Schutzengeln unterwegs: Auto kracht gegen Brückengeländer

18. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auch wenn der Fahrer verletzt ist – er hatte wirklich großes Glück. Der Mann ist mit seinem Wagen heute Nachmittag aus bislang nicht geklärter Ursache auf der Brücke in der Teterower Straße in Waren nach links von der Straße abgekommen und gegen das Geländer gekracht.
Das Geländer hat zum Glück gehalten, Teile des Wagens sind nach unten gestürzt.

Und noch einmal Glück für den Mann: Der 15-Jährige Pascal Weinberg aus Waren war ein Ersthelfer vor Ort und wendete das an, was er vor kurzem im Erste-Hilfe-Kurs gelernt hat: Er redete mit dem Verletzten und beruhigte ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.
Toll gemacht, Pascal!


Kleinkind wohl nicht vorsätzlich verbrüht

18. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Wir haben Anfang Oktober berichtet, dass in Wolgast die dreijährige Emma gestorben ist, nachdem sie von der Mutter in viel zu heißem Wasser gebadet wurde. Die Staatsanwaltschaft geht jetzt davon aus, dass die Mutter ihr Kind nicht vorsätzlich in daszu heiße Bad gesetzt hat.

Weiterlesen


Rund 15 000 Euro Blechschaden bei ungewöhnlichem Auffahrcrash

17. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Rund 15 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich heute Mittag am Ortseingang Waren aus Richtung Klink ereignet hat. Ein Autofahrer wollte nach links auf das Gelände der Shell-Tanstelle biegen, bemerkte aber während des Abbiegevorgangs das Einfahrtverbot und setzte mit seinem Wagen wieder zurück auf die B 192.
Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Wagen.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden.
Verletzt wurde zum Glück niemand.


Kleinkind und weitere Mitfahrer im Auto von betrunkener Frau

17. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Diese Meldung hat gestern bei uns auf der Facebook-Seite für viele Diskussionen gesorgt: Zum Fall der jungen Frau, die am frühen Samstagabend mit 1,89 Promille in Göhren-Lebbin aus dem Verkehr gezogen wurde, sind jetzt weitere Details bekannt.
So hätte sie mit ihrem Wagen auf dem Parkplatz beinahe drei Menschen umgefahren. Diese Personen bemerkten dann, dass die Frau betrunken ist und hinderten sie bis zum Eintreffen der Polizei an der Weiterfahrt.
Besonders schlimm: Im Auto befand sich auch ein Kleinkind. Und: Weitere Mitfahrer saßen im Wagen.
Also nicht nur, dass die 28-Jährige beinahe Fußgänger verletzt hätte, sie hat auch noch ein kleines Kind in Gefahr gebracht, und das alles wurde offenbar von jenen toleriert, die mit im Pkw saßen.
Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


Polizei sucht Zeugen nach angezeigter Raubstraftat

17. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Wie der Polizei am Sonntag bekannt wurde, soll es am Sonnabend gegen 03:30 Uhr im Bereich des Festplatzes Am Amtsbrink in Waren zu einer Raubstraftat gekommen sein. Laut Polizei soll sich eine 30 Jahre alte Frau gegen 03:00 Uhr in alkoholisiertem Zustand und zu Fuß aus einem Lokal in der Langen Straße in Waren auf den Heimweg begeben haben.
Als sie den unbefestigten Festplatz Am Amtsbrink überquerte, habe sie plötzlich von hinten einen Stoß erhalten, so dass sie auf die Hände und Knie fiel. Während sie auf dem Boden kniete, entriss ihr ein Tatverdächtiger von hinten die über die Schulter getragene Handtasche und flüchtete in Richtung Goethestraße.

Weiterlesen


Wohnungsinhaber vereitelt Einbruch

17. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonnabend versucht, in eine Wohnung in Malchow einzubrechen. Der Wohnungsinhaber bemerkte gegen 0.45 Uhr drei männliche, dunkel gekleidete Personen, die sich an seiner Hauseingangstür zu schaffen machten.

Weiterlesen


Tragisches Ende einer Einkaufsfahrt: Zwei Tote und viele Verletzte

16. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ein besonders tragisches Ende hat eine Einkaufsfahrt nach Polen für eine Frau und eine Mann aus der Nähe von Malchin genommen. Der 36 Jahre alte Autofahrer kam am Samstag etwa 15 Kilometer vor der Grenze  bei Rossow auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Bus im Gegenverkehr zusammen. Der Reisebus eines Veranstalters aus Rostock  kam ebenfalls von einer Wochenendeinkaufsfahrt nach Stettin zurück.

