Wieder Drogen am Steuer

29. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Drogen am Steuer scheinen in der Müritz-Region gerade in Mode zu sein. Warens Polizisten stoppten gestern früh in der Röbeler Chaussee einen Wagen und bemerkten während der Kontrolle beim 31 Jahre alten Fahrer Ausfallerscheinungen. Ein erster Drogenschnelltest verlief dann auch positiv. Der Mann musste mit zur Blutentnahme.


Kein Führerschein, Auto nicht zugelassen, Drogen im Blut

27. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Röbeler Polizisten haben heute Vormittag in Malchow einen Wagen gestoppt, dessen 21 Jahre alter Fahrer keinen Führerschein besitzt. Doch nicht nur das: Das Auto war nicht zugelassen und bei einem Schnell-Test auf Cannabis beim Fahrer erhielten die Beamten ein positives Ergebnis.
Gegen den jungen Mann wurde Strafanzeige erstattet, außerdem musste er mit zur Blutentnahme.


Ohne Führerschein

26. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Dieser Autofahrer wird demnächst noch einmal an die Weihnachtsfeiertage in Waren erinnert. Allerdings nicht unbedingt positiv.
Er verursachte in der Müritzstraße auf einem Parkplatz einen Unfall, der zwar nicht so schlimm war, doch wie sich herausstellte, hat der Mann gar keinen Führerschein.
Gegen ihn ist deshalb Strafanzeige gestellt worden.


Fahranfängerin erleidet Schock

26. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Glück im Unglück hatte heute Vormittag eine 21 Jahre alte Fahranfängerin. Sie kam auf winterlicher Straße auf der B 193 am Abzweig Groß Vielen von der Straße ab und fuhr auf eine Leitplanke.
Der Pkw wurde bei diesem Crash so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Auch Penzlins Feuerwehrleute wurden wegen des auslaufenden Öls alarmiert.
Die junge Fahranfängerin erlitt einen Schock und ist ins Klinikum Neubrandenburg gebracht worden.


Feuerwehreinsatz am Heiligen Abend

24. Dezember 2014 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

FFWKlischeeeVerflixt und zugenäht: Warens Feuerwehrleute haben nicht einmal am Heiligen Abend Ruhe.
Sie wurden heute Abend zu einem Einsatz in die Carl-Hainmüller-Straße gerufen. Ein Brandmelder hat Alarm geschlagen. Zum Glück.
Denn wie der stellvertretende Wehrführer Reimond Kamrath auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer” gerade bestätigt hat, kam es in der Wohnung durch einen Bedienfehler an einer Wärmelampe zu starker Rauchentwicklung. In der Wohnung: Drei große Hunde und drei Welpen.
“Wenn der Rauchmelder nicht reagiert hätte, wären die Hunde wohl tot”, so Reimond Kamrath.
Inzwischen kümmern sich Besitzer, Polizei und Tierarzt um die Vierbeiner.


Handverletzungen nach Kreisel-Crash

22. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall im Kreisverkehr Papenbergstraße/Mecklenburger Straße sind heute Nachmittag ein Kradfahrer und sein Sozius verletzt worden.
Nach Informationen der Polizei übersah eine Autofahrerin das Krad und stieß mit dem Zweirad zusammen. Die Beiden haben Verletzungen an der Hand erlitten und sind zur Untersuchung ins Müritz-Klinikum gebracht worden.


Zwei Verletzte bei Unfall auf der Umgeungsstraße

22. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf der Umgehungsstraße in Penzlin sind heute Nachmittag am ersten Abzweig aus Richtung Neubrandenburg zwei Autos zusammengestoßen. Als Grund nennt die Polizei einen Fehler beim Abbiegen.
Zwei Menschen erlitten leichte Verletzungen, die Autos sind hin. Den Gesamtschaden schätzen die Beamten auf rund 25 000 Euro.
Im Einsatz waren ein Notarzt mit Hubschrauber sowie zwei Rettungswagen. Die Fahrbahn musste zeitweise gesperrt werden.


Polizei rettet Seniorin aus Schlamm

22. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Der Polizei ist heute kurz nach Mitternacht mitgeteilt worden, dass eine demenzkranke Bewohnerin des Wohnheimes Alt Schwerin verschwunden ist. Letztmalig wurde die 67-Jährige in der Einrichtung am gegen 22:30 Uhr gesehen.
Die vermisste Frau wurde durch Polizeikräfte in einem etwa drei Meter breiten Wassergraben bis zum Hals im Schlamm steckend unweit des Wohnheimes, lebend aufgefunden.
Beamte des Polizeireviers Röbel zogen die Frau aus dem Wasser und trugen sie zurück zum Wohnheim.
Durch den alarmierten Notarzt erfolgte die medizinische Versorgung. Nach einer ersten Einschätzung des Notarztes ist die Seniorin unterkühlt und erschöpft, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Vorsorglich wurde die Seniorin ins Krankenhaus Plau am See eingewiesen.


Postauto muss ausweichen

22. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

30 000 Euro Schaden an einem Postauto sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Samstagmittag auf der Straße zwischen Waren und Neu Falkenhagen ereignet hat und für den dringend Zeugen gesucht werden. Gegen 11.45 Uhr musste ein Post-Transporter ausweichen, weil ihm ein blauer Pkw auf seiner Fahrbahn zu nahe rückte. Der Transporter kam nach rechts von der Straße ab und streifte einen Baum. Der Fahrer lenkte gegen, kam dann nach links von der Fahrbahn ab und auf einem angrenzenden Acker zum Stehen. Der Autofahrer machte sich aus dem Staub.
Der Transporterfahrer erlitt nach Auskunft der Warener Polizei leichte Verletzungen.
Die Warener Polizei bittet um Hinweise.


Unfallzeugen gesucht

22. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Polizei Röbel sucht Unfallzeugen: In der Kurzen Straße in Malchow hat es am Sonnabend gegen 13.50 Uhr gekracht, als ein roter Opel Corsa nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen geparkten Pkw knallte. Der Verursacher machte sich aus dem Staub, Zeugen erkannten einen älteren roten Corsa, dessen Kennzeichen mit “OH” begonnen hat.
Dieser PKW müsste im rechten Frontbereich erheblich beschädigt sein.


Hoher Schaden

21. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

20 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, zu dem Röbels Polizisten gestern auf die B 198 bei Leizen ausrücken mussten.
Ein aus Richtung Dambeck kommender Pkw geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem anderen Wagen zusammen. Die Insassen blieben zum Glück unverletzt. Die beiden Autos sind Schrott.


Schlagring im Auto

21. Dezember 2014 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Nacht zum Sonntag stoppten die Warener Wasserschutzpolizisten einen Pkw in Klink. Während der Fahrzeugkontrolle entdeckten sie bei dem 28 – jährigen Fahrzeugführer einen Schlagring, der nach dem deutschen Waffenrecht verboten ist.
Der verbotene Gegenstand wurde eingezogen. Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.