Zwei Frauen schwer verletzt

16. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der B 108 in Höhe Baumgarten sind heute Mittag zwei Frauen schwer verletzt worden.  Nach ersten Informationen der Polizei überholte ein Auto eine Kolonne. Plötzlich scherte ein weiterer Wagen aus und berührte den überholenden Pkw seitlich.  Der Ausscherende zog wieder nach rechts, allerdings zu weit und krachte gegen einen Baum.
Die verletzten  Frauen konnten schon vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Auto befreit und ärztlich versorgt werden. Sie sind in die Krankenhäuser Güstrow und Neubrandenburg gebracht worden.
Die B 108 musste während der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 12 500 Euro.


Vorfahrt nicht beachtet

15. Januar 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Mächtig gescheppert hat’s heute Mittag in der Warendorfer Straße in Waren. An der Einmündung zur Straße zu den Stadtwerken beachtete ein Transporterfahrer die Vorfahrt eines Autos nicht, so dass es zum Zusammenstoß kam.
Glücklicherweise ist bei diesem Crash niemand verletzt worden, den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 4000 Euro.


Zusammenstoß mit einem Bus

15. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall auf der Lagerstraße in Malchow ist gestern eine 28-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden.
Nach Polizeiangaben stieß sie im Einmündungsbereich zur Landstraße mit einem Bus zusammen. Durch den Aufprall drehte sich der Wagen um 180 Grad und landete im Zaun eines angrenzendes Grundstücks.
Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf etwa 10 500 Euro.


Crash in Röbel

13. Januar 2015 in Allgemein, Polizei, Röbel - 0 Kommentar(e)

Gleich drei Fahrzeuge waren heute Nachmittag in einen Unfall in der Mirower Straße in Röbel verwickelt. Eine Autofahrerin fuhr zunächst auf einen VW-Transporter, und auch eine nachfolgende Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte auf.
Verletzt wurde nach Auskunft der Polizei Röbel zum Glück niemand. Den Blechschaden beziffern die Beamten auf rund 7500 Euro.


Crash an der Kreuzung

12. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Mächtig gescheppert hat’s heute Nachmittag auf dem Schweriner Damm in Waren, als ein Autofahrer vermutlich bei Rot über die Kreuzung brauste und mit einem anderen Pkw zusammenstieß. Schaden: mindestens 6000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Röbeler Polizisten mussten heute zur Landstraße in die Nähe von Wredenhagen ausrücken. Dort hat eine Windböe einen Laster nach rechts von der Straße gepustet. Der Lkw konnte nicht aus eigener Kraft wieder zurück auf die Straße, sondern musste geborgen werden.


Zahlreiche Bootsschuppen aufgebrochen

12. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Einbruchsserie in die Bootsschuppenanlagen zwischen Volksbad und Kamerun:
Unbekannte Täter sind in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagvormittag in mehrere Bootsschuppen eingebrochen. Dabei verschafften sich die Täter gewaltsam Zugang zu den Schuppen, durchwühlten die Schuppenboxen und die Sportboote. Sie nahmen Werkzeuge, Angeln und Angelutensilien mit. Der entstandene Schaden beträgt laut ersten Schätzungen der Wasserschutzpolizei etwa 2000 Euro.



Polizisten verfolgen Spur und sind erfolgreich

10. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der letzten Nacht ist aus einem Geflügelmastbetrieb in Fincken ein Radlader entwendet. Die Täter brachen gewaltsam in ein Stallgebäude des Betriebes ein, entwendeten den Lader und durchbrachen mit diesem die aus Maschendraht bestehende äußere Einfriedung der Firma.
Röbeler Polizisten konnten die Spur des Radladers, die vorwiegend über Feldwege führte, bis zu einem ehemaligen Betriebsgelände in Neu Stuer verfolgen. Bei dieser Fahrt legten die Täter ca. 8 Kilometer zurück.
Auf dem Gelände in Neu Stuer wurde der Radlader in einer unverschlossenen Garage aufgefunden. Er wurde zwischenzeitlich unbeschädigt an den Eigentümer zurückgegeben.
Zu den Tätern gibt es noch keine heiße Spur. Die polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.


Wind drückt Laster von der Straße

9. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Achtung, der Wind wird stärker. Die Polizei meldet den ersten Sturm-Unfall.
Auf der B 194 ist heute gegen 4.20 Uhr kurz hinter Beckenkrug in Richtung Varchentin ein Lkw wegen einer Windböe nach rechts von der Straße abgekommen und musste geborgen werden.
Der Fahrer blieb unverletzt, den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro.


Mann in Alt Rehse ausgerastet

6. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Sehr besonnene Rettungsassistenten und Warener Polizisten haben gestern Abend in Alt Rehse offenbar ein schlimmes Unglück verhindert.
Nach Informationen von “Wir sind Müritzer”, ist ein Mann anscheinend nicht mit der Trennung von seiner Frau klar gekommen, hat das Inventar seiner Wohnung zerschlagen, das Wohnhaus unter Wasser gesetzt und jede Menge Benzin vergossen.
Anschließend drohte er, den Treibstoff zu entzünden.
Die Rettungsassistenten baten die Polizei um Hilfe. Gemeinsam konnten sie den Mann, der völlig außer sich und verletzt war, beruhigen und dazu bringen, sich im Rettungswagen behandeln zu lassen.
Anschließend wurde er unter Polizeibegleitung ins Klinikum Neubrandenburg gebracht.


Polizist muss wildernden Hund erschießen

6. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Die Röbeler Polizisten mussten heute zum letzten Mittel, nämlich zu ihrer Dienstwaffe greifen und mit dem Einverständnis des Halters einen Hund erschießen.
Zuvor sind die Beamten nach Informationen von “Wir sind Müritzer” von der Besitzerin einer Schafherde am Gildekamp gerufen worden, weil ein wildernder Hund bereits zwei Schafe schwer verletzt und weitere angegriffen hatte.
Als die Beamten eintrafen, stürmte der etwa vierjährige Schäferhund gleich aggressiv auf sie los. Die Polizisten konnten den Angriff auf sie nur mit der Dienstwaffe abwehren.
Wie es heißt, war der Halter des Tieres vor Ort und mit der Maßnahme einverstanden, da auch er seinen Hund offenbar nicht mehr unter Kontrolle bekommen konnte.


Wo rohe Kräfte sinnlos walten…

6. Januar 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 1 Kommentar(e)

Spiel2Bislang unbekannte Rowdys haben das erst knapp drei Jahre alte Spielgerät am Hortzentrum Waren-West teilweise zerstört. Sie rissen, traten und brachen Teile aus dem kombinierten Kletterturm, und zwar mit massiver Gewalt.

Entdeckt wurde der Schaden am gestrigen ersten Schultag, die Tatzeit liegt aber wohl in den Weihnachtsferien.

Nach Einschätzung von René Boldt, Sachgebietsleiter der Stadt Waren, dürfte der entstandene Schaden mehr als 1000 Euro betragen. Geld, das der Stadt jetzt für andere Dinge fehlt.
Hinweise nimmt die Polizei entgegen.