Rund 3000 Haushalte in Waren ohne Strom

19. September 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Stromausfall heute Nacht und am Morgen in Waren: Rund 3000 Haushalte waren ab 2.30 Uhr ohne „Saft“. Nachdem gegen 5 Uhr alles wieder lief, gab’s dann gegen 6.30 Uhr die nächste Havarie und wieder keinen Strom. Das führte auch auf den Straßen zu Probleme, da die Ampeln gerade im Berufsverkehr zum Teil ebenfalls nicht mehr leuchteten.

„Wir haben gleich zwei defekte Versorgungsleitungen, was sehr selten ist. Warum sie kaputt sind, können wir aber noch nicht sagen. Die Fehlersuche läuft“, sagte Björn Mündecke, Meister Strom bei den Stadtwerken Waren.
Die betroffenen Haushalte konnten über andere Leitungen wieder sehr schnell versorgt werden. Gegenwärtig arbeiten fünf Stadtwerke-Mitarbeiter sowie eine weitere Firma an der Behebung des Schadens.

„Wir möchten an dieser Stelle mal das Ordnungsamt der Stadt für die unkomplizierte Zusammenarbeit loben. Wir brauchen ja recht zügig Genehmigungen für das Aufbuddeln von Wegen und Plätzen, um zu reparieren. Das klappt sehr gut“, so Björn Mündecke. Das gelte auch für andere Müritzer, die durch die aktuellen Arbeiten betroffen seien. Der Meister nannte an dieser Stelle das Hotel Harmonie, auf dessen Parkplatz wegen der Havarie umfangreich gebaggert werden müsse.

Ein besonderes Augenmerk richten die Stadtwerker derzeit auf die stabile Versorgung im Bereich des Hafens. Dort wollen am Wochenende bekanntlich Ostbands rocken. Und die brauchen richtig viel Saft.


Pastoren stimmen gegen Ortsumgehung

19. September 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 2 Kommentar(e)

Waren. Leif Rother, Pastor der Mariengemeinde Waren, und Anja Lünert, Pastorin der Georgengemeinde Waren, wenden sich jetzt mit offenen Briefen an die Einwohner Warens. Darin argumentieren beide gegen die geplante Ortsumgehung und erklären, dass sie am kommenden Sonntag gegen dieses Vorhaben stimmen werden. Wir veröffentlichen beide Briefe hier ungekürzt.

Weiterlesen


Jugendliche „pfeifen“ auf Zentrums-Präsentation

18. September 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 2 Kommentar(e)

Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. Eigentlich hätte die Mensa in Waren-West heute Abend aus allen Nähten platzen müssen. Denn dort haben zwei Warener Architekten ihre Vorstellungen zu einem Jugendzentrum für Waren präsentiert. Ein Thema, das die Müritzer seit Jahren beschäftigt und zumindest im Netz immer wieder für heiße Diskussionen sorgt. Aber gegenwärtig wohl eben nur in der virtuellen und nicht in der realen Welt, denn zur heutigen Vorstellung kamen nur wenige Jugendliche.

Weiterlesen


Mopedfahrerin leicht verletzt

18. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Bei einem Unfall heute früh auf der B 192 zwischen Eldenburg und Eldenholz ist eine junge Mopedfahrerin verletzt worden. Wie die Polizei Waren dazu mitteilte, bremste die 17-Jährige stark, als vor ihr ein Wagen hielt. Die Jugendliche stürzte und verletzte sich dabei leicht. Sie wurde ins Müritz-Klinikum gefahren.




Kommissare und TV-Köche brausen durch die Müritz-Region

18. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Berlin-Klassik mit viel Prominenz

Müritz-Region.  Lust auf alte Autos und prominente Fahrer? Die Hamburg-Berlin-Klassik führt ab Donnerstag durch viele Teile der Müritz-Region. Und: Auch bei der sechsten Auflage der Old- und Youngtimerrallye – die in diesem Jahr in Berlin startet und in Hamburg endet – sind zahlreiche Fernseh- und Sport-Größen am Start.

Weiterlesen


Besuch beschert Schülern unterrichtsfrei

17. September 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

P1Waren (AG). Wenn’s nach den Mädchen und Jungen der Friedrich-Dethloff-Schule in Waren geht, könnten sie jede Woche Besuch bekommen. Denn weil sie seit gestern Gäste aus Warens polnischer Partnerstadt Suwalki haben, fällt für  einige Kinder und Jugendliche der Unterricht flach. Stattdessen backen sie bei den Mecklenburger Backstuben, erkunden das Müritzeum oder werden vom Bürgermeister empfangen.

Weiterlesen


Sportler unterstützt Umgehungs-Gegner

17. September 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Die Gegner der Ortsumgehung für Waren haben prominente Unterstützung bekommen: Auch Weltklasse-Kanute Andreas Dittmer spricht sich gegen eine Umgehung und damit gegen eine Brücke über den Tiefwarensee aus.
Andreas hat jahrelang auf dem Tiefwarensee trainiert und befürchtet, dass die Einzigartigkeit des Sees durch den Brückenbau verloren geht.


Seebalkon wird eingeweiht

17. September 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren (PM). Nach langer Vorbereitung, aber dann doch ziemlich kurzer Bauzeit, kann der Gesundheitspark Amsee e.V. am kommenden Freitag, 20. September, den Seebalkon Amsee offiziell eröffnen. Der rund 15 Meter lange Steg mit Aussichtsplattform wird das Kleinod rings um den Tiefwarensee weiter aufwerten und sowohl für Einheimische als auch Touristen eine hervorragende Möglichkeit bieten, den Tiefwarensee und seine natürliche Schönheit sowie den Blick auf die Stadt Waren zu genießen.

Weiterlesen



Wieder Worldcup in der Inselstadt

16. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

Malchow. Tolerant und weltoffen – so kann sich Malchow wieder im Januar 2014 präsentieren, wenn dort zum vierten Mal in Folge und im zweijährigen Rhythmus der Internationale Worldcup im Rollstuhlfechten stattfindet. Wegen des großen Ansturms der Teilnehmer beim letzten Worldcup im Jahr 2012 hat das Organisationsteam dieses Mal die Zahl der Athleten begrenzt.

Weiterlesen