Waren: Falscher Polizeibeamter bestiehlt 89-Jährige

20. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ihr wurde Sicherheit versprochen, stattdessen nahm man ihr die Wertsachen. Einer Rentnerin aus Waren wurde bereits am Freitag vergangener Woche übel mitgespielt. Am Nachmittag erhielt sie einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Dieser teilte ihr mit, dass sie bedroht werde und man es auf Schmuck und Bargeld in ihrer Wohnung abgesehen hat. Angeblich, so behauptete er weiter, wissen die potentiellen Täter genau, was die Frau zuhause habe. Er sprach davon, dass die Straße des Wohnhauses bereits abgeriegelt sei und 20 Polizeibeamte sowie zwei Drohnen im Einsatz seien, um ihr zu helfen. Zu ihrer Sicherheit würde ein Kollege Namens Müller geschickt, der die Sachen abholen werde.

Weiterlesen


Wieder Handtaschen-Diebstähle in Supermärkten

20. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In den vergangenen Tagen sind erneut Handtaschen in Einkaufsmärkten in der Neubrandenburger Oststadt aus Einkaufswagen gestohlen worden. Betroffen: Frauen im Alter von 74 und 69 Jahren, die beim Stöbern in den Einkaufsregalen zu Opfern wurden. Ihre Handtaschen hatten sie dabei einen Augenblick aus den Augen gelassen. Zusammenhänge zu weiteren Taten sind wahrscheinlich.

Weiterlesen


Einbruch in die Arbeitsagentur Neubrandenburg

20. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

20 völlig zerstörte Bürotüren und ein beschädigter Snack-Automat: Das ist das Ergebnis einer Aktion von mindestens einem bisher unbekannten Täter, der in der Nacht in der Arbeitsagentur im Neubrandenburger Ponyweg eingebrochen ist. Gegen 5.15 Uhr hat ein Mitarbeiter den Einbruch entdeckt und die Polizei gerufen. Revierbeamte und der Kriminaldauerdienst haben sich um Befragungen vor Ort und um die Spurensicherung gekümmert. Gestohlen wurde nach aktuellem Stand nichts. Die Arbeitsagentur hat heute geschlossen.

Weiterlesen


Polizei warnt eindringlich vor WhatsApp-Betrug

20. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Polizei warnt vor einer Masche, mit der sich WhatsApp-Betrüger neben Bargeld jetzt auch Daten von Kreditkarten erschleichen wollen. Ein derartiger Fall wurde der Polizei am Montag in Plau am See gemeldet. Zunächst hatte sich der Betrüger mit einer SMS und einer neuen Rufnummer an das Opfer gewandt und sich darin als leiblicher Sohn ausgegeben. Der weitere Austausch von Nachrichten erfolgte dann über WhatsApp, wobei der vermeintliche Sohn das Opfer um eine Geldüberweisung bat.

Weiterlesen


Drei Verletzte bei Unfall auf der B 192

17. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der B 192 zwischen Neuendorf und Wulkenzin sind heute Nachmittag vier Menschen leicht verletzt worden.  Wie die Polizei mitteilt,  befuhr ein 69-Jährige mit seinem Skoda die B192 aus Richtung Wulkenzin in Richtung Neubrandenburg. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Fiat. Die beiden Insassen des Skoda und der 58-jährige Fahrer des Fiat sowie seine 57-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlung ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße für ca. 30 Minuten voll gesperrt.
Fotos: Felix Gadewolz


Kripo berät zu Sicherheit von Haus und Grundstück

17. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeiinspektion Neubrandenburg beteiligt sich erneut mit einem Infostand an der diesjährigen Baumesse in Neubrandenburg. In der Zeit vom 23. bis 25. Februar können sich interessierte Besucher jeweils von 10 bis 18 Uhr im Jahnsportforum rund um die Sicherheit von Haus, Grundstück und Wohnung am Stand Nr. 603 umfassend beraten lassen.

