Warener wird Opfer einer Betrugsmasche

1. Februar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nach der Veröffentlichung eines Betruges in Malchin hat sich bei der Warener Polizei ein 63-Jähriger gemeldet, der auf eine ähnliche Masche hereingefallen ist.
Der Mann meldete sich auf eine Kleinanzeige, in der Antiquitäten gesucht werden. Nach einer kurzen Terminabsprache erschienen bei ihm auch zwei angebliche Interessenten, die vor allem alten Schmuck kaufen wollten. Sie entschieden sich schließlich für zwei Ringe.
Wenig später stellte der Warener fest, dass nicht nur die beiden Ringe, sondern auch noch jede Menge anderer Schmuck verschwunden waren.
In den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder Anzeigen von Opfern, die sich zuvor auf Annoncen, in denen Antiquitäten gesucht werden, gemeldet hatten.
Also Achtung und diese Warnung weiter geben!



Kollegen erholen sich gemeinsam mit den Chefs

1. Februar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Klassenfahrt4 Sterne für 4 Tage! Das Team vom Seehotel ” Weit Meer” und der Kulturkneipe ” FloMaLa” hat sich traditionell wieder Ende Januar auf ihre ” Klassenfahrt” begeben.
Ihre Chefs, Thomas und Christiane Scherfig, haben ihre Truppe als Dank für die geleistete Arbeit in 2015 auf die Insel Usedom eingeladen.
In einem 4-Sterne-Haus direkt an der Ostsee lässt es sich das lustige Team nun mal so richtig gut gehen, um mit frischer Kraft und wie immer hoch motiviert,ab 5. Februar wieder selbst und täglich für alle Gäste da zu sein.
Solche Arbeitgeber braucht das Land!


Noch kein Termin für Wieder-Eröffnung des Wertstoffhofes

1. Februar 2016 in Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Der erste Monat des Jahres ist vorbei, aber nach wie vor gibt es keinen Termin für die Wiedereröffnung des Wertstoffhofes in Waren-Ost. Wie Stadt-Pressesprecherin Steffi Schabbel auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer” erklärte, laufen dazu weiterhin Gespräch zwischen dem Landkreis und dem Entsorger Remondis. Der Bürgermeister warte darauf, dass ihm das Ergebnis mitgeteilt werde.

Weiterlesen


Kaputter Regalboden verursacht erhebliche Kosten

1. Februar 2016 in Allgemein, Waren - 2 Kommentar(e)

chemisDer Chemieunfall an der Warener Friedrich-Dethloff-Schule im November vergangenen Jahres hat immense Kosten verursacht. Das geht aus einer Aufstellung hervor, die den Stadtvertretern jetzt zur Verfügung gestellt wurde.

Demnach schlägt der Chemieunfall mit fast 12 300 Euro zu Buche. Darin enthalten sind rund 4900 Euro Verbrauchsmaterial des Gefahrgutzuges, knapp 3000 Euro Entsorgungskosten, ebenfalls fast 3000 Euro für Atemschutzmasken sowie nahezu 1500 Euro Lohnersatzkosten.

In einem Chemievorbereitungsraum hatte im November ein Regalboden nachgegeben, mehrere Chemikalien landeten auf dem Boden. Um die zu entsorgen, rückten der Gefahrgutzug und etwa 40 Feuerwehrleute an.

Die Mädchen und Jungen, die an der Dethloff-Schule lernen, waren nach Auskunft der Schulleitung und der Einsatzkräfte zu keiner Zeit in Gefahr.



ZUMBA Kids – Abrocken, was das Zeug hält

1. Februar 2016 in Allgemein, Röbel - 0 Kommentar(e)

ZumbaIn der Röbeler Turnhalle der Schule Gildekamp in der Schulstraße 20 bietet Zumba-Trainerin Kathleen Leiskau für Kids und Teens im Alter von 6 bis 11 Jahren jeden Dienstag in der Zeit von 15.15 Uhr bis 16 Uhr Zumba an.
Zumba Kids ist eine auf Kinder abgestimmte und speziell für Kinder entwickelte energiegeladene Tanz- und Fitnessparty mit kinderfreundlichen Choreographien und der Musik, die Mädchen und Jungen lieben.
Außerdem steigert Zumba Kids die Konzentration und das Selbstvertrauen, kurbelt den Stoffwechsel an und verbessert die Koordination. Die Kids und Teens werden fit, können abrocken und haben einen Riesenspaß.
Bitte Turnschuhe und Wasser mitbringen. Kosten pro Stunde 4,50 Euro. Auch eine 10er Karte kann man käuflich erwerben.  Weitere Infos bei Kathleen Leiskau : 0176 801 200 02.


