oktober 2018 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Luftkurort Krakow am See plant, seine Innenstadt weiter zu beleben und dabei verstärkt auf kulturelle Angebote zu setzen. Zentraler Anlaufpunkt soll der Kulturladen sein. „In Krakow am See entsteht ein Ort, an dem sich Kulturschaffende und Kunstinteressierte begegnen und über die Angebote der Region austauschen können. Zugleich soll eine Möglichkeit für Gäste und Einheimische geschaffen werden, Kunst- und Handwerkswaren von lokalen Produzenten zu erwerben. Der Kulturladen wird das Einkaufserlebnis in dem Luftkurort erheblich aufwerten“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

Weiterlesen



Tief stehende Sonne als Ursache für einen Unfall

16. Oktober 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf der Straße zwischen Sietow und Röbel ist einem Autofahrer heute Nachmittag offenbar die tief stehende Sonne zum Verhängnis geworden. Der 62 Jahre alte Tiguan-Fahrer kam aus Röbel, etwa 200 Meter vor der Abfahrt Zirzow blendete ihn eigenen Angaben zufolge die Sonne. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, streifte dort zwei Alleenbäume, drehte sich um 90 Grad um die eigene Achse und kam dann an einem weiteren
Alleebaum zum Stehen.
Glücklicherweise wurde der Fahrer nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 11.000 Euro.


Malchow: Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer

16. Oktober 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In Malchow ist heute Nachmittag ein 68 Jahre alter Radfahrer schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wollte er von der Kirchenstraße in die Güstrower Straße einbiegen, rutschte auf dem abgesenkten Bordstein weg und stürzte.
Dabei zog er sich nach erster Einschätzung der Rettungswagen-Besatzung eine Beckenfraktur zu.
Zur weiteren ärztlichen Behandlung wurde der Radfahrer in das Klinikum nach Plau am See gebracht.