Stall ausgebrannt

4. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Torgelow am See (AG). In der Gemeinde Torgelow am See ist gestern Abend ein massives Stallgebäude, das zu Freizeitzwecken genutzt wurde, in Flammen aufgegangen. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand dabei ein Schaden von rund 40 000 Euro. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen gehen heute weiter.
Im Einsatz waren knapp 50 Kameraden der Feuerwehren Torgelow am See, Groß Plasten und Waren. Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden.  In der Nähe des Brandortes parkende Fahrzeuge konnten noch rechtzeitig umgesetzt werden.

FeueralarmTorgelow


Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

3. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Bei einem Unfall auf dem Schweriner Damm in Waren ist heute Nachmittag eine 27 Jahre alte Radfahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hat eine 20-jährige Autofahrerin, die in Richtung stadteinwärts unterwegs war, an der Ampel Schweriner Damm/Mecklenburger Straße das Rotlicht missachtet.
Die Radlerin überquerte zu diesem Zeitpunkt die Straße und wurde von dem Wagen erfasst. Sie ist ins Müritz-Klinikum gebracht worden.
Der Schweriner Damm musste aus Richtung Neubrandenburg eine halbe Stunde lang voll gesperrt werden, was zu einem langen Stau führte.


Scheune niedergebrannt

2. September 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Levenstorf. In der vergangenen Nacht ist in der Gemeinde Levenstorf eine leerstehende Scheune in Flammen aufgegangen und niedergebrannt  Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen des Feuers auf ein daneben stehendes Wohnhaus verhindern. Die Scheune brannte kontrolliert nieder. Personen wurden nicht verletzt. Es waren die Feuerwehren aus Waren, Lansen Schönau, Gievitz und Schwinkendorf mit insgesamt 31 Kameraden im Einsatz. Den entstandenen Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 15 000 Euro an. Zur Brandursache macht die ermittelnde Kripo derzeit noch keine Angaben, Feuerwehrleute, die vor Ort waren, gehen aber von Brandstiftung aus. In den vergangenen Monaten sind im Bereich Malchin und Umgebung immer wieder Feuer gelegt worden.


Betrunkene Autofahrerin ruft selbst die Polizei

2. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Gestern Abend hat sich gegen 17 Uhr eine 40 Jahre alte Frau per Notruf bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass sie mit ihrem Auto in der Nähe von Lansen unterwegs sei, aber so viel Alkohol intus habe, dass sie sich nicht mehr in der Lage fühle, ihr Fahrzeug weiter zu führen.
Die Polizisten fanden die Frau dann tatsächlich wie angegeben bei Lansen in ihrem Wagen.
Ein erster Alkoholtest ergab einen Wert von 3,09 Promille. Der Führerschein der Betrunkenen wurde umgehend beschlagnahmt. Außerdem musste sie mit zur Blutentnahme. Die Kripo ermittelt.


Radler mit Alkohol und Drogen im Blut

1. September 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Ein ziemlich ruhiges Wochenende melden die Polizisten aus Waren und Röbel. Lediglich kleinere Unfälle mussten sie aufnehmen. Die Warener Beamten hielten am Wochenende in der Nähe von Groß Vielen einen Radler an, dem bei seiner Schlangenlinien-Tour auch die ganze Fahrbahnbreite nicht ausreichte. Wie sich schnell herausstellte, hatte der 31 Jahre alte Radfahrer nicht nur 1,26 Promille Alkohol im Blut, sondern stand zudem noch unter Drogeneinfluss. Die Polizisten fanden bei ihm zudem Betäubungsmittel. Der 31-Jährige musste mit zur Blutentnahme.


Waren braucht Wohnungen für Asylbewerber

30. August 2013 in Polizei, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Die Stadt Waren braucht Wohnungen für Asylbewerber. Da der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte kein Asylbewerberheim mehr unterhält, müssen die Menschen in den verschiedenen Städten in Wohnungen untergebracht werden. Wie Warens Bürgermeister Günter Rhein mitteilte, sollen bis Ende des Jahres 27 Asylbewerber nach Waren kommen. Für sie suche man jetzt gemeinsam mit der Warener Wohnungsbaugesellschaft (WOGEWA) nach geeigneten Wohnungen. Die Wogewa mache aber zur Bedingung, dass die Mietverträge mit dem Landkreis abgeschlossen werden.


