Zwei Verletzte bei Unfall auf der Autobahn

11. Juli 2021 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der A 19 sind heute Vormittag zwei Menschen verletzt worden. Ein BMW, besetzt mit zwei Personen aus Berlin, kam zwischen den Anschlussstellen Röbel und Waren aus noch ungeklärter Ursache zunächst nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. In weiterer Folge schleuderte das Fahrzeug nach rechts und blieb in der Nebenanlage an einer Böschung stehen. Die 22-jährige Fahrzeugführerin wurde dabei leicht verletzt und die 29jährige Beifahrerin schwerverletzt. Die Fahrerin wurde in ein naheliegendes Krankenhaus zur weiteren Untersuchung verbracht. Die Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 31.100 Euro geschätzt. Die A 19 musste aufgrund der notärztlichen Versorgung (Landung des Rettungshubschraubers) für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens entstand zeitweilig ein Rückstau von ca. fünf Kilometern.


Frau stürzt mit E-Roller und verletzt sich schwer

4. Juli 2021 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 1 Kommentar(e)

Eine 60 Jahre alte Frau ist heute Nachmittag zwischen Ulrichshusen und Rambow mit einem E-Roller gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Laut Polizei betätigte die Frau kurz vor Rambow die Rückbremse des Rollers. Daraufhin verlor sie die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte.
Hierbei zog sie sich so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Waren gebracht werden musste. Dort wurde sie stationär aufgenommen.


Hängematte von Neubrandenburger Spielplatz entwendet

23. Juni 2021 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Kopfschütteln…
In der Zeit vom 12. zum 13. Juni haben Unbekannte diese Hängematte von einem neu errichteten Spielplatz im Augustabad in Neubrandenburg entwendet.
Die Hängematte besteht aus blauem Herkulestau und wurde nach bisherigen Erkenntnissen von zwei Stahlpfosten abmontiert.
Wer kann Angaben zur Tat, zu Tätern oder zum Verbleib der Hängematte geben? Hinweise bitte an die Polizei.


Mann und Kind bei Unfall auf der A 19 schwer verletzt

8. März 2021 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Bei einem Verkehrsunfall auf der A19 sind heute Mittag zwischen den Anschlussstellen Güstrow und Krakow am See zwei Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kind. Ein Auto, besetzt mit einem Mann und einem Kind, ist vermutlich ungebremst unter den Auflieger einer Sattelzugmaschine gefahren. Der Fahrer des Lkw bremste, aber dennoch wurde der Pkw ca. 400 Meter mitgeschleift. Der Frontbereich steckte bis zur B-Säule unter dem Auflieger.
Durch sofort eingeleitete Rettungsmaßnahmen konnten die beiden aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Junge war nicht ansprechbar und wurde ins Krankenhaus gebracht. Ebenso der Fahrer. Zur Ermittlung des Unfallherganges wurde die Dekra angefordert.
Im Bereich der Unfallstelle ist eine Vollsperrung eingerichtet. Die Autobahnmeisterei wird die A19 ab der Anschlussstelle Güstrow Süd sperren.


Mann bei Streit in einer Wohnung getötet

26. Januar 2021 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

In einer Wohnung in Greifswald ist gestern Abend ein 30-jähriger Mann getötet worden. Ein Hinweisgeber hatte die Polizei verständigt, weil er Schreie aus einer Wohnung gehört hat. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen ist es in einer Wohnung zu Streitigkeiten unter männlichen deutschen Bekannten gekommen, die zuvor Alkohol konsumiert hatten.

Weiterlesen


Polizei stoppt am Wochenende wieder viele berauschte Fahrer

7. Dezember 2020 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Die Polizei hat am Wochenende in unserem Landkreis zahlreiche Autofahrer gestoppt, die ordentlich Alkohol im Blut hatten. Zwischen Jürgenstorf und Krummsee ging ihnen ein 25 Jahre alter Autofahrer mit “gepusteten” 1,54 Promille ins Netz. In Trollenhagen kam ein 66-Jähriger mit seinem Wagen auf gerade Strecke von der Straße ab, stieß gegen einen Findling und verschwand. Er wurde wenig später zu Hause angetroffen und brachte es auf 2,33 Promille.
Röbels Polizisten stoppten in Laschendorf einen 43 Jahre alten Autofahrer, der zuvor auf der B 192 zwischen Penkow und Malchow auffiel, weil er in Schlangenlinien unterwegs war. Sein Test ergab 1,41 Promille.
Die Polizei appelliert nochmals an alle Fahrzeugführer, sich der verantwortungsvollen Rolle im Straßenverkehr bewusst zu sein und dementsprechend zu handeln.


