Zeugen gesucht!

3. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

B2Der Anfangsverdacht hat sich bestätigt: Der Brand der Gotthuner Bootsschuppen in der letzten Nacht ist vorsätzlich gelegt worden. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen, die heute früh gegen 2 Uhr verdächtige Personen im Umfeld der Bootsschuppenanlage beobachtet haben.
Nach neuesten Schätzungen liegt der bei dem Großfeuer entstandene Schaden im sechsstelligen Bereich. Zehn Bootsschuppen und vier Boote, darunter ein Kanu, wurden Opfer der Flammen.

Foto: Nonstopnews Müritz


Schwerer Unfall durch Fehler beim Überholen

3. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Vier Verletzte sind die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn 19: Der Fahrer eines Pkw Ford Escort befuhr heute Vormittag die A19 zwischen den Anschlussstellen Röbel und Waren in Fahrtrichtung Rostock, als er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lkw ansetzte. Dabei übersah er einen auf der linken Fahrspur befindlichen Pkw BMW. Ein Zusammenstoß beider Fahrzeuge konnte nicht  mehr vermieden werden.
Bei dem Unfall verletzten sich zwei Personen schwer, sie wurden in das Krankenhaus nach Plau transportiert. Zwei weitere Personen wurden leichtverletzt in das Krankenhaus nach Waren gebracht. Zur Art und schwere der jeweiligen Verletzungen ist nichts bekannt.
An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 23.000 Euro.


Brandstifter wollte offenbar komplette Anlage abfackeln

3. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

B3Heute Morgen gegen 02:10 Uhr kam es in einer Bootsschuppenanlage bei Gotthun, südlich der Sietower Bucht der Müritz, zum Ausbruch eines Großbrandes. Das Feuer griff auf zehn Bootsschuppen über. Die Brandbekämpfung dauert noch an. Die Flammen erfassten nicht nur die aus Holz bestehenden Schuppen, sondern vernichteten auch mehrere Boote. Es entstand erheblicher Sachschaden. Erste Schätzungen gehen von mindestens 50 000 Euro aus.

Weiterlesen



Heiße Asche setzt Schuppen in Brand

3. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Mehr als 30 Feuerwehrleute sind kurz nach Mitternacht zu einem großen Schuppenbrand nach Göhren-Lebbin in die Penkower Straße geeilt. Durch das Feuer, das im Innern eines einseitig offenen Schuppen (Maße 4,00 x 4,00 m) ausgebrochen war, wurden Stützbalken und Teile der Dachkonstruktion stark beschädigt sowie Dachbalken des Nachbarschuppen leicht. Der Sachschaden wird auf ca. 3.000,- Euro geschätzt.
Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ursächlich für den Brand heiße Asche war, die in eine Restmülltonne gefüllt worden war.
Der 51-jährige Eigentümer wurde beim Versuch, den Brand selbständig zu löschen durch die Rauchgase leicht verletzt und ins Klinikum Plau verbracht.
Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Göhren-Lebbin, Malchow, und Lexow mit insgesamt 33 Kameraden.


Lampe schmort im Sparkassen-Keller

2. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Feuerwehreinsatz in der Müritz-Sparkasse: Die Retter der Warener Wehr sind heute in die Friedensstraße geeilt, nachdem die Brandmeldeanlage ausgelöst hatte.
Und: Tatsächlich roch es im Keller der Sparkasse angebrannt. Wie sich herausstellte, schmorte es in einer Deckenleuchte.
Keine Gefahr für Menschen, kein Schaden.


Ohne Licht und in Schlangenlinie

1. Februar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auch auf dem Fahrrad sollte man einigermaßen geradeaus gucken können: Warens Polizisten stoppten in der letzten Nacht am Schweriner Damm einen Radler, weil er ohne Licht unterwegs war. Doch nicht nur das. Der 37-Jährige hatte offensichtlich Probleme, die Spur zu halten. Kein Wunder, denn ein erster Pustetest ergab fast 2,4 Promille.
Der Warener musste mit zur Blutentnahme.


Verfahren eingestellt – Zivilprozess droht

29. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 2 Kommentar(e)

Er muss zwar weniger zahlen, doch zu Ende ist die Angelegenheit damit längst noch nicht: Das Landgericht Neubrandenburg hat heute das Berufungsverfahren gegen den 71-jährigen bekannten Warener Boxtrainer Wolfgang Nicolovius gegen die Zahlung von 1000 Euro Strafe eingestellt. Zivilrechtlich dürfte auf ihn allerdings noch einiges zukommen.

Weiterlesen



Frau überschlägt sich mit Pkw

26. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Wohl gleich mehrere Schutzengel hatte heute Vormittag eine 64 Jahre alte Frau, die auf der B 108 bei Klocksin aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Straße abkam, dort laut Polizei einen Leitpfosten überfuhr, mit der rechten Seite des Wagens gegen einen Baum prallte und sich dann mit dem Auto überschlagen hat.
Die Frau erlitt nach Auskunft der Polizei zum Glück nur leichte Verletzungen, wurde aber mit ins Müritz-Klinikum genommen. Ihr Wagen musste abgeschleppt werden.


Radler leicht verletzt

26. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)
Ein 30-jähriger Radfahrer ist heute früh bei einem Unfall