Einbruch in fünf Wohnwagen

26. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Zeit vom 1. Februar, 10 Uhr, bis 24. Februar, 10 Uhr, sind bislang unbekannte Täter gewaltsam in fünf Wohnwagen auf dem Campingplatz “Am See” am Nordufer des Plauer Sees in Glashütte eingedrungen. Sie durchwühlten teilweise die Wohnwagen der Dauercamper.
Der entstandene Schaden oder eventuelles Stehlgut sind derzeit noch nicht bekannt.
Die Kriminalpolizei Röbel ermittelt und bittet um Mithilfe. Wer hat die Tat selbst auf dem Campingplatz beobachtet oder vielleicht im Vorfeld bereits Verdächtiges gesehen?
Sachdienliche Hinweise nimmt die Röbeler Polizei unter der Telefonnummer 03993 8480 entgegen.


Ausgebrannter Wagen war geklaut

26. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiDer weiße Audi A 8, der in der letzten Nacht in einem Wald bei Kotzow ausgebrannt ist, wurde zuvor in Bad Schwartau entwendet.
Die Täter sollen den Wagen, Baujahr 1992, teilweise ausgeschlachtet, in der Kiesgrube Lärz/Kotzow abgestellt und in Brand gesetzt haben.
Im Zusammenhang mit dem Brand soll ein dunkler, großer Kombi stehen, der sich vom Tatort entfernt hat und Richtung Rechlin fuhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4000 Euro.
Die Polizei ermittelt nun gegen die noch unbekannten Täter wegen besonders schweren Diebstahls und Brandstiftung. Hierbei bittet sie die Bevölkerung um Mithilfe.
Wo wurde der weiße Audi A8 mit Ostholsteiner Kennzeichen möglicherweise vorher bemerkt? Wer hat vielleicht einen dunklen, großen Kombi zur Tatzeit in Richtung Rechlin fahren sehen?
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Röbel unter der Telefonnummer 039931 – 8480 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.



Rund 45 000 Euro Schaden bei Laster-Unfall

25. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Nachtrag zum Lkw-Unfall auf der B 192 zwischen Sietow und Sembzin: Der mit Sekt beladene Laster aus dem Raum Ludwigslust kam nach rechts von der Straße ab und kippte in den Graben. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen, konnte aber nach ambulanter Behandlung das Klinikum wieder verlassen.
Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit rund 45 000 Euro an, da vor allem der Trailer und die Zugmaschine stark beschädigt wurden. Die Sprudel-Ladung konnte größtenteils unversehrt geborgen werden.
Während der Bergung von Ladung und Laster blieb die B 192 rund vier Stunden lang voll gesperrt.

Semb


B 192 für drei Stunden dicht

25. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Zur Bergung des verunglückten Lkw hat die Polizei die B 192 zwischen Sietow und Sembzin jetzt voll gesperrt. Die Beamten rechnen damit, dass die Sperrung etwa drei Stunden dauern muss.
Der Laster, der aus Sietow kam, geriet heute früh aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab und kippte in den Graben.
Der Lkw hat Sekt geladen, inwieweit die Ladung in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist noch unklar.
Die Straßenmeisterei Waren hat eine weiträumige Umleitung ausgeschildert.

Lk1


Fast 20 Jahre alter Mordfall aus der Müritz-Region heute im MDR

25. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Dieser Mord hat vor fast 20 Jahren die Menschen in der Müritz-Region entsetzt. Die 21 Jahre alte Reina S. aus Dresden wird tot in einem Wald zwischen Jabel und Malchow gefunden. Ermordet. Von einem Müritzer, wie sich später herausstellte. In “Spur der Täter” dokumentiert der MDR den Fall noch einmal. Ausgestrahlt wird der Beitrag heute ab 21.15 Uhr.