Feuerwehr befreit Hund aus Abwasserschacht

31. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Heute Vormittag hat eine Alt Schwerinerin der Polizei mitgeteilt, dass sie seit mehreren Tagen Hundegebell gehört hat, aber zunächst nicht wusste, woher das kommt. Heute ging sie dem Bellen schließlich nach und fand einen Hund, der unter einem Gullydeckel in einem Abwasserschacht festsaß.
Die Polizei alarmierte die Freiwillige Feuerwehr Alt Schwerin. Die Kameraden hoben den Gullydeckel an und befreiten den Hund.
Wie sich herausstellte, war es für einen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Alt Schwerin ein ganz besonderer Einsatz.
Der soeben befreite Hund gehörte nämlich ihm. Seit etwa einer Woche hatten er und seine Familie den Vierbeiner schon überall gesucht.
Wie der Hund in das Abwassersystem gelang, konnte auch schnell ermittelt werden. Durch einen offenen Zugang eines engen Kanalrohres.
Dieser Zugang soll nun in den kommenden Tagen mit einem Gitter versperrt werden.


„Alle in meiner Familie starben gesund“

31. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Kurz vor den Ferien besuchte die israelische Schriftstellerin Lizzie Doron das Richard-Wossidlo-Gymnasium in Waren. Der Termin – Nähe zum Holocaust-Gedenktag  – war bewusst gewählt. Lizzie Doron erzählte in eindrücklicher Weise über ihre besondere Kindheit: 1953 in Tel Aviv geboren, wuchs sie allein mit ihrer Mutter, einer Holocaust-Überlebenden, auf.

Weiterlesen


Restaurant „Genusswerkstatt“ eröffnet – Zutaten von nebenan

31. Januar 2016 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Genuss11Morgen öffnet das neue Restaurant „Genusswerkstatt“ im Golfclub Fleesensee offiziell seine Türen für Gäste. In der neuen „Genusswerkstatt“ erleben Gäste eine handwerklich exzellente Gastronomie mit frischen regionalen Zutaten und Aromen, deren Inspiration aus allen Winkeln der kulinarischen Welt stammt. Viele der Zutaten werden – wie im Rahmen des resorteigenen Organic-Food-Programms festgelegt – aus eigenem ökologischen Anbau gewonnen, wachsen also quasi nebenan.

Weiterlesen


Caffier trotz Wahlschlappe im Jahr 2011 wieder Spitzenkandidat

30. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 5 Kommentar(e)

CaffierMut haben sie ja, die CDU-Politiker des Landes: Die Christdemokraten Mecklenburg-Vorpommerns haben heute mit Lorenz Caffier den größten Verlierer ihrer Nachwende-Geschichte zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Herbst gekürt.
Caffier soll gegen Ministerpräsident Sellering antreten. Das hat er auch schon 2011 gemacht und fuhr seinerzeit mit lediglich 23 Prozent das schlechtestes Wahlergebnis seiner Partei überhaupt ein.
Hat ihm aber nicht geschadet. Er wurde trotzdem wieder Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns und jetzt sogar erneut Spitzenkandidat.
Auf der Landesliste der weiteren Kandidaten findet sich nur ein Vertreter der Müritz-Region: Thomas Diener auf Platz 21.
Die langjährigen Landtagsabgeordneten Jürgen Seidel und Wolf-Dieter Ringguth spielen keine Rolle mehr im aktuellen Wahlgeschehen.


Rollernd zum Warener Bahnhof

30. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nach einer Nacht im Zelt auf dem Campingplatz Ecktannen rollerte Entertainer Wigald Boning heute vormittag in Richtung Innenstadt und dann zum Bahnhof.
Mit dem Zug ging’s nach Wismar, wo er heute Abend mit seiner Einkaufszettel-Show auftritt.
Die Müritz-Region möchte er gerne auch noch einmal privat besuchen, denn ein besonderes Sport-Event hat es im angetan: Der Müritz-Lauf, und zwar die Ultra-Strecke einmal ringsherum. Die möchte er gerne einmal schultern.
Morgen will Wigald dann von Wismar nach Schwerin rollern.

Boning