Zwei Leichtverletzte bei Crash in der Innenstadt

26. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. In der Großen Burgstraße hat es heute am frühen Nachmittag mächtig gescheppert. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein Auto auf einen haltenden Pkw auf. Dabei erlitten zwei Insassen leichte Verletzungen. Den Blechschaden beziffern die Beamten auf rund 4000 Euro, ein Wagen musste abgeschleppt werden.

Weiterlesen


Fünf Verletzte bei schwerem Unfall

25. August 2013 in Polizei, Allgemein, Röbel - 0 Kommentar(e)

Röbel/Dambeck. Bei einem Unfall auf der Straße zwischen Dambeck und Röbel sind gestern Abend fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Wie die Polizei dazu mitteilte, wollte ein Autofahrer kurz vor Röbel nach links auf eine Auffahrt biegen und bremste ab. Ein nachfolgender Fahrer bemerkte dies nicht und fuhr ungebremst auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der abbiegende Wagen in den gegenüberliegenden Straßengraben geschleudert.
Ein 37 Jahre alter Mann und ein 16 Jahre altes Mädchen wurden schwer verletzt, drei weitere Insassen, darunter ein zweijähriges Kind, erlitten leichte Verletzungen.
Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Strecke rund zwei Stunden voll gesperrt werden.


Segelboot gekentert und Maschine in Flammen aufgegangen

24. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Warens Feuerwehr und die DRK-Wasserwacht mussten heute Nachmittag ausrücken, weil auf der Müritz ein Segelboot gekentert war. Während sich die Wasserwacht-Retter um die beiden geborgenen Insassen des Bootes kümmerten, schleppten die Feuerwehrleute das Boot nach Ecktannen ans Ufer.

Auch in der letzten Nacht wurden Warens Feuerwehrkameraden aus den Federn geholt. Im Unternehmen Smurfit Kappa brannte eine Maschine. Als die Retter eintrafen, hatten die Mitarbeiter das Problem aber bereits im Griff.


Wieder Einbruch in Getränkemarkt

21. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Schon wieder ein Einbruch in einen Getränkemarkt an der Müritz! Dieses Mal drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkemarkt in Warenshof ein und nahmen gleich einen ganzen Tresor mit. Der Safe wiegt etwa 200 Kilo und enthielt neben Bargeld auch Unterlagen und Schlüssel.
Den entstandenen Schaden gibt die Polizei mit rund 2500 Euro an. Die Kripo bittet um Hinweise. Wer in der Nacht gegen 3.15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder weitere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Etliche Temposünder erwischt

20. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Bei länderübergreifenden Geschwindigkeitskontrollen sind den Polizisten gestern auch an der Müritz einige Raser ins Netz gegangen. Im gesamten Bereich der Polizeiinspektion Neubrandenburg stoppten sie knapp 200 Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren. Die Beamten des Polizeihauptreviers Waren melden 28 Temposünder und die des Reviers Röbel fünf.

Diese groß angelegten Kontrollen, die mehrmals im Jahr stattfinden, sind nach Aussage der Polizei nötig, da zu hohe Geschwindigkeit sowie rücksichtslose Fahrweise zu den häufigsten Unfallursachen zählen. Meistens werden bei diesen Unfällen Menschen schwer verletzt oder getötet.


Kradfahrer stürzt nach Zusammenstoß

18. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Bei einem Unfall auf dem Schweriner Damm ist gestern Mittag ein Kradfahrer leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Autofahrer beim Spurwechsel den Kradfahrer, der auf der linken Seite von hinten kam, übersehen. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich dabei. Den entstandenen Schaden beziffern die Beamten auf rund 3000 Euro.

Gekracht hat es auch auf der B 192 in Höhe Klink. Dort rauschte ein Pkw auf einen anderen. Schaden hier: 4000 Euro.

Gestern früh gegen 8 Uhr zogen die Warener Polizisten am Seeufer einen Autofahrer aus dem Verkehr, der 0,93 Promille Alkohol im Blut hatte.

Die Röbeler Polizisten melden dagegen ein ruhiges Wochenende.