Weiterlesen


Passanten verhindern Alkoholfahrt

16. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das war eindeutig zu viel Glühwein! Zum Glück gab es aufmerksame Passanten, die diese Alkoholfahrt verhinderten. Gestern Abend gegen 18.30 Uhr wollte eine 28 Jahre Malchowerin auf dem Parkplatz am Weihnachtsmarkt in Göhren-Lebbin mit ihrem Auto starten.
Passanten verhinderten die Fahrt und riefen die Polizei.

Ein erster Test ergab bei der jungen Dame einen Promillewert von 1,89.
Die Frau musste mit zur Blutentnahme und natürlich ihren Führerschein abgeben.


Fahranfänger mit positivem Drogentest

15. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Der Führerschein dürfte erst mal futsch sein. Warens Polizisten haben heute Mittag in der Ringstraße in Hohen Wangelin einen 17 Jahre alten Mopedfahrer gestoppt und kontrolliert.
Der junge Mann zeigte während der Kontrolle deutliche Ausfallerscheinungen hinsichtlich eines Konsums illegaler Betäubungsmittel. Ein Drogenschnelltest verlief dann auch im Bereich THC positiv.
Der Mann, dessen Führerschein noch auf Probe ausgestellt ist, muss nun mit einem erheblichen Bußgeld und dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.


Zwei Menschen bei Unfall auf der B 198 schwer verletzt

14. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf der Bundesstraße 198 in Dambeck hat sich heute Nachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, kollidierten auf der Kreuzung drei Fahrzeuge. Eine 22-jährige Frau kam mit ihrem Opel aus Richtung Leizen und wollte die B198 verlassen und in Richtung Tankstelle abbiegen. Dabei übersah die junge Frau einen entgegenkommenden Kia. Durch den Aufprall wurde ihr Fahrzeug über die gesamte Fahrbahn geschleudert und prallte folglich in einen weiteren Skoda der ebenfalls aus Richtung Leizen kam. Insgesamt wurden zwei Insassen der Fahrzeuge zum Teil schwer verletzt und mussten in die Kliniken nach Plau am See und Waren gebracht werden.
Im Einsatz waren auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bütow. Sie mussten auslaufende Betriebsstoffe binden und die Batterien der beteiligten Fahrzeuge abklemmen.
Viel Glück hatten unterdessen drei Golden-Retriever aus dem Kia. Sowohl der Welpe als auch die beiden größeren Hunde blieben unverletzt.
Die Bundesstraße 198 war für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro.
Text und Fotos: Nonstopnews Müritz


Röbeler Kriminalisten ermitteln Betrüger

14. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Toller Ermittlungserfolg! Die Kripo Röbel hat zwei Männer im Alter von 22 und 37 Jahren aus Hessen ermittelt, die unter anderem im Sommer eine 72 Jahre alte Malchowerin um ihr Erspartes gebracht haben sollen.
Die Männer gaben sich seinerzeit als Dachdecker aus und forderten vor Beginn der angeblich nötigen Arbeiten 9500 Euro. Sie bekamen das Geld auch, ein Arbeiter tauchte aber nie bei der Frau auf (WsM berichtete).
Mit dieser Masche wollten die beiden Männer auch einen Röbeler 81 Jahre Rentner übers Ohr hauen, was aber zum Glück nicht gelang.
Die Männer haben sich bislang nicht zum Tatvorwurf geäußert.


Mit über drei Promille auf der Autobahn unterwegs

14. Dezember 2018 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Gestern Nachmittag ist dem Autobahnpolizeirevier Linstow auf der BAB 19 in Fahrtrichtung Berlin ein auffällig fahrender weißer Transporter mit Güstrower Kennzeichen gemeldet worden. Als die Beamten den 63jährigen Fahrzeugführer auf dem Parkplatz Recknitzniederung einer Kontrolle unterziehen wollten, war der Mann nicht mehr in der Lage, sein Fahrzeug allein zu verlassen. Der folgende Alcotest ergab einen Wert von 3,11 Promille.
Es erfolgte eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Anschließend wurde der Betrunkene in die Obhut seiner Ehefrau übergeben.
Übrigens kein Einzelfall, denn in der Nacht wurde in der Nähe der Güstrower Biogasanlage ein Fahrzeug im Straßengraben festgestellt.
Auch hier war der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss gefahren. Er war mit 2,2 Promille unterwegs.