Unbekannte machen sich an Parkplatzautomaten zu schaffen

18. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Zeit vom 16. April, 15 Uhr, bis 17. April, 9 Uhr, haben bislang unbekannte Täter in der Kietzstraße in Waren auf dem Parkplatz „Müritzeum“ versucht, zwei Parkscheinautomaten aufzubrechen.
Das ist ihnen zwar nicht gelungen, es entstand jedoch ein Schaden von rund 1500 Euro.
Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 03991 -176 0 um Hinweise.


Nachbarn beschweren sich über unangenehmen Geruch

17. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Gestern Abend haben Beamte des Polizeireviers Malchin Hinweise darauf erhalten, dass es in einem Mehrfamilienhaus „unangenehm“ rieche. Als sie sich zum dem Wohnhaus begaben, nahmen sie im Treppenflur den starken Geruch nach Marihuana wahr.
Der Geruch führte sie zur Wohnung eines 44-Jährigen, der spontan äußerte, Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Daraufhin haben die Beamten mit seinem Einverständnis die Wohnung betreten und unter anderem kleine Indoorplantagen und Behältnisse zum Eigenanbau festgestellt.
Die hinzugezogenen Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg haben unter anderem mehrere Pflanzen sowie Utensilien zur Aufzucht von Drogen und etwa 200 Gramm Marihuana sichergestellt.
Die Ermittlungen zu dem Sachverhalt dauern an.


Waren: Nachbarschaftliche Auseinandersetzungen mit Folgen

17. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Gestern Abend ging es in der Warener Mozartstraße zur Sache: Nach bisherigen Erkenntnissen entwickelte sich zwischen einer 63-jährigen Frau, einem 50-jährigen Mann auf der einen Seite sowie auf der anderen Seite den Nachbarn – einem 28-jährigen Mann und seiner 30-jähriger Bekannten ein Streit. Das Ganze endete mit Anzeigen wegen Körperverletzung.
Geschädigt: Die NPD-Stadtvertreterin Doris Zutt und ihr Lebensgefährte.

Weiterlesen


Versuchter Einbruch in einen Röbeler Supermarkt

16. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der vergangenen Nacht haben bislang unbekannte Täter versucht, in den nahkauf-Supermarkt in der Warener Chaussee in Röbel einzubrechen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei haben sich die Täter an der Haupteingangstür zu schaffen gemacht, scheiterten aber.

Die Kripo Röbel ermittelt und bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Röbel unter der Telefonnummer 039931- 848 0 entgegen.


Zwei Tatverdächtige im Fall der getöteten Maria

16. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ermittlungserfolg: Beamte der Sonderkommission „Maria“ haben heute früh zwei junge Männer festgenommen, die verdächtig sind, die 18-Jährige schwangere Maria in der Nacht vom 18. zum 19. März in Zinnowitz auf Usedom getötet zu haben.
Die beiden Deutschen (19 und 21) stammen aus dem Bekanntenkreis des Opfers.

Weiterlesen


Nach Drogenurteil: Beide Seiten legen Revision gegen das Urteil ein

16. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Es war fast zu erwarten: Der 30-jährige Philipp K. aus Waren an der Müritz, der vor zehn Tagen wegen Beihilfe zum Drogenhandel zu zweieinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt wurde (WsM berichtete), will das Urteil nicht hinnehmen. Beide Verteidiger, aber auch die Staatsanwaltschaft haben nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ innerhalb der vorgeschriebenen Frist Revision gegen das Urteil eingelegt. Verteidiger Peter-Michael Diestel und sein Kollege wollen so eine noch mildere Strafe oder einen Freispruch mangels Beweisen erreichen, die Staatsanwaltschaft sieht in dem 30-Jährigen jedoch weiterhin eine der Führungsfiguren der zehnköpfigen Gruppe, die im Juni 2018 bei einer Großrazzia aufgeflogen war.

Weiterlesen


Weniger politisch motivierte Straftaten in MV

16. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist in Mecklenburg-Vorpommern im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Nach Angaben von Innenminister Lorenz Caffier registrierte die Polizei knapp 1.300 Fälle. Im Vergleich zum Jahr 2017 ist das ein Rückgang um neun Prozent.

Weiterlesen


130.000 Euro Schaden: Wechselrichter einer Solaranlage gestohlen

15. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Vom Solarpark in Friedland haben bisher unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden über 40 Wechselrichter gestohlen. Gegen 9 Uhr wurde der Diebstahl festgestellt. Der
Schaden beträgt etwa 130.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg hat die Ermittlungen übernommen.
Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2223, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle.


Wieder ein Einbruch in ein Dentallabor

15. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Da scheinen Auftrags-Einbrecher am Werk zu sein: Nachdem vor gut einer Woche in eine Warener Zahnarztpraxis eingebrochen wurde, sind bislang unbekannte Täter jetzt in ein Dentallabor in Bützow eingestiegen. Auch dort entwendeten sie hochwertige Technik im Gesamtwert von rund 100 000 Euro.

In Waren entstand ein Schaden von über 150 000 Euro.


Mann will mit dem Radlader auf und davon

15. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Gestern Nachmittag ging bei der Polizei die Meldung ein, dass soeben an einem Waldrand zwischen Alt Rehse und Siedichum ein Radlader entwendet wurde und der Tatverdächtige mit dem Gefährt in Richtung Neuhof fährt.
Und so soll es sich zugetragen haben:

Weiterlesen


Feuerwehrleute trainieren schweren Lkw-Unfall auf der Autobahn

14. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

„Technische Hilfeleistung groß – Lkw in Stauende gefahren, eine Person eingeklemmt“ – So lautete das Alarmstichwort für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Röbel und Bütow. Sie trainierten an diesem Wochenende ein Szenario, das sich so oder so ähnlich abspielen könnte. Die beiden Feuerwehren arbeiten seit längerer Zeit zusammen und sind für einen Teil der Autobahn 19 zuständig. Ihr Einsatzgebiet umfasst rund 40 Autobahnkilometer in Richtung Rostock und in Richtung Wittstock. Erst vor wenigen Monaten raste ein Lkw auf der Autobahn 19 in ein Stauende. Die Bilanz: Ein Toter und mehrere Schwerverletzte.

Weiterlesen


Wieder Autofahrer mit Drogen im Blut erwischt

14. April 2019 in Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Wieder einer: Warens Polizisten haben heute Mittag in der Röbeler Chaussee einen 21 Jahre alten Autofahrer kontrolliert und hatten einem ersten Anschein nach gleich den Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand.
Dieser Verdacht bestätigte sich dann beim so genannten Drogenvortest. Der junge Mann musste mit zur Blutprobenentnahme.