Röbeler Rentner um 30 000 Euro betrogen

10. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In den vergangenen Tagen ist es Betrügern in gleich zwei Fällen gelungen, ältere Opfer um ihr Erspartes zu bringen. In Röbel verlor ein Rentner im Alter von 86 Jahren durch einen Betrug im TAN-Verfahren über 30.000 Euro. Am Telefon meldete sich ein Herr Schmidt von der Hausbank des Mannes. Er gab an, dass der Generator für die mobilen Transaktionsnummern überprüft werden müsse. Er forderte den 86-Jährigen auf, insgesamt drei TAN für das Onlinebanking zu generieren. Das machte der Geschädigte und gab die Nummern telefonisch weiter.

Weiterlesen


Angetrunkener beleidigt Polizisten und greift sie an

10. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Während eines Einsatzes in einer Röbeler Wohnung ist am Wochenende ein Polizist angegriffen worden. Die Röbeler Beamten wurden am Abend in die Ringstraße gerufen, nachdem sich Nachbarn über ruhestörenden Lärm aus einer dortigen Wohnung beschwert hatten, in der offenbar randaliert wurde.
Vor Ort konnten die Beamten die Wohnung ausfindig machen und den 35-jährigen Mieter sowie dessen 35-jährige Lebensgefährtin darin antreffen. In der Wohnung waren offenbar mehrere Möbelstücke verschoben worden, was zu einer Lärmbelästigung führte.

Weiterlesen


Taxi überholt Traktor: Drei Menschen schwer verletzt

7. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall heute Mittag auf der B 192 zwischen Möllenhagen und Klein Plasten sind drei Menschen schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 54-jährige Taxifahrerin einen Traktor überholen. Dabei hat sie übersehen, dass der 17-jährige Fahrer des Traktors nach links abbiegen wollte, so dass es zum Zusammenstoß kam. Bei dem Verkehrsunfall wurden die Taxifahrerin sowie ihr 90-jähriger Mitfahrer schwer verletzt und nach der Erstversorgung ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.
Der 17-jährige Traktorfahrer ist in das Warener Krankenhaus gekommen und wurde ebenfalls stationär aufgenommen. Der Traktor wurde am linken Vorderrad so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 21.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste die B192 ca. eineinhalb Stunden vollgesperrt und im Anschluss halbseitig gesperrt werden.
Der Traktor wurde auf dem Feld sicher abgestellt, da eine Bergung erst später erfolgen kann.


92-Jähriger fährt bei Zislow in Gruppe von Fahrradfahrern

6. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 6 Kommentar(e)

Nahe der Ortschaft Zislow bei Malchow hat sich heute Mittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Laut Polizeiangaben war ein 92-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz in Richtung Zislow unterwegs. Kurz vor der Ortschaft Zislow übersah der 92-Jährige offenbar eine Gruppe von Fahrradfahrern. Eine 54-jährige Urlauberin wurde von dem Fahrzeug erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Familienangehörige und Freunde kümmerten sich sofort um die schwer verletzte Frau.

Weiterlesen


Unbekannte binden Boote in Malchow los

6. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das ist kein Dummer-Jungen-Streich: Bei einer Bootsvermietung auf der Malchower Insel sind in der letzten Nacht alle Boote abgebunden worden, die dann auf dem Malchower See umher trieben.
Durch schnelles Eingreifen der Vermieter, Mitarbeiter einer anderen Bootsvermietung und der Polizei konnte zum Glück Schlimmeres verhindert werden.


Polizei warnt vor Autobahn-Betrugsmasche

6. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Vor einer neuen dreisten Betrugsmasche an den Autobahnen warnt aus aktuellem Anlass die Polizei im benachbarten Brandenburg. Nach Informationen von “Wir sind Müritzer” täuschen die Betrüger dabei eine Panne vor und wollen so die Hilfsbereitschaft von anderen Autofahrern ausnutzen.
Auf einen solchen Fall wäre am Berliner Ring eine junge Frau aus Mecklenburg beinahe hereingefallen. Die 20-jährige Frau sah auf der Autobahn 10 in einem Baustellenbereich im Norden ein angebliches Pannenfahrzeug und hielt an, um zu helfen.

Weiterlesen



Audi A4 von einem Discounter-Parkplatz in Waren gestohlen

5. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Im Zeitraum vom 30. Juli bis 3. August ist vom Parkplatz in der Warendorfer Straße in Waren ein zwölf Jahre alter Audi gestohlen worden. Der schwarze A4 stand auf dem Parkplatz eines Discounters. Eine Nachfrage in dem Markt und auch bei der Stadtverwaltung Waren haben bislang ergeben, dass das Fahrzeug nicht abgeschleppt wurde. Die Beamten der Kripo Waren haben die Ermittlungen aufgenommen.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991- 1760 zu melden.


Tragisch: Heimischer Kradfahrer übersah Regionalzug

5. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Identität des Motorradfahrers, der vor wenigen Tagen bei einem tragischen Unfall mit einem Zug bei Karow  auf der Südbahn getötet wurde (WsM berichtete), ist geklärt. “Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 57-jährigen Besitzer des Krades”, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage.
Das hätten die bisherigen Ermittlungen ergeben. Der Kradfahrer stammt aus der Region Karow, was unter anderem durch das Nummernschlid geklärt werden konnte.

Weiterlesen


Schon wieder: Sperrmüll brennt auf dem Papenberg

5. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Nach einem erneuten nächtlichen Sperr-Müllbrand sucht die Polizei dringend nach Zeugen. Gegen 0.40 Uhr sind Warens Feuerwehrleute alarmiert worden, weil an der Giebelseite eines Neubaus in der Carl-Struck-Straße ein Sperrmüllhaufen brannte. Die knapp 20 Kameraden hatten das Feuer schnell unter Kontrolle.-
In der Vergangenheit ist auf dem Papenberg immer wieder Sperrmüll in Flammen aufgegangen, zuletzt Anfang Juli.  Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich immer um ein- und denselben Brandstifter handelt, der durch das Zündeln immer auch Menschenleben in Gefahr bringt.
Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Nummer 03991 1760 zu melden. Hinweise werden auf Wunsch auch vertraulich behandelt.

 


Nach Badeunfall in Rechlin: 73-jährige Urlauberin verstorben

5. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Wie wir bereits gestern Abend berichtet haben, ereignete sich auf der Müritz bei Rechlin ein Badeunfall. Leider ist die 73 Jahre alte Urlauberin aus Sachsen wenige Stunden später im Krankenhaus Neustrelitz gestorben. Anzeichen für eine Straftat liegen nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht vor. Die weiteren Ermittlungen zur Todesursache hat der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg aufgenommen.


Urlauberin in Lebensgefahr: Badeunglück am Rechliner Strand

4. August 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Am Rechliner Badestrand haben sich am späten Nachmittag vor den Augen vieler Kinder dramatische Szenen abgespielt. Ersten Angaben zufolge beobachteten Badegäste, dass eine Frau im Wasser der Müritz trieb. Sofort versuchten sie, die 73-jährige Urlauberin aus Sachsen aus dem Wasser zu retten. An Land angekommen begannen die Ersthelfer sofort, die Frau zu reanimieren. Andere Badegäste verständigten die Rettungskräfte. Ein Rettungshubschrauber landete Ufer der Müritz. Die Reanimation der Urlauberin wurde noch längere Zeit fortgesetzt, schilderten Augenzeugen vor Ort.
Die Frau befindet sich in einem äußerst kritischen Zustand wie die Polizei mitteilte. Mit einem Rettungswagen wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Quelle: Nonstopnews Müritz