Waren braucht Wohnungen für Asylbewerber

30. August 2013 in Polizei, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Die Stadt Waren braucht Wohnungen für Asylbewerber. Da der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte kein Asylbewerberheim mehr unterhält, müssen die Menschen in den verschiedenen Städten in Wohnungen untergebracht werden. Wie Warens Bürgermeister Günter Rhein mitteilte, sollen bis Ende des Jahres 27 Asylbewerber nach Waren kommen. Für sie suche man jetzt gemeinsam mit der Warener Wohnungsbaugesellschaft (WOGEWA) nach geeigneten Wohnungen. Die Wogewa mache aber zur Bedingung, dass die Mietverträge mit dem Landkreis abgeschlossen werden.


Zwei Leichtverletzte bei Crash in der Innenstadt

26. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. In der Großen Burgstraße hat es heute am frühen Nachmittag mächtig gescheppert. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein Auto auf einen haltenden Pkw auf. Dabei erlitten zwei Insassen leichte Verletzungen. Den Blechschaden beziffern die Beamten auf rund 4000 Euro, ein Wagen musste abgeschleppt werden.

Weiterlesen


Fünf Verletzte bei schwerem Unfall

25. August 2013 in Polizei, Allgemein, Röbel - 0 Kommentar(e)

Röbel/Dambeck. Bei einem Unfall auf der Straße zwischen Dambeck und Röbel sind gestern Abend fünf Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Wie die Polizei dazu mitteilte, wollte ein Autofahrer kurz vor Röbel nach links auf eine Auffahrt biegen und bremste ab. Ein nachfolgender Fahrer bemerkte dies nicht und fuhr ungebremst auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der abbiegende Wagen in den gegenüberliegenden Straßengraben geschleudert.
Ein 37 Jahre alter Mann und ein 16 Jahre altes Mädchen wurden schwer verletzt, drei weitere Insassen, darunter ein zweijähriges Kind, erlitten leichte Verletzungen.
Zur Bergung der Fahrzeuge musste die Strecke rund zwei Stunden voll gesperrt werden.


Segelboot gekentert und Maschine in Flammen aufgegangen

24. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Warens Feuerwehr und die DRK-Wasserwacht mussten heute Nachmittag ausrücken, weil auf der Müritz ein Segelboot gekentert war. Während sich die Wasserwacht-Retter um die beiden geborgenen Insassen des Bootes kümmerten, schleppten die Feuerwehrleute das Boot nach Ecktannen ans Ufer.

Auch in der letzten Nacht wurden Warens Feuerwehrkameraden aus den Federn geholt. Im Unternehmen Smurfit Kappa brannte eine Maschine. Als die Retter eintrafen, hatten die Mitarbeiter das Problem aber bereits im Griff.


Wieder Einbruch in Getränkemarkt

21. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Schon wieder ein Einbruch in einen Getränkemarkt an der Müritz! Dieses Mal drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkemarkt in Warenshof ein und nahmen gleich einen ganzen Tresor mit. Der Safe wiegt etwa 200 Kilo und enthielt neben Bargeld auch Unterlagen und Schlüssel.
Den entstandenen Schaden gibt die Polizei mit rund 2500 Euro an. Die Kripo bittet um Hinweise. Wer in der Nacht gegen 3.15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder weitere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Etliche Temposünder erwischt

20. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Bei länderübergreifenden Geschwindigkeitskontrollen sind den Polizisten gestern auch an der Müritz einige Raser ins Netz gegangen. Im gesamten Bereich der Polizeiinspektion Neubrandenburg stoppten sie knapp 200 Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren. Die Beamten des Polizeihauptreviers Waren melden 28 Temposünder und die des Reviers Röbel fünf.

Diese groß angelegten Kontrollen, die mehrmals im Jahr stattfinden, sind nach Aussage der Polizei nötig, da zu hohe Geschwindigkeit sowie rücksichtslose Fahrweise zu den häufigsten Unfallursachen zählen. Meistens werden bei diesen Unfällen Menschen schwer verletzt oder getötet.


