Radlerin schwer verletzt

17. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Mit schweren Verletzungen ist eine 62-jährige Rechlinerin heute nach einem Unfall ins Neutrelitzer Krankenhaus gebracht worden. Wie die Polizei mitteilt, war die Frau im Imkerweg unterwegs, als sie von einem Auto erfasst wurde. Die 44 Jahre alte Fahrerin des Pkw hat die Radlerin offenbar beim Abbiegen übersehen.



Zeuge verhindert Transporter-Diebstahl

16. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 2 Kommentar(e)

Einem couragierten Warener ist es zu verdanken, dass zwei Tatverdächtige einen Diebstahl in Waren nicht zu Ende bringen konnten. Er beobachtete heute früh gegen 02:50 Uhr, wie sich zwei
Männer im Schutz ihres eigenen Fahrzeuges an einem fremden Transporter zu schaffen machten. Daraufhin alarmierte er die Polizei.
Es stellte sich heraus, dass sich die beiden 22- und 32-jährige Litauer bereits gewaltsam Zutritt zu dem Transporter verschafft hatten.
Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Nach Abschluss der dortigen polizeilichen Maßnahmen konnten sie die Dienststelle wieder verlassen. Sie haben sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahls in besonders schwerem Fall zu verantworten.
Die Polizei bedankt sich bei dem umsichtigen Zeugen für die umgehende Meldung. Dadurch konnten die Täter auf frischer Tat gestellt und ein Diebstahl verhindert werden.


Zwei Frauen schwer verletzt

16. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der B 108 in Höhe Baumgarten sind heute Mittag zwei Frauen schwer verletzt worden.  Nach ersten Informationen der Polizei überholte ein Auto eine Kolonne. Plötzlich scherte ein weiterer Wagen aus und berührte den überholenden Pkw seitlich.  Der Ausscherende zog wieder nach rechts, allerdings zu weit und krachte gegen einen Baum.
Die verletzten  Frauen konnten schon vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Auto befreit und ärztlich versorgt werden. Sie sind in die Krankenhäuser Güstrow und Neubrandenburg gebracht worden.
Die B 108 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 12 500 Euro.


Vorfahrt nicht beachtet

15. Januar 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Mächtig gescheppert hat’s heute Mittag in der Warendorfer Straße in Waren. An der Einmündung zur Straße zu den Stadtwerken beachtete ein Transporterfahrer die Vorfahrt eines Autos nicht, so dass es zum Zusammenstoß kam.
Glücklicherweise ist bei diesem Crash niemand verletzt worden, den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 4000 Euro.


Zusammenstoß mit einem Bus

15. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der Lagerstraße in Malchow ist gestern eine 28-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden.
Nach Polizeiangaben stieß sie im Einmündungsbereich zur Landstraße mit einem Bus zusammen. Durch den Aufprall drehte sich der Wagen um 180 Grad und landete im Zaun eines angrenzendes Grundstücks.
Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf etwa 10 500 Euro.


Crash in Röbel

13. Januar 2015 in Allgemein, Polizei, Röbel - 0 Kommentar(e)

Gleich drei Fahrzeuge waren heute Nachmittag in einen Unfall in der Mirower Straße in Röbel verwickelt. Eine Autofahrerin fuhr zunächst auf einen VW-Transporter, und auch eine nachfolgende Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte auf.
Verletzt wurde nach Auskunft der Polizei Röbel zum Glück niemand. Den Blechschaden beziffern die Beamten auf rund 7500 Euro.


Crash an der Kreuzung

12. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Mächtig gescheppert hat’s heute Nachmittag auf dem Schweriner Damm in Waren, als ein Autofahrer vermutlich bei Rot über die Kreuzung brauste und mit einem anderen Pkw zusammenstieß. Schaden: mindestens 6000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Röbeler Polizisten mussten heute zur Landstraße in die Nähe von Wredenhagen ausrücken. Dort hat eine Windböe einen Laster nach rechts von der Straße gepustet. Der Lkw konnte nicht aus eigener Kraft wieder zurück auf die Straße, sondern musste geborgen werden.


Zahlreiche Bootsschuppen aufgebrochen

12. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Einbruchsserie in die Bootsschuppenanlagen zwischen Volksbad und Kamerun:
Unbekannte Täter sind in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagvormittag in mehrere Bootsschuppen eingebrochen. Dabei verschafften sich die Täter gewaltsam Zugang zu den Schuppen, durchwühlten die Schuppenboxen und die Sportboote. Sie nahmen Werkzeuge, Angeln und Angelutensilien mit. Der entstandene Schaden beträgt laut ersten Schätzungen der Wasserschutzpolizei etwa 2000 Euro.



Polizisten verfolgen Spur und sind erfolgreich

10. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der letzten Nacht ist aus einem Geflügelmastbetrieb in Fincken ein Radlader entwendet. Die Täter brachen gewaltsam in ein Stallgebäude des Betriebes ein, entwendeten den Lader und durchbrachen mit diesem die aus Maschendraht bestehende äußere Einfriedung der Firma.
Röbeler Polizisten konnten die Spur des Radladers, die vorwiegend über Feldwege führte, bis zu einem ehemaligen Betriebsgelände in Neu Stuer verfolgen. Bei dieser Fahrt legten die Täter ca. 8 Kilometer zurück.
Auf dem Gelände in Neu Stuer wurde der Radlader in einer unverschlossenen Garage aufgefunden. Er wurde zwischenzeitlich unbeschädigt an den Eigentümer zurückgegeben.
Zu den Tätern gibt es noch keine heiße Spur. Die polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.


Wind drückt Laster von der Straße

9. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Achtung, der Wind wird stärker. Die Polizei meldet den ersten Sturm-Unfall.
Auf der B 194 ist heute gegen 4.20 Uhr kurz hinter Beckenkrug in Richtung Varchentin ein Lkw wegen einer Windböe nach rechts von der Straße abgekommen und musste geborgen werden.
Der Fahrer blieb unverletzt, den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro.