Schwesig fordert hundertprozentige Mobilfunkversorgung

20. Februar 2019 in Allgemein - 2 Kommentar(e)

Mecklenburg-Vorpommern hat einen Antrag zur flächendeckenden Mobilfunkversorgung in den Bundesrat eingebracht. „Wir wollen 100 Prozent“, erkläre Ministerpräsidentin Manuela Schwesig in ihrer Rede in Berlin.
„Schnelles Internet und ein leistungsfähiges Mobilfunknetz gehören heute zur Daseinsvorsorge wie Strom und Wasser“, betonte die Ministerpräsidentin. Es könne nicht hingenommen werden, dass es mehr als 20 Jahre nach Durchbruch des Mobilfunks und des Internets in Deutschland noch immer weiße Flecken auf der Landkarte gibt.

Weiterlesen


Von der Quelle bis zum Delta der Donau entlang

19. Februar 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Der Warener Hans-Dieter Vibrans ist nicht nur für seine Bienenliebe bekannt, sondern auch für seine Leidenschaft für weite Fahrradtouren. 2018 führte ihn diese mit seiner Nichte entlang der Donau durch acht Länder. Am morgigen Mittwoch, 20. Februar, wird er davon ab 18.30 Uhr im Müritzeum berichten.
Die Donau ist mit 2840 Flusskilometern ein großartiger und besonderer Fluss. Hans-Dieter Vibrans und seine Nichte Susanne Vibrans haben die Welt entlang des Flusses erkundet – nicht mit einem Boot, sondern mit dem Fahrrad.
Die beiden durchquerten acht Länder und lernten die vielgestaltige Natur sowie Land und Leute kennen.
Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.



Kleintransporter macht sich selbstständig und rollt auf Autobahn

19. Februar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das möchte man beim Autofahren mit Sicherheit nicht erleben: Auf der Autobahn 24 südlich von Wittstock ist ein Transporter von einem Parkplatz auf die Fahrbahn gerollt und hat einen Unfall verursacht. Wie eine Polizeisprecherin gegenüber „Wir sind Müritzer“ bestätigte, hatte ein 33 Jahre alter Fahrer den Ford Transit am Montag vermutlich nicht ausreichend gesichert, als er das Fahrzeug abstellte, um auf die Toilette zu gehen.

Weiterlesen


Bauarbeiten am Bahnhof im Zweischicht-System

19. Februar 2019 in Allgemein - 1 Kommentar(e)

Während der laufenden Bauarbeiten am Warener Bahnhof kann es auch abends mal etwas länger lauter werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, hat die bauausführende Firma STRABAG angekündigt bis zum 31. Mai im Zweischichtsystem arbeiten zu wollen, und zwar in der Zeit von 7 bis 22 Uhr.


Polizei stoppt überladenen Laster mit etlichen Mängeln

19. Februar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ein Glück, dass die Polizisten genauer hingeschaut haben: Bei einer Kontrolle auf der A 20 bei Neubrandenburg stoppten die Beamten einen polnischen Laster, der Holzstämme für ein Sägewerk geladen hatte. Die Radlastwaage zeigte eine Überladung von rund 10,5 Prozent, also eine erhebliche Überladung. Aber nicht nur das.

Weiterlesen


Zwei Schiffe kollidieren vor der Insel Rügen

19. Februar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Östlich der Insel Rügen sind heute früh zwei Schiffe kollidiert – ein 81 Meter langes Frachtschiff, die „Raba“, und ein 30 Meter langes Personen-Transportschiff, die „World Bora“. Das unter zypriotischer Flagge fahrende Frachtschiff befand sich auf dem Weg von Kopenhagen nach Stettin. Die unter dänischer Flagge fahrende „World Bora“ mit vier Crewmitgliedern und elf Arbeitern an Bord befand sich auf dem Weg zum Windpark „Wikinger“ in der Ausschließlichen Wirtschaftszone.

Weiterlesen


Zwei Autofahrerinnen bei Unfall leicht verletzt

19. Februar 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der B 198 an der Kambser Kreuzung sind heute Vormittag zwei Frauen leicht verletzt worden. Nach Polizeiangaben hat eine 26 Jahre alte Autofahrerin nicht bei Rot gehalten, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Auto einer 71-Jährigen kam.
Die beiden Frauen sind mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht worden.
Den entstandenen Schaden beziffern die Polizisten auf rund 16 000 Euro.


Blumen häkeln zum Kaffeeklatsch auf dem Hof Sorgenlos

19. Februar 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

In der Natur erfreuen bereits die ersten Schneeglöckchen das Auge, kleine Winterlinge setzen Farbtupfer in die Landschaft. Eine blumig-bunte Vase für drinnen kann man mit selbst gehäkelten Blumen wie Mohn- und Kornblumen sowie Margeriten gestalten – und zwar auf dem Hof Sorgenlos.
Die benötigten Blumenstängel, Häkelgarn sowie Nadeln sind vorhanden. Die einfach zu fertigenden Blumen sind auch Anfänger geeignet. Je nach Anzahl der gehäkelten Exemplare müssen die Besucher für den Materialeinsatz mit maximal 5 Euro rechnen.
Dazu werden eine Apfel-Mohn-Torte mit Walnüssen sowie warme oder kalte Getränke serviert.
Veranstaltungsdatum:
Sonntag, 24. Februar 2019 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort:Blumen häkeln zum Kaffeeklatsch
Hof Sorgenlos, Sorgenloser Weg 17, 17192 Peenehagen OT Groß Gievitz
Ansprechpartner:
Katrin Michaelis, post@hof-sorgenlos.de oder 0179-2045228


Vipperow: Bauschutt illegal entsorgt – Bitte um Hinweise

19. Februar 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

„Es ist eine große Sauerei“, so beschreibt es Vipperows Bürgermeister Jürgen Schulz (58). In der vergangenen Woche haben bisher unbekannte Täter Bauschutt an einem kleinen Waldstück in der Nähe des Badestrandes illegal abgekippt. Dabei handelt es sich um größere Mengen Betonbrocken, die an der Waldkante offenbar von einem Fahrzeug abgekippt worden sind.

Weiterlesen


Den Vogelstimmen auf der Spur

19. Februar 2019 in Allgemein - 0 Kommentar(e)

Vom 29. – 31.03.2019 bietet der Verein der „Natur – und Landschaftsführer M-V“ einen Workshop zur Bestimmung von Vogelstimmen im Jugendwaldheim Steinmühle im Müritz-Nationalpark an.
Dieser Kurs ist für alle geeignet, die einen systematischen Zugang zur Welt der Vogelstimmen suchen, wobei der Fokus auf den häufigsten Singvogelarten Deutschlands liegt. Neben Nationalpark-Exkursionen vermitteln vertiefende Informationen und Lernmaterialien „indoor“ einen Einblick in die Faszination der Vogelstimmen:

Weiterlesen


Unternehmer des Jahres 2019 in Mecklenburg-Vorpommern gesucht

19. Februar 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Die Bewerbungsphase für den Preis „Unternehmer des Jahres 2019“ in Mecklenburg-Vorpommern ist gestartet. „Dank des hohen Engagements der Unternehmer und ihrer Mitarbeiter kommt die Wirtschaft im Land weiter voran. Diese Leistungen wollen wir mit der landesweiten Auszeichnung würdigen. Jeder kann sich am Wettbewerb beteiligen, sich selbst oder andere vorschlagen. Wir suchen außergewöhnliche Unternehmerpersönlichkeiten, herausragende Unternehmensentwicklungen sowie innovative Ideen zur Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.
Die Preisverleihung findet am 04. Juli 2019 statt.

Weiterlesen