Kradfahrer stürzt nach Zusammenstoß

18. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Bei einem Unfall auf dem Schweriner Damm ist gestern Mittag ein Kradfahrer leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Autofahrer beim Spurwechsel den Kradfahrer, der auf der linken Seite von hinten kam, übersehen. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich dabei. Den entstandenen Schaden beziffern die Beamten auf rund 3000 Euro.

Gekracht hat es auch auf der B 192 in Höhe Klink. Dort rauschte ein Pkw auf einen anderen. Schaden hier: 4000 Euro.

Gestern früh gegen 8 Uhr zogen die Warener Polizisten am Seeufer einen Autofahrer aus dem Verkehr, der 0,93 Promille Alkohol im Blut hatte.

Die Röbeler Polizisten melden dagegen ein ruhiges Wochenende.


Betrunkener Radfahrer baut Unfall

15. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Ein betrunkener Radfahrer hat heute Mittag in der Gerhart-Hauptmann-Allee einen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, war er in Schlangenlinie unterwegs, kam auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem anderen Radler zusammen.
Beide stürzten, der „Gerammte“ zog sich Verletzungen am Knie und Hautabschürfungen zu. Der Verursacher machte sich zu Fuß aus dem Staub, in der Rathenaustraße haben ihn Passanten aber gestoppt und ihn anschließend an die Polizei übergeben.
Der Mann hatte einem ersten Test zufolge 1,58 Promille Alkohol intus und musste mit zur Blutabnahme ins Krankenhaus.


Neuer Polizeichef tritt Dienst an

13. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nehls5Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. Das Polizeihauptrevier Waren hat einen neuen Chef: Seit heute leitet Polizeirat Wulf Nehls die Dienststelle. Der 44-Jährige ist vom Neubrandenburger Polizeipräsidenten Knut Abramowski in sein neues Amt eingeführt worden und löst den langjährigen Leiter Jens Fischler ab. Der steht künftig dem Röbeler Polizeirevier vor.

Weiterlesen


Junger Autofahrer schwer verletzt

12. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Bei einem schweren Verkehrsunfall ist heute in den frühen Morgenstunden ein junger Mann verletzt worden.
Wie die Polizei mitteilte, war der 25-Jährige mit seinem Wagen zwischen Groß Gievitz und dem Abzweig nach Torgelow am See unterwegs, als er von der Straße abkam, sich überschlug und im Straßengraben landete.
Der verletzte Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden und ist umgehend ins Krankenhaus gebracht worden.
Die Beamten gehen davon aus, dass der Fahrer auf der kurvenreichen Strecke zu schnell unterwegs war.
Der Pkw ist Schrott. Die Polizei gibt den Schaden mit etwa 15 000 Euro an.


Boote kentern auf der Müritz

10. August 2013 in Malchow, Allgemein, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
WasserwachtWaren (AG). Auch wenn es viele Müritzer nicht mitbekommen haben, der kurze Gewitterhusch hatte es ganz schön in sich.
Auf der Müritz sind zahlreiche Boote gekentert. Das bestätigte Sirko Beck als Chef der Wasserwacht Müritz gegenüber WsM.
Vor Sembzin beispielsweise kenterte ein Segelboot, drei Personen mussten von den Rettern aus dem Wasser geholt werden, eine von ihnen ist mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.
Auch ein paar Bäume hat’s in der Region entschärft.

 


Unfall am Bahnübergang

9. August 2013 in Malchow, Allgemein, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nossentin (AG). Am frühen Nachmittag ist am Bahnübergang in Nossentin ein Kleintransporter mit einem Bahn-Triebwagen zusammengestoßen. Nach ersten Informationen der Polizei ist dabei eine Person verletzt worden.
Die Feuerwehr Silz war im Einsatz, die Kameraden aus Malchow hatten sich auch schon auf den Weg gemacht, konnten aber wieder umkehren. Die Bundespolizei war vor Ort, die Strecke ist jetzt wieder freigegeben. Die Fahrgäste der Bahn sind mit einem Taxi weitergefahren.