Crash an der Kreuzung geht glimpflich aus

31. Dezember 2017 in Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Glück im Unglück bei einem Unfall gestern Abend zwischen Vipperow und Melz. Ein 41-jähriger Caddy-Fahrer war in Richtung Melz unterwegs und zwar ersten Erkenntnisen zufolge zu schnell. An der Kreuzung übersah er zunächst einen VW Touareg, leitete dann aber eine Gefahrenbremsung ein. Dennoch rutschte sein Wagen über die Haltelinie und krachte in die Fahrerseite des Touareg.
In beiden Wagen wurden die Airbags auslgelöst, sowohl der Caddy-Fahrer als auch der 39-jährige Fahrer des Touareg blieben zum Glück unverletzt.
Beide Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 9000 Euro.



Angetrunken im Rollstuhl und im Auto

21. Dezember 2017 in Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Auch im Rollstuhl sollte man sich an die Promille-Grenze halten. Zumindest, wenn der Rollstuhl motorisiert ist.Einer Streifenwagenbesatzung ist gestern in der Teterower Straße auf dem Gehweg ein auffällig fahrender Rollstuhlfahrer ins Auge gestochen.
Wie sich herausstellte hatte der 56 Jahre alte Mann 0,72 Promille intus und war deshalb offensichtlich nicht mehr in der Lage, sicher mit seinem “Rolli” zu fahren.
Bereits gestern Vormittag stoppten die Warener Beamten auf dem Papenberg einen 50 Jahre alten Autofahrer. Der “pustete” 1,23 Promille, musste mit zur Blutentnahme und seinen Autoschlüssel sowie den Führerschein gleich abgeben.


Bald wieder Live-Übertragung des Kreistages?

12. Dezember 2017 in Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Es gab ihn schon einmal, den Livestream direkt von der Kreistagssitzung der Mecklenburgischen Seenplatte, und er wurde auch gar nicht so wenig genutzt. Aus Kostengründen hat man sich dann allerdings entschieden, auf diesen Service für die Einwohner zu verzichten. Auf Antrag der Linken soll jetzt aber geprüft werden, ob die Sitzungen, in denen wichtige Beschlüsse für die Einwohner fallen, nicht doch wieder im Internet übertragen werden können.

Weiterlesen



Haushalt beschlossen: Weniger Kreisumlage an der Seenplatte

12. Dezember 2017 in Allgemein, Politik - 0 Kommentar(e)

Die Dörfer und Städte an der Seenplatte dürfen im kommenden Jahr mehr Geld für eigene Vorhaben behalten. Das sieht der nächste Kreishaushalt vor, den der Kreistag am Montagabend beschlossen hat. Demnach sinkt die Kreisumlage erstmals wieder: Von 48,3 Prozent – dem höchsten Satz in Mecklenburg-Vorpommern überhaupt – um zwei Prozentpunkte auf 46,3 Prozent. Das macht – rechnete der Landrat Heiko Kärger vor – drei Millionen Euro für den Kreis weniger aus.

Weiterlesen


Stadt leistet sich Liegen für fast 7000 Euro

7. Dezember 2017 in Allgemein, Politik - 4 Kommentar(e)

Wir sind unseren Lesern noch eine Antwort schuldig: Anfang November haben wir berichtet, dass die Stadt Waren ausgerechnet im tiefsten Herbst Holzliegen aufgestellt hat: Auf dem Nesselberg und an der Kuhtränke.  Viele Leser haben gefragt: Und, was kostet das ganze Vergnügen, das ohnehin erst im kommenden Jahr genutzt werden kann?FDP-Stadtverterter Toralf Schnur hat im Finanzausschuss nachgefragt und folgende Antwort bekommen:

Weiterlesen




Zusätzlich 11,64 Millionen Euro für die Kindertagesförderung

29. November 2017 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Zur weiteren Verbesserung der Kindertagesbetreuung erhalten die sechs Landkreise sowie die Landeshauptstadt Schwerin und die Hansestadt Rostock für das Jahr 2018 insgesamt 11,64 Millionen Euro. Entsprechende Zuweisungsverträge des Landes hat Sozialministerin Stefanie Drese unterzeichnet. Die Gelder stammen aus dem nicht verbrauchten Betreuungsgeld des Bundes.

Weiterlesen


Einwohner stellen Mecklenburg-Vorpommern ein gutes Zeugnis aus – Sozialer Zusammenhalt wird aber kritisiert

28. November 2017 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Politik, Röbel, Waren - 3 Kommentar(e)

Das Meinungsforschungsinstitut Kantar Emnid hat im Auftrag der Landesregierung 1.003 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Bürger nach ihrer Meinung zur Entwicklung des Landes Mecklenburg-Vorpommern seit der Deutschen Einheit, zu den wichtigsten landespolitischen Aufgaben und zu den Themen Wirtschaft und Arbeit befragt. Heute wurden die Ergebnisse des MV-Monitors 2017 vorgestellt.

Weiterlesen