Warnung vor angeblichen Microsoft-Mitarbeitern

23. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

In den letzten Tagen sind in Waren und Umgebung mehrere Bürger von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern angerufen worden. Angeblich müsse ein Sicherheitsupdate auf dem PC/Laptop installiert werden, der Vertreter von Microsoft helfe dem Betroffenen dabei. Hierbei handelt es sich offensichtlich um eine Betrugsmasche, die darauf abzielt, sich externen Zugang zum PC zu verschaffen und an die Daten oder an das Vermögen zu gelangen.
Trickbetrüger setzen ihre potenziellen Opfer gerne unter Druck, in dem sie ständig anrufen oder das Opfer auch bitten, in der Nähe des Telefons zu bleiben. Das Opfer kommt in diesen Fällen kaum dazu, in Ruhe nachzudenken. Zudem werden Ängste geschürt. Die Angst davor, durch einen vermeintlichen Hacker-Schaden am Computer zu haben.
“Generell sollten Telefonate immer dann beendet werden, wenn Geldforderungen kommen oder wenn Bankdaten oder Tan-Nummern verlangt werden”, rät die Polizei.


Brand in Neustrelitz: Mieter erliegt seinen Verletzungen

26. September 2020 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Zum Brand in Neustrelitz: Der schwer verletzte 55-jährige Wohnungsinhaber, der in eine Spezialklinik nach Berlin geflogen wurde, erlag trotz intensivmedizinischer Versorgung einige Stunden später seinen Verletzungen. Bei dem Mann, der offenbar selbst für die Verpuffung verantwortlich ist, handelt es sich um Axel Ingo G., in dessen Haus in Alt Rehse vor vier Jahren seine tote und schon verweste Lebensgefährtin gefunden wurde
In den vergangenen Wochen gab es bei ihm – wie damals in Alt Rehse – immer wieder Polizeieinsätze, unter anderem wegen Ruhestörung. Auf seiner Facebook-Seite ist zu sehen, wie er mit Gasflaschen hantiert, seine neue Frau, die er während seines Prozesses kennenlernte, hat ihn offenbar wieder verlassen.


Gleitschirmflieger in Vielist abgestürzt

7. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Heute Mittag ist ein 60-jähriger Mann beim Landeanflug mit seinem Gleitschirm aus etwa fünf Metern auf das Flugplatzgelände in Vielist gestürzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei und Angaben von Zeugen fehlte plötzlich die Thermik und der Gleitschirm “sackte” durch. Der 60-Jährige wurde bei dem Unfall schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt.
Er wurde mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung ins Uniklinikum Greifswald gebracht.
Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.


Polizei sucht Täter nach räuberischer Erpressung

5. Juni 2020 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Wie bereits berichtet ist am 05.04.2020 am Ihlenpool in Neubrandenburg eine 32-jährige, die sich dort mit ihrem einjährigen Sohn aufgehalten hat, plötzlich von hinten angegriffen worden.
Ein bislang unbekannter Täter forderte von ihr mehrfach die Herausgabe von Bargeld und versetzte ihr dabei mit einem unbekannten Gegenstand einen Schlag gegen den Kopf. Zudem hat er versucht, seine Zigarette in dem Gesicht der 32-Jährigen auszudrücken und gedroht, ihr Kind in den Ihlenpool zu schubsen.
Die Geschädigte wurde leicht verletzt und musste im Klinikum Neubrandenburg behandelt werden.

Weiterlesen


Mann randaliert in Warener Supermarkt

3. Mai 2020 in Aktuelles, Allgemein, Politik - 4 Kommentar(e)

Polizeieinsatz gestern Nachmittag im famila-Markt in Waren: Ein Mann betrat den Markt ohne den vorgeschrieben Mundschutz und wurde daraufhin angesprochen. Der Mann reagierte sofort ausfallend und sehr aggressiv. Kunden eilten dem Personal bis zum Eintreffen der Polizei zur Hilfe.
Nach Informationen von “Wir sind Müritzer” gilt der Mann als psychisch auffällig und wurde in Polizeibegleitung in ein Greifswalder Krankenhaus gebracht.


Filmreife Verfolgungsjagd auf der B 104

14. August 2019 in Allgemein, Politik - 3 Kommentar(e)

Weil ein Golf-Fahrer eine Polizeikontrolle ignorierte, verfolgten mehrere Streifenwagen den flüchtenden Pkw – auch Warener Beamte waren dabei. Malchiner Polizisten wollten den Wagen in Stavenhagen stoppen, weil ihnen ein kaputtes Rücklicht aufgefallen war.
Doch der Golf-Fahrer dachte gar nicht daran, anzuhalten, sondern gab Gas und fuhr auf der B 104 in Richtung Malchin. Auf der Bundesstraße musste ein entgegenkommender Lkw-Fahrer stark bremsen, um einen Crash zu vermeiden.

Weiterlesen