Männer springen für Selfie auf Polizeitransporter

19. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 6 Kommentar(e)

Die Selbstdarstellung auf Instagram und Co  treibt manchmal sehr seltsame Blüten und kann für zwei Männer aus Schwerin nun auch besondere Folgen haben. Die beiden etwa 30 Jahre alten Täter sind gestern in Schwerin mittags auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens umhergesprungen und haben dabei von sich Selfies gemacht, wie die Polizei mitteilte.

Weiterlesen


Im Internet bestellt und nicht bezahlt

18. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Internet-Betrug aufgeflogen: Eine 32-jährige Frau aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte soll in den vergangenen Monaten mehrfach unter falschem Namen diverse Waren im Internet bestellt, aber nicht bezahlt haben. Unter anderem ließ sie sich eine Polstergarnitur, einen Backofen, eine Wärmepumpe, elektronische Spielgeräte, Süßigkeiten, Gartenutensilien, Pflanzen und Bekleidung liefern.

Weiterlesen


Unfall auf der B 104: Fahrer verletzt, sechs Kälber sterben

18. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 1 Kommentar(e)

Gestern Abend ist auf der B 104 in der Nähe des Abzweiges Neu Käbelich ein Pkw mit Anhänger, auf dem Kälber transportiert wurden, verunglückt. Laut Polizei überholte der 33-jährige Fahrer des Gespanns einen anderen Wagen. Beim Wiedereinscheren bemerkte er im Gegenverkehr einen entgegenkommenden Fahrradfahrer. Vermutlich durch das späte Wahrnehmen des Radfahrers und dem damit verbundenen Schreck lenkte er das Gespann zu stark ein, so dass es sich aufschaukelte, überschlug und entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung in den Straßengraben schleuderte.
Von den 25 im Anhänger transportierten Kälbern verendeten sechs am Unfallort.

Weiterlesen


Einbruch in Wredenhagener Scheune

18. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Zeit vom 15. bis zum 17. Februar ist in eine Scheune in der Straße Uurt in Wredenhagen eingebrochen worden. Bisher unbekannte Täter entwendeten ein Notstromaggregat, eine Kettensäge und eine elektrische Wasserpumpe. Der Gesamtschaden wird mit etwa 2000 Euro angegeben.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Röbel unter der Telefonnummer 039931 – 848 0 entgegen.


Innenministerium warnt vor gefälschten Liegenschaftskarten

18. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das Internetportal „https://solumio.net/“ bietet ein kostenpflichtiges Online-Bestellverfahren für Liegenschaftskarten an. Anbieter dieser Seite ist laut Impressum die Firma RIS Internet Limited mit Sitz in Gibraltar. Die Aufmachung dieser Seite vermittelt den Eindruck, dass hier amtliche Auszüge aus dem Liegenschaftskataster erworben werden können.
Die über diese Seite beziehbaren Produkte sind offensichtlich amtlichen Auszügen nachempfundenen. Zur Verstärkung des Eindrucks der Amtlichkeit wird dabei unberechtigterweise im Dokumentenkopf das Landeswappen verwendet. Derartige vermeintlich „amtliche Auszüge“ werden bei der Vorlage bei Behörden (z.B. im Baugenehmigungsverfahren) als Fälschungen angesehen und nicht akzeptiert.

Weiterlesen


LKA-MV: Weiterhin steigende Fallzahlen bei Trickstraftaten

18. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auch im Jahr 2019 ist weiterhin ein Anstieg der angezeigten Trickstraftaten zum Nachteil älterer Menschen in Mecklenburg-Vorpommern zu
verzeichnen: Während 2018 genau 1.442 Fälle bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurden(2017: 996 Fälle, 2016: 468 Fälle, 2015: 324 Fälle), waren es im vergangenen Jahr 1.882 Fälle. Erfreulicherweise blieb es jedoch bei 1.722 Fällen beim Versuch, dies entspricht einer Erfolgsquote von 8,5% (2018: 6,9%, 2017: 8%, 2016: 7,7%, 2015: 14,8%).
Bedauerlicherweise ist 2019 zudem eine Verdreifachung der Schadenssummen im Vergleich zum Vorjahr festzustellen: So wurden im vergangenen Jahr Geld bzw. Wertgegenstände im Wert von etwa 1.470.000 Euro übergeben (2018: 440.000 EUR).

Weiterlesen


Diebstahl aus zwei Motorbooten in Rechlin

17. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

In der Zeit vom 14. Februar, 10 Uhr, bis heute 9 Uhr sind aus zwei Motorbooten, die auf einem Firmengelände in der Boeker Straße in Rechlin standen, verschiedene Gegenstände gestohlen worden. Laut Polizei entwendeten die Täter aus einem Motorboot Bootstechnik im Wert von 3.850 Euro, und aus einem zweiten einen Fernseher mit dazugehöriger Satellitenantenne. Der Schaden hier beträgt ca. 1.500 Euro.
Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.


Polizei zieht berauschten Fahrer aus dem Verkehr

17. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Warens Polizisten haben in der letzten Nacht einen Transporterfahrer aus dem Verkehr gezogen, der Drogen intus hatte. Die Beamten stoppten das Fahrzeug in der Weinbergstraße und stellten beim 36 Jahre alten Fahrer Ausfallerscheinungen fest.

Ein Drogenschnelltest verlief dann auch positiv, der Mann gab zu, Drogen konsumiert zu haben.
Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet.



Waren: Crash nach Vorfahrtsfehler

16. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Aufgrund eines Vorfahrtfehlers hat es gestern Abend in der Strelitzer Straße in Waren gekracht. An der Kreuzung B 192/ Zum Kiebitzberg beachtete ein Autofahrer, der die B 192 überqueren wollte, die Vorfahrt einer Autofahrerin, die auf der Bundesstraße in Richtung Innenstadt unterwegs war, nicht. Die Ampel war zum Unfallzeitpunkt bereits ausgeschaltet.
Bei dem Zusammenstoß ist zum Glück niemand verletzt worden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro.


Lkw kommt auf der A 19 von der Fahrbahn ab

15. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Knapp zehn Stunden war die A19 zwischen Waren und Röbel am Sonnabend voll gesperrt. Am Vormittag verunglückte in Fahrtrichtung Berlin ein lettischer Lkw. Der Fahrer stürzte mit seinem 40-Tonner hinunter. Der Lkw stürzte in der Folge um und kam auf der Seite liegend zum Stehen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, teilte die Autobahnpolizei in Linstow am Abend mit.
Die A19 musste von 12 Uhr bis 21:30 Uhr voll gesperrt werden. Der Lkw hatte rund 25 Tonnen Eisenpulver geladen.
Quelle: Nonstopnews Müritz


Europaweite Fahndung nach gestohlenen Uralt-Motorrädern

15. Februar 2020 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Polizei Mecklenburg-Vorpommerns fahndet europaweit nach zwei besonders wertvollen Motorrädern. Die Kräder mit einem Gesamtwert von knapp 30 000 Euro haben Unbekannte zwischen dem 11. und 13. Februar in Ducherow an der Bundesstraße 109 unweit von Anklam  gestohlen. Wie der Besitzer gegenüber “Wir sind Müritzer” sagte, haben die Täter dazu einen Zaun aufgeschnitten, sind über den Parkplatz eines Supermarktes von hinten an das Grundstück gefahren und haben die Maschinen aus der aufgebrochenen Werkstatt in einen Transporter verfrachtet.

Weiterlesen