Teures Tanken

14. März 2014 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Als wenn das Tanken nicht schon teuer genug wäre: Am frühen Nachmittag sind sich heute an der Shell-Tankstelle in Waren-West zwei Autos ins Gehege gekommen. Schaden laut Polizei: rund 3000 Euro – zuzüglich Benzinrechnung.


Heute verstärkt Gurt-Kontrollen

12. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Das Land Mecklenburg-Vorpommern beteiligt sich heute an überregionalen Schwerpunktkontrollen mit dem Thema „Gurt“.
Ziel ist es, die Zahl der Verkehrsunfälle mit getöteten Personen sowie Unfälle mit Personenschaden stetig und
dauerhaft zu verringern.
Insbesondere das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes sowie das Nichtnutzen von Kinderrückhaltesystemen ist vielzählig eine Ursache von Verkehrsunfällen mit getöteten und verletzten Personen.
Kontrolliert wird dazu heute auch in der Müritz-Region.


Dringend Unfallzeugen gesucht

10. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Heute Nachmittag gegen 15.20 Uhr hat sich auf dem Schweriner Damm ein Unfall ereignet, an dem insgesamt fünf Pkw beteiligt waren und bei dem ein Schaden von rund 10 000 Euro entstand.
Wie die Polizei mitteilte, beachtete ein Autofahrer, der aus der Mauerstraße kam, die Vorfahrt eines auf dem Schweriner Damm fahrenden Wagen nicht. Der Fahrer, dem die Vorfahrt genommen wurde, konnte aber gerade noch bremsen, zwei weitere nachfolgende Autos kamen ebenfalls noch rechtzeitig zum Stehen. Der dann folgte, hatte nicht so viel Glück, krachte auf und schob die anderen zusammen.
Der Unfallverursacher machte sich in einem grauen Kombi auf und davon. Auch der Fahrer, dem die Vorfahrt genommen wurde, setzte seine Fahrt fort und wird jetzt dringend als Zeuge gesucht. Andere Beobachter werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


5000 Euro Schaden bei Brand einer Garage

10. März 2014 in Malchow, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Heute früh ist in Malchow eine Garage in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte ein Anwohner gegen 4.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung in der Doppelgarage eines Nachbarn. Er weckte den Betroffenen. Beide brachten zunächst ein Auto, das in der Garage stand in Sicherheit. Den Brand löschten dann die Feuerwehren Malchow und Alt Schwerin.
Die Polizei gibt den entstandenen Schaden mit rund 5000 Euro an. Als Grund für das Feuers ermittelte ein Brandursachenermittler inzwischen einen technischen Defekt.
Personen kamen zum Glück nicht zu Schaden.


Polizei warnt vor Bootsdieben

10. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nach dem ersten frühlingshaften Wochenende stehen die Zeichen auch in der Müritz-Region auf Saisonstart. Leider sind Boote und Bootsmotoren dabei stets auch Ziel von Straftätern, die es auf die Wasserfahrzeuge oder/ und deren Motoren abgesehen haben. Deshalb warnen Landeskriminalamt und Landeswasserschutzpolizei und geben wertvolle Tipps.

Weiterlesen


Vier Alkoholsünder ertappt

9. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Röbeler Polizisten haben am Wochenende drei Autofahrer und eine Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen, die mit zu viel Alkohol im Blut unterwegs waren. Gegen einen Fahrer, der 1,2 Promille pustete, wurde Strafanzeige gestellt. Außerdem ist er natürlich seinen „Lappen“ los.
Die anderen Erwischten saßen mit 0,64, 0,76 und 0,93 Promille am Steuer.


Auto macht sich selbstständig

9. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Da hat wohl jemand vergessen, einen Gang einzulegen oder die Handbremse anzuziehen: In Penzlin hat sich gestern früh ein Pkw selbstständig gemacht und rollte von der Straße Am Döhring über die Warener Chaussee in den Vorgarten eines Einfamilienhauses. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 3000 Euro.


Gas und Bremse verwechselt

8. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf dem Parkplatz des Müritz Hotels in Klink verwechselte heute Vormittag ein 77 Jahre alter Autofahrer Brems- und Gaspedal. Er überfuhr ein Beet mit Betonkante, rauschte durch eine Hecke, berührte eine Straßenlaterne und einen Baum und kam letztendlich an der gegenüberliegenden Parkreihe zum Stehen. Allerdings erst, nachdem er dort noch gegen einen geparkten Volvo krachte.
Laut Polizei erlitt der Fahrer einen Schock und musste ins Müritz-Klinikum gebracht werden. An den beiden Wagen entstand ein Blechschaden von rund 4500 Euro.


Groß angelegte Suche nach Schüler

5. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In Waren gab es heute Vormittag einen größeren Polizeieinsatz. Die Beamten haben einen jugendlichen Schüler gesucht, der zuvor offenbar erklärt hat, sich etwas antun zu wollen. Die Polizei nahm diese Aussage sehr ernst und setzte nicht nur alle verfügbaren Kräfte, sondern auch Hunde ein.
Glücklicherweise konnte der Schüler wohlbehalten gefunden werden.


Schwer verletzt nach Baumcrash

4. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der B 192 bei Klink ist heute Abend ein 34 Jahre alter Mann aus Waren schwer verletzt worden. Nach Informationen der Polizei war er mit seinem Wagen aus Richtung Sietow kommend in Richtung Klink unterwegs. Kurz hinter der letzten Bergkuppe vor Klink kam er mit dem Pkw aus bislang nicht geklärter Ursache nach links von der Straße ab und krachte gegen einen Baum. Der Mann wurde ins Klinikum gebracht, sein Auto ist Schrott.


Hoher Blechschaden

4. März 2014 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Warener Mühlenstraße hat’s heute Vormittag mächtig gescheppert, als zu Beginn der Straße ein Autofahrer in den fließenden Verkehr einbiegen wollte und dabei einen anderen Wagen übersah. Beim Zusammenstoß entstand ein Blechschaden von rund 7000 Euro.


Schwerer Arbeitsunfall

4. März 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Arbeitsunfall in der Warener Kirchenstraße ist heute früh ein 62 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei Waren dazu mitteilt, stürzte der Mann beim Be- und Entladen eines Lkw von der Ladefläche und verletzte sich dabei schwer am Kopf. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Die näheren Umstände des Unfalls werden noch untersucht.