Weiterlesen


Stundenlange Sperrung der B 198 nach Laster-Unfall

16. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 1 Kommentar(e)

Ein mit Kartoffeln beladener Lkw ist heute Nachmittag auf der Bundesstraße 198 in Höhe Rehberg verunglückt. Eine stundenlange Vollsperrung war die Folge. Der Laster befuhr die B 198 von Woldegk in Richtung Neustrelitz als er von einem anderen Lkw überholt wurde. Der überholende Lkw scherte laut Polizei zu früh wieder nach rechts ein. Der Fahrer des verunfallten Lkw musste ausweichen, kam nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit der Leitplanke. In weiterer Folge kippte der Laster auf die Seite. Der 59-jährige Fahrer wurde vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht, blieb aber unverletzt. Am Lkw entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. Die Feuerwehren aus Woldegk, Rehberg und Bredenfelde waren mit insgesamt 45 Kameraden im Einsatz. Der andere Lkw setzte seine Fahrt fort. Die Polizei ermittelt deshalb wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.
Fotos: Felix Gadewolz


Spektakulärer Rettungseinsatz in luftiger Höhe

15. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Nicht alltäglicher Einsatz für die Höhenrettung in Brandenburg. Nachdem ein Anfang 20-Jähriger auf einem 45 Meter hohen Aussichtsturm gestürzt war, dann rückwärts die Treppen herunterstürzte und nach einer Stunde Bewusstlosigkeit den Rettungsdienst alarmierte, eilten zahlreiche Rettungskräfte zur Einsatzstelle nach in die Nähe von Heiligengrabe bei Wittstock. Aufgrund der schwierigen Auffinde-Situation entschieden sich die Ersthelfer, Spezialisten der Höhenrettung anzufordern. Die aus Hamburg eingeflogenen Höhenretter konnten den schwerst verletzten Patienten, nachdem er transportfähig war, retten. Er wurde in ein Klinikum nach Hamburg geflogen.

Weiterlesen


Waren: Essen angebrannt – Feuerwehr rückt an

15. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das ist der Grund für einen Feuerwehreinsatz heute am frühen Nachmittag in Waren: In einer Wohnung in der Rosa-Luxemburg-Straße piepte ein Rauchmelder, Anwohner bemerkten Brandgeruch. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr waren schnell vor Ort und entdeckten angebranntes Essen auf dem Herd, der Mieter war nicht zu Hause. Was er sich da brutzeln wollte, ehe er die Wohnung verließ, konnte nicht mehr identifiziert werden.


Mehr als 1000 Briefe und Pakete bei Zustellerin gefunden

15. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Schweriner Polizei hat in dieser Woche bei einer 36-jährige Zustellerin mehr als 1000 Brief- und Paketsendungen gefunden und sichergestellt. offenbar über längere Zeit hinweg ihr anvertraute Post in ihrer Wohnung verwahrt hatte. Die Sendungen waren von der Frau offenbar über einen Zeitraum von über zwei Jahren nicht zugestellt worden. Gegen sie wurde Strafanzeige wegen Verdachts der Unterschlagung erstattet, die Hintergründe der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen.

Weiterlesen


Mit fast 3,8 Promille im Blut auf Nachschub-Tour

15. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 1 Kommentar(e)

Mit 3,77 Promille auf Einkaufstour: Am Dienstag gegen 11.10 Uhr haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis zwischen Knegendorf und Diekhof nördlich der Müritz-Region einen 62-jährigen Fahrer eines Skoda gestoppt. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann erheblich „getankt“ hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,77 Promille. Als Grund für seine Fahrt gab der 62-Jährige an, dass er Nachschub holen musste, weil sein Vorrat alkoholischer Getränke aufgebraucht war. Aufgrund der Alkoholisierung wurde eine Blutprobeentnahme im KMG Klinikum Güstrow durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Gegen den Fahrzeugführer wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt.


Junge Frau bei Unfall auf der B 192 leicht verletzt

15. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Ein Unfall auf der B 192 kurz vor dem Ortseingang Waren aus Richtung Neubrandenburg kommend hat heute früh kurz vor 7 Uhr für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Nach Informationen der Polizei ist ein 19 Jahre alter Autofahrer vermutlich aus Unaufmerksamkeit auf einen vorausfahrenden Wagen einer 25-Jährigen aufgefahren. Beim Versuch, den Crash noch zu verhindern, geriet der junge Mann mit seinem Seat auf die Gegenfahrbahn und touchierte dort noch einen Lkw. Bei dem Unfall erlitt die 25-Jährige leichte Verletzungen, der Sachschaden wird auf rund 13 000 Euro geschätzt.