15-Jähriger nach Verfolgungsfahrt aus Auto geschleudert

25. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ein erst 15 Jahre alter Autofahrer hat sich heute früh gegen 2.30 Uhr zwischen Stavenhagen und Klockow eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und verunglückte dann schwer. Die Polizisten wollten den VW Polo anhalten und kontrollieren, doch der Jugendliche drückte aufs Gaspedal. Mit ihm im Auto zwei weitere 15 und 16 Jahre alte Jugendliche. In einer Linkskurve kam der Polo aufgrund der hohen Geschwindigkeit nach rechts von der Straße ab, fuhr in einen Wald und touchierte dabei mehrere Bäume.
Der Fahrer wurde dabei aus dem Wagen geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen, seine beiden Beifahrer sind mit leichten Verletzungen davon gekommen. Gegen den 15-Jährigen wird ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, unbefugten Gebrauchs eines Kfz, sowie fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.


Frau überrascht nachts Einbrecher in ihrer Wohnung

24. Oktober 2020 in Aktuelles, Polizei - 0 Kommentar(e)

Diese Angst, die eine 52 Jahre alte Frau aus Stavenhagen gehabt haben muss, kann sich wohl jeder bildhaft vorstellen. Sie wurde am Freitagfrüh gegen 1.15 Uhr wach, als ein noch unbekannter Einbrecher in ihrem Einfamilienhaus die Zimmer durchsuchte. Die Frau rief um Hilfe und versuchte, den Mann festzuhalten, um ihn an der Flucht zu hindern. Durch die Abwehrhandlung des Täters verletzte sich die 52-Jährige am Handgelenk. Der Täter konnte sich aus dem Griff der Wohnungsinhaberin befreien und flüchten. Die Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Kripo ermittelt.


Polizei zieht E-Scooter-Fahrerin aus dem Verkehr

24. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Warens Polizisten haben gestern am späten Abend eine 15-jährige E-Scooter-Fahrerin in Möllenhagen kontrolliert. Wie sich herausstellte, wurde der E-Scooter ohne erforderliche Haftpflichtversicherung geführt. Außerdem haben die Beamten eine Alkoholfahne gerochen. Der Atemalkoholtest im Polizeirevier ergab einen Wert von 0,46 Promille bei der 15-Jährigen.
Da die Fahrerin noch nicht das 21. Lebensjahres vollendet hat, gilt sie als Fahranfängerin im Sinne des Straßenverkehrsgesetzes. Die Fahrt darf demnach nicht unter der Wirkung eines alkoholischen Getränks angetreten werden. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.


Mann bei schwerem Unfall ums Leben gekommen

23. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall zwischen Retzow und Ganzlin ist gestern Nachmittag ein 42 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Laut Polizei kam er aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen nach links von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum.
Der Mann musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Für ihn kam aber jede Hilfe zu spät, er erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.


Zwei Frauen bei Unfall zwischen Sietow und Röbel verletzt

22. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der Landstraße zwischen Röbel und Sietow sind heute Nachmittag zwei Frauen leicht verletzt worden. Eine 28-jährige Autofahrerin war in Richtung Sietow unterwegs. Vor ihr fuhr ein Lkw, den sie laut Polizei trotz unklarer Verkehrslage überholen wollte. Dabei stieß sie mit einem im Gegenverkehr befindlichen Pkw seitlich zusammen. Beim Wiedereinscheren touchierte die 28-jährige zudem den zuvor überholten Lkw. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppunternehmen geborgen. Die Unfallverursacherin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Waren gebracht. Die 77-jährige Fahrerin des anderen Pkw wurde ebenfalls leicht verletzt, konnte jedoch vor Ort behandelt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 9000 Euro geschätzt.


