Klinik-Fest im MediClin Müritz-Klinikum Röbel

15. September 2015 in Allgemein, Röbel - 0 Kommentar(e)

Am morgigen Mittwoch beginnt 15 Uhr in der Röbeler Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des MediClin Müritz-Klinikums wieder das schon traditionelle Klinik-Fest. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Am Anfang war das Geräusch“ und bietet ein buntes Programm mit vielen Aktionen und Überraschungen.

Weiterlesen


Lkw verliert ein Rad

14. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Das ist wohl der Albtraum eines jeden Autofahrers: Auf der B 192 hat heute Abend ein Lkw zwischen Klein Plasten und Neu Schloen ein Rad verloren. Das Rad rollte in den Gegenverkehr und krachte in ein entgegenkommendes Auto.
Die Fahrerin des Pkw erlitt einen Schock. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 4000 Euro.
Die Beamten gegen von einem technischen Defekt aus.


“Fack Ju Göthe 2” auch an der Müritz rekordverdächtig

14. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

FuckDer zweite Teil des Streifens “Fack Ju Göthe” hat am ersten Kino-Wochenende so viel eingespielt, wie noch nie ein deutscher Film. Und auch in Waren sind die Mitarbeiter des CineStar seit Donnerstag kaum zum Durchatmen gekommen.
“Das war schon Wahnsinn, was hier los war. Mit so vielen Besuchern hatten wir nicht gerechnet”, so Warens Kino-Chef Ronny Speckter auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer”.
Am Sonnabend musste im CineStar dann sogar der zweite Saal geöffnet werden, so dass “Fack Ju Göthe” in zwei Sälen gleichzeitig über die Leinwand flimmerte.
Auch musste der Kinoleiter mehr Mitarbeiter einsetzen als üblich.
Der Streifen, der deutschlandweit bereits einen Umsatz von 17,6 Millionen Euro einfuhr, wird noch einige Wochen zu sehen sein.
In vier Tagen haben schon mehr als zwei Millionen Kinobesucher gesehen, was Herr Müller und seine Schüler auf Klassenfahrt in Thailand erleben.


Warens Feuerwehrleute am Limit – Schon fast 160 Einsätze

14. September 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

FFGroßalarm für die Warener Feuerwehr: Weil ein aufmerksamer Passant in der Hans-Beimler-Straße beobachtet hat, dass aus einem Fenster in der fünften Etage Qualm heraus zieht, eilten gleich mehrere Wehren nach Waren-West.
Wie sich herausstellte, wurde in besagter Wohnung kräftig gearbeitet. Und dabei hat’s halt mächtig gestaubt und gequalmt.
Auch am Wochenende sind die Freiwilligen der Warener Wehr gleich vier Mal alarmiert worden.
Nach Auskunft von Wehrleiter Reimond Kamrath zum einen, weil der Brandmelder des Schlosses Klink piepte – vermutlich ein technischer Defekt. Wenig später ging’s zum “teenotel”, auch dort schrillte die Brandsirene. Ursache: Angebranntes Essen.
Außerdem ging’s für die Kameraden nachts in die Güstrower Straße wegen eines Wasser-Rohrbruchs, und in der letzten Nacht ist ein ähnlicher Fall in der Carl-Moltmann-Straße gemeldet worden.
Alles in allem mussten Warens Feuerwehrleute in diesem Jahr bereits 158mal ausrücken – eine enorme Belastung für die Retter, die “nebenbei” auch noch ziemlich anstrengende Jobs haben.


Taxifahrer schwer verletzt

14. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Gestern früh ist in Waren ein 58 Jahre alter Taxifahrer geschlagen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei Neubrandenburg auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer” bestätigte, holte der Taxifahrer gegen 4.50 Uhr einen Mann und eine Frau am Müritz-Klinikum ab und sollte sie ins “upstairs” bringen.
Während der Fahrt wollte der Mann einen Festpreis mit dem Taxifahrer aushandeln.
Taxis am TaxistandDer ließ sich aber nicht darauf ein, sondern erklärte, dass er die Beiden soweit fahre, bis die 10 Euro aufgebraucht seien.
An der Bushaltestelle Witzlebenstraße/Ecke Albanstraße hielt er. Die Frau bezahlte die zehn Euro, der Mann gab an, dass er seine Tür nicht öffnen können.
Daraufhin stieg der Taxifahrer aus, öffnete die Tür und wurde sofort mit der Faust von dem männlichen Fahrgast attackiert. Der 58-Jährige ging zu Boden und wurde dort von dem Mann heftig getreten.
Der Taxifahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er später in die Notaufnahme des Müritz-Klinikums gebracht werden musste und nun auch operiert werden muss.
Da die Vernehmung des Mannes wegen seiner Schmerzen nicht zu Ende geführt werden konnte, ist von dem Pärchen nicht so viel bekannt:
Beide waren schlank und dunkel gekleidet, die Frau hatte lange, schwarze Haare, der Täter kurze schwarze Haare.
Hinweise bitte dringend an die Polizei.
Sobald es weitere Informationen gibt, ergänzen wir diese Meldung.