Weiterlesen


Zeugen gesucht

24. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Polizei bittet bei der Suche nach einem Lkw um Mithilfe. Der Laster war heute gegen 11.50 Uhr auf der B 192 zwischen Klein Plasten und Möllenhagen unterwegs.
Ein Pkw wollte ihn und einen weiteren Lkw überholen. Als er sich auf Höhe des ersten Lkw befand, scherte dieser nach links aus, um den vor ihm fahrenden Laster zu überholen. Er übersah dabei das Auto, so dass es zum seitlichen Zusammenstoß kam.
Der Pkw wurde außerdem mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Leitpfosten gedrückt. Der Autofahrer stoppte sofort, der Lkw-Fahrer setzte jedoch seine Fahrt fort.
Am Wagen entstand an beiden Seiten erheblicher Sachschaden, der von der Polizei mit mindestens 4000 Euro angegeben wird.
Bei dem flüchtenden Lkw soll es sich um einen sehr rostigen braunen Abrollcontainer gehandelt haben. Hinweise zum Unfallgeschehen, zum Lkw und zum Fahrer nimmt die Polizei Waren unter 03991/1760 entgegen.


Junge Fahrerin schwer verletzt

24. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiBei einem Unfall zwischen Schwenzin und Jabel ist heute früh eine 26 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt worden.
Wie die Polizei Waren dazu mitteilte, war sie mit ihrem Wagen in Richtung Jabel unterwegs. Kurz vor Jabel geriet sie auf glatter Straße ins Schleudern. Ihr Pkw überschlug sich und kam auf der Gegenfahrbahn zum Liegen. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte sein Fahrzeug trotz Vollbremsung nicht mehr zum Stehen bringen und fuhr in den verunfallten Wagen.
Die junge Fahrerin ist mit schweren Verletzungen ins Klinikum Neubrandenburg geflogen worden. Der Fahrer des anderen Autos erlitt leichte Verletzungen und wird im Klinikum Plau behandelt.
Die beiden Fahrzeuge sind Schrott.


Unfallfahrer gesucht

21. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiDie Polizei Waren sucht einen Unfallfahrer. Gegen 17.45 Uhr war gestern Abend ein Radfahrer im Kreisverkehr Papenbergstraße/ Mecklenburger Straße unterwegs und wollte in Richtung Schweriner Damm ausfahren. Dabei stieß er mit einem Auto, das vom Papenberg kam, zusammen.
Der Radfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen.
Der Autofahrer erkundigte sich nach den Verletzungen des Radlers, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen.
Wer Hinweise zum Unfall, zum Pkw oder zum Fahrer geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Waren unter 03991/1760 zu melden.


Dachstuhlbrand in Silz

20. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In Silz bei Malchow kam es am Nachmittag gegen 13:50 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Nach Angaben der Feuerwehr brannte erst der Schornstein des Gebäudes, ehe sich das Feuer auf den gesamten Dachstuhl ausbreitete. Das Feuer beschädigte den mit Holz ausgebauten Dachstuhl und griff auch auf die Dämmung über. Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung sind gegenwärtig noch im Einsatz. Die Löscharbeiten dauern noch an. Verletzt wurde niemand.

Text und Foto: Nonstopnews Müritz


Reh kreuzt Straße – Auto kaputt

18. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Weil ein Autofahrer einem Reh ausgewichen ist, hat er jetzt ein mächtig kaputtes Auto. Vor dem Bahnübergang in Jabel kreuzte “Bambi” heute Abend die Straße, der Fahrer zog nach links und krachte gegen ein Baum. Er blieb zum Glück unverletzt.
Der vierbeinige Unfallverursacher flüchtete.


Crash mit einem Baum

17. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall heute morgen auf der Kreisstraße in der Nähe der Boeker Mühle ist eine Frau verletzt worden. Nach Auskunft der Polizei Röbel kam sie mit ihrem Wagen nach links von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Die Frau ist ins Müritz-Klinikum gebracht worden.
Den entstandenen Schaden beziffern die Beamten auf rund 5000 Euro.