Zwei Unfälle auf dem Schweriner Damm

18. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf dem Schweriner Damm hat’s heute innerhalb kurzer Zeit gleich zweimal gekracht. Zunächst stießen in Höhe des Abzweiges Altstadtcenter zwei Autos zusammen. Der Unfallverursacher hatte nach Auskunft der Polizei Alkohol im Blut.Verletzt wurde zum Glück niemand, den Schaden schätzen die Beamten auf rund 7000 Euro.
Wenig später stieß in Höhe des Gerichtes ein Pkw beim Fahrstreifenwechsel gegen einen Lkw. Auch hier blieb es zum Glück beim Sachschaden.



Saga-Team braucht Hilfe

18. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
Die Vorbereitungen für die neue Müritz-Saga-Saison auf der Warener Freilichtbühne haben bereits begonnen. Aber Regisseur Nils Düwell braucht Hilfe. Er sucht einen handwerklich begabten Rentner, der Lust hat, beim neuen Bühnenbild mit anzupacken und sich etwas dazu verdienen möchte.
Bei Interesse einfach bei Nils unter 0177 700 60 12 anrufen.
Das neue Stück heißt übrigens “Um Leib und Leben”, Premiere ist am 5. Juli auf dem Mühlenberg.
Sag3

Besonderer Flohmarkt im Schlosspark

18. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Ein Flohmarkt in ganz besonderer Atmosphäre ist für den 4. April geplant. Denn alle, die irgendetwas verkaufen möchten, können ihren Stand im Park des Warener Weinbergschlosses aufbauen. In der Zeit von 12 bis 18 Uhr kann dort alles verkauft werden, was Käufer findet – ohne Standgebühren, nur Tische müssen selbst mitgebracht werden.

Weiterlesen



Keine Windräder am Rande der Stadt

18. März 2014 in Politik, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Das Thema „Windpark vor dem Schmachthägener Wald“ hat sich wohl ein für allemal erledigt. Nachdem sich in der vergangenen Woche die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses eindeutig dagegen ausgesprochen haben, zog die Verwaltung die entsprechende Vorlage zurück.Das bestätigte Bauamtsleiter Gunter Lüdde gegenüber WsM.
„Das Votum ist eindeutig und spiegelt auch die Meinung sehr vieler Warener wider. Deshalb hat sich der Bürgermeister in Abstimmung mit dem Bauamt entschlossen, die Sache nicht weiter zu verfolgen“, sagte Gunter Lüdde.




Neunjähriger spielt gegen 86-Jährigen

17. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

In den mecklenburgischen Schachligen geht die Saison langsam in die Endphase und die Entscheidungen um Meisterschaft und Abstieg nahen. Die erste Warener Mannschaft musste am Wochenende als Tabellenzweiter beim Tabellendritten SV Motor Wolgast antreten, von der Papierform musste der Ausgang als offen angesehen werden.

Weiterlesen


Noch Anmeldungen für Kundenstammtisch möglich

17. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Für den ersten Kunden-Stammtisch der Mecklenburger Backstuben GmbH, der am kommenden Donnerstag um 17 Uhr im Altstadtcafé in Waren beginnt, sind noch Anmeldungen möglich.
Die Geschäftsführung des Unternehmens will mit ihren Kunden ins Gespräch kommen, von ihnen erfahren, was sie bewegt, aber auch mit ihnen gemeinsam verkosten. Denn an diesem Tag werden erstmals die neuen Oster-Produkte des Traditionsbäckers auf dem Tisch stehen.
Wer beim ersten Stammtisch am 20. März dabei sein möchte, wird gebeten, sich unter der Mail-Adresse kundenstammtisch@meckback.de oder unter der Telefonnummer 03991 7380 anzumelden.


Baubeginn am Töpferwall in Röbel

17. März 2014 in Röbel, Allgemein - 0 Kommentar(e)

In Röbel beginnen in dieser Woche die Arbeiten zum dritten Bauabschnitt Sanierung Töpferwall. Insbesondere soll die 300 Meter lange Strecke zwischen der Mirower Straße und der Mühlenstraße endlich eine Kur bekommen.
Die Arbeiten, die von einer Vielister Firma ausgeführt werden, dauern bis mindestens Mitte Juni. Die Anwohner müssen mit erheblichen Einschränkungen rechnen, da die Straße voll gesperrt werden muss.
Die Anwohner werdene regelmäßig informiert und können sich auch bei den wöchentlichen Bauberatungen mit einklinken.


Bahnübergang gesperrt

17. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Eigentlich sollte der Bahnübergang Warenshof ja schon Ende letzter Woche dicht gemacht werden. Doch die angekündigten Bauarbeiten an der Strecke Berlin-Rostock haben sich verzögert.
Wie die Stadt Waren mitteilt, wird der Bahnübergang von heute 18 Uhr bis Mittwoch 18 Uhr voll gesperrt.
Die Stadt leitet den Verkehr über die B 192 und die B 108 um. Die Strecke soll entsprechend ausgeschildert werden.