Mit geklautem Handwagen auf Tour

14. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

WasserschutzSchneller Ermittlungserfolg für die Wasserschutzpolizei Waren:  In Rechlin ist vom Gelände eines Charterbootunternehmens ein Handwagen gestohlen worden. Nach Hinweisen eines aufmerksamen Wassersportlers und Ermittlungen stellten die Beamten schließlich vier Tatverdächtige in Buchholz fest.
Warum sie den Handwagen mitnahmen, ob vielleicht einer von ihnen nicht mehr so gut zu Fuß war, ist nicht bekannt.
Die Ermittlungen dauern noch an.
Gesucht wird zudem ein Elektromotor, den Unbekannte von einem Sportboot im Bereich Mirow entwendeten.


Fahrgastschiff und Segler stoßen zusammen

14. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Wasserschutz2Im Bereich Röbel sind am Wochenende auf der Müritz das Fahrgastschiff “Diana” und ein Segelboot kollidiert.
Die Ursache ist nach Auskunft der Wasserschutzpolizei Waren noch nicht bekannt.
An den Booten entstand erheblicher Schaden, der auf rund 15 000 Euro geschätzt wird.
Beide Boote konnten aber selbstständig in ihre Heimhäfen fahren.
Die Insassen blieben zum Glück alle unverletzt.


Auch an der Müritz essen wie Gott in Frankreich

14. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Französisch schlemmen an der Müritz? In dieser Woche kein Problem. Denn im Fischkaufhaus der Müritzfischer trifft die Haute Cuisine Frankreichs auf den mecklenburgischen Qualitätsanspruch an Frische und Köstlichkeit. Bis zum 20. September stehen in der Fischmanufaktur in Eldenburg Spezialitäten aus Atlantik und Mittelmeer im Mittelpunkt.

Weiterlesen


“Eiszeit” kündigt heißes Konzert auf der Schlosswiese an

14. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Vor der beeindruckenden Kulisse des Schlosshotels in Göhren-Lebbin will am kommenden Sonnabend, 19. September, die Berliner Band “Eiszeit” für Stimmung sorgen. Laut und schwungvoll präsentieren die Musiker die größten Hits der letzten vier Jahrzehnte open air auf der Schlosswiese. Den krönenden Abschluss des Tages bildet das große Feuerwerk, das gegen 22 Uhr gezündet wird.

Weiterlesen


Tränen, Jubel und ein großzügiger Sponsor

13. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

K4Seit dem Frühjahr dieses Jahres trainieren mehr als 30 Kinder in der Abteilung Kanurennsport beim Müritzsportclub in Waren. Für alle Kinder, die erst mit dem Kanurennsport angefangen hatten, war es in den letzten Monaten vor allem wichtig, zu lernen, mit dem Rennboot zu fahren und nicht umzukippen. Was auf den ersten Moment ganz einfach aussieht, erwies sich aber für alle als eine große Herausforderung. Denn bevor man so ein schmales Rennboot beherrscht, ist einige Übung nötig.

Weiterlesen


Poller verkeilt sich in Stoßstange

13. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Da ist wohl beim Parken mächtig was schief gegangen. Heute Nachmittag stand einem Auto beim Rangieren am Hafen-Parkplatz in Waren ein Poller im Weg. Der Wagen krachte dagegen, und zwar so, dass sich der Poller in der hinteren Stoßstange ziemlich kompliziert verkeilte.
Der Fahrer hatte keine Chance, seinen Pkw alleine frei zu bekommen und musste den ADAC rufen. Dann hat’s geklappt.


Viele Aktionen an der Müritz zum Tag des offenen Denkmals

13. September 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Kach1Zum “Tag des offenen Denkmals” öffnet am heute von 14 bis 18 Uhr auch das Museum “Alte Kacheltöpferei” in Waren seine Pforten. In dem vor 110 Jahren errichteten Gebäude “Am Teschenberg” führt der Keramiker, Designer und “Museumserfinder” Franz-Ulrich Poppe persönlich durch die ehrwürdigen Gemäuer und erläutert fachkundig die zahlreichen historischen Objekte.
Zu jeder vollen Stunde wird ein 20-minütiger Film über die Verarbeitung des wohl ältesten und haltbarsten Baustoffs der Menschheit gezeigt.
Der Eintritt ist frei, eine Spende zugunsten der Initiative “Müritzer für Tiere” wird jedoch gern gesehen.
Für Ortsunkundige: “Am Teschenberg” liegt zwischen der Goethe- und Karl-Liebknecht-Straße.

Was zum heutigen “Tag des offenen Denkmals” noch so los ist, steht natürlich in unserem umfangreichen Terminkalender: https://www.wir-sind-mueritzer.de/termine/

Text und Fotos: nb

Kach2