Kerze womöglich der Auslöser

10. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nachtrag zum nächtlichen Bootsbrand: Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Urlauber aus Leipzig Benzingeruch in seinem Boot bemerkt und wollte nachschauen, woher der kommt. Dabei hielt er allerdings eine Kerze in der Hand, was offenbar zu der verheerenden Verpuffung geführt hat.
Glücklicherweise war der Mann, der schwere Verbrennungen im Gesicht und an den Armen erlitt, nicht alleine auf dem Kölpinsee unterwegs. Sein Begleiter alarmierte die Rettungskräfte. Noch auf dem Wasser musste der Verletzte von einem Notarzt versorgt werden.


Bootsführer schwer verletzt

10. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Schon wieder ein Bootsbrand: In der letzten Nacht ist es auf einem Sportboot auf dem Kölpinsee zu einer Verpuffung gekommen. Dabei erlitt der Bootsführer nach Auskunft der Wasserschutzpolizei schwere Verletzungen. Neben der Wasserschutzpolizei waren auch die Wasserwacht und die Feuerwehr Waren im Einsatz.
Bei dem Verletzten soll es um einen 36 Jahre alten Leipziger handeln. Er erlitt nach Auskunft von Wasserwacht-Chef Sirko Beck Verbrennungen im Gesicht und an den Armen.
Das war in dieser Saison bereits der achte Bootsbrand auf der Mecklenburgischen Seenplatte.

Bootbut



Wasserskiläuferin von Unwetter überrascht

8. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Wasserschutzpolizei Waren und die DRK-Wasserwacht haben heute eine Wasserskifahrerin im Bereich des Bolter Kanal/ Steilufer Rechlin aus der Müritz gezogen, die zuvor während eines Gewitters lange Zeit im Wasser ausharren musste.
Nach Informationen der Polizei hatte sich ihre Leine in der Schiffsschraube des ziehendes Bootes verheddert, so dass die Frau – ausgestattet mit einer Schwimmweste – in Wasser fiel. Das Boot konnte aufgrund der Panne auch nicht zu ihr, so dass die Retter ausrücken mussten. Und zwar bei Gewitter, Starkregen und Windboen der Stärke 7. Das Boot der Wasserschutzpolizei war schnell zur Stelle, da sich die Beamten in der Nähe aufhielten. Das havarierte Boot ist von einem Röbeler Wasserservicecenter weggeschleppt worden.


Radfahrer fährt Fußgängerin um

8. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Am Biestorfer Weg in Malchow hat gestern Abend ein 45 Jahre alter Radfahrer zwei Fußgänger übersehen. Er stieß mit einer 43-jährigen Passantin so heftig zusammen, dass sie stürzte und mit dem Kopf aufschlug. Dabei zog sich die Frau eine Kopfplatzwunde und Verletzungen im Gesicht zu. Sie wurde ins Klinikum Plau gebracht.
Der Radfahrer zog sich Schürfwunden an Armen und Beinen zu.
Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei ihm Alkoholgeruch fest und ließen ihn pusten. Das Gerät zeigte einen Wert von 0,66 Promille an. Es folgte eine Blutentnahme. Der Radfahrer muss jetzt mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und fahrlässiger Körperverletzung rechnen.


Leicht verletzt und hoher Schaden

7. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall heute Vormittag in der Malchiner Straße in Waren ist eine Person leicht verletzt worden. Nach Informationen der Polizei beachtete ein Autofahrer, der mit seinem Wagen rechts parkte, beim Einfahren in den fließenden Verkehr ein anderes Auto nicht, so dass es krachte. Anschließend kam es zur Kollision mit einem weiteren geparkten Pkw. Den entstandenen Blechschaden beziffern die Beamten auf rund 15 000 Euro.


Schwerer Motorradunfall wegen Insektenstich

7. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Weil ein Insekt in den Helm eines Motorradfahrers gelangte und ins Gesicht des Mannes stach, kam es gestern Abend auf der Autobahn 19 bei Alt Schwerin zu einem schweren Unfall.
Der 59 Jahre alte Motorradfahrer aus Norwegen erlitt einen allergischen Schock und stürzte. Er und seine 56 Jahre alte Begleiterin zogen sich schwere Verletzungen zu, der Rettungshubschrauber war im Einsatz.


Dachstuhl brennt lichterloh

4. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Zahlreiche Feuerwehrleute aus Klink, Waren, Sietow und Umgebung versuchen gerade, einen großen Brand eines Einfamilienhaus-Dachstuhls in Klink zu löschen. Ersten Informationen zufolge hatte der Besitzer heute Nachmittag mit einem Bunsenbrenner hantiert, später entdeckten Nachbarn das Feuer.
Menschen wurden zum Glück nicht verletzt, der Schaden dürfte aber beträchtlich sein. Das Haus, das am Kindergarten steht, ist unbewohnar.


Auto wurde angesteckt

4. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wie wir hier berichtet haben, ist vor einer Woche in der Malchiner Straße in Waren ein Auto in Flammen aufgegangen und vollkommen zerstört worden. Erste Ermittlungen haben nun ergeben, dass es sich um Brandstiftung gehandelt hat.
Deshalb fragt die Polizei, wer am 27. Juni in der Zeit von 1.30 bis 2.30 Uhr in der Warener Nordstadt auffällige Personen gesehen oder andere wichtige Beobachtungen gemacht hat.
Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen, können aber auch telefonisch unter folgenden Nummern gemeldet werden: 0385/5582-2224 oder 03991/1760.

Auto1


In Penkow nur noch Tempo 50

4. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

RadarfalleACHTUNG! Der Blitzer in Penkow auf der B 192 ist in den vergangenen Jahren schon vielen Autofahrern zum Verhängnis geworden. Jetzt ist er aber noch gefährlicher. Denn durfte man in dem Ort bislang noch mit 70 km/h unterwegs sein, sind jetzt nur noch 50 km/h erlaubt. Also, Fuß vom Gas, sonst wird es schnell richtig teuer.
Für die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 50 haben die Anwohner des Dorfes jahrelang gekämpft.

Foto: © lassedesignen – Fotolia.com


Betonlaster landet im Autobahngraben

3. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nach wie vor voll gesperrt ist die A 19 zwischen Röbel und Waren, weil dort heute gegen 4:45 Uhr in Fahrtrichtung Rostock eine Sattelzugmaschine mit Auflieger nach rechts von der Straße abkam und im Graben landete. Dabei handelt es sich um einen Silotransport mit 28 Tonnen Beton. Nach Auskunft der Polizei blieb der 24 Jahre alte Fahrer unverletzt.

Foto: Polizei

Kipp


Radlerin kracht gegen Autotür

1. Juli 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

UnfallFahrradBei einem Unfall heute Abend in der Warener Müritzstraße ist eine Radfahrerin verletzt worden. Nach Zeugeninformationen hielt am dortigen Bistro ein Auto, als der Fahrer aussteigen wollte, knallte die Radlerin gegen die Tür. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Über die Schwere ihrer Verletzungen gibt es noch keine Informationen.