Waschmaschine explodiert und geht in Flammen auf

22. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 1 Kommentar(e)

Wir haben’s ja schon immer gewusst: Haushalt ist gefährlich. Das hat sich heute auch wieder in Neubrandenburg gezeigt. In einer Wohnung in Broda ist nämlich eine Waschmaschine explodiert und ging in Flammen auf. Die Feuerwehr hatte das Problem zwar schnell im Griff, doch der 68-jährige Hausbewohner und seine 65-jährige Ehefrau wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Der entstandene Schaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt.
Und das alles nur wegen ein “bisschen” Haushalt…


Die Polizei warnt: Perfide Corona-Betrugsmasche

22. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Vor ca. vier Wochen bekam eine 81-jährige Neubrandenburgerin einen Anruf von einem ihr unbekannten Mann. Er stellte sich als Dr. Klein aus der Hygieneklinik in Berlin vor und fragte die Dame nach ihren Wohnverhältnissen. Sie gab an, alleine zu wohnen und Kinder zu haben. Als der angebliche Dr. Klein auch nach den Wohnverhältnissen der Kinder fragte, wurde die Dame misstrauisch und beendete das Telefonat.

Weiterlesen


Lüftung ausgeschaltet – 23 000 Hühner erstickt

21. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Sie sind qualvoll erstickt: In der letzten Nacht haben sich bislang unbekannte Täter Zutritt zu einem Hühnerstall in Dargelin bei Greifswald verschafft und offenbar die Lüftung ausgeschaltet.
Aufgrund unzureichender Frischluft verendeten in der Folge rund 23 000 Hühner –nur einige wenige überlebten die Nacht. Der dadurch entstandene Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.
Die Kripo ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.
Es wird um Zeugenhinweise gebeten.


Diebstahl von zwei Fahrrädern in Röbel

21. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Nacht zum Dienstag sind vor einem Hotel in der Röbeler Seebadstraße zwei Fahrräder von Urlaubern entwendet worden.
Die entwendeten Fahrräder haben einen Wert von jeweils ca. 1.000 Euro. Fahrrad 1: ORBEA Speedbike in schwarz mit breiten schwarzen Reifen Fahrrad 2: Mountainbike Scott in schwarz mit orangefarbenen Schriftzug „Scott“ Die Kripo Röbel, die ermittelt, bittet um Hinweise unter 039931-848 224.


Zahl der Trickstraftaten steigt in MV weiter an

21. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Der steigende Trend von Trickstraftaten zum Nachteil älterer Menschen in Mecklenburg-Vorpommern setzt sich auch im Jahr 2020 fort. In den ersten drei Quartalen dieses Jahres wurden 1.918 Fälle bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 1.244 Fälle, was einen Anstieg von 54 % bedeutet. Bereits jetzt wurden somit mehr Trickstraftaten angezeigt als im gesamten Vorjahr (2019: 1.888 Fälle). Das geht aus der Statistik des Landeskriminalamtes hervor.

Weiterlesen


Leiter rutscht weg – Arbeiter schwer verletzt

20. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Arbeitsunfall am Schloss Kittendorf ist heute Vormittag ein Mann schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hat der 34-Jährige mit einer an der Hauswand angestellten Leiter Arbeiten an einer Fassade durchgeführt, als die Leiter plötzlich weg rutschte und der Geschädigte in der Folge 4 – 5 Meter hinab auf den Boden stürzte. Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg geflogen.
Nach bisherigen Erkenntnissen wird ein Fremdverschulden ausgeschlossen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales wurde informiert und kam vertreten durch einen Mitarbeiter zur Unfallstelle.


Auf Simson-Maschine der Polizei davon gerast

20. Oktober 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Nach dem Motto “Bitte nicht nachmachen!” hat ein Moped-Schwarzfahrer südlich von Neubrandenburg unfreiwillig gezeigt, wozu alte DDR-Maschinen bei richtiger Pflege noch in der Lage sind. Der 19-Jährige fiel einer Streifenwagenbesatzung auf, weil er bei Burg Stargard mit der Simson-Maschine fuhr, die gar keinen Rückspiegel hatte. Als die Polizei den Mann anhalten wollte, ignorierte  dieser dies und gab ordentlich Gas. Da fiel auf, dass das Kennzeichen auch zugeklebt war. Der Mopedfahrer nahm augenscheinlich wenig Rücksicht auf Andere, raste auch durch ein Wohngebiet und hatte laut Polizei sogar bis zu 90 Kilometer pro Stunde “drauf.”

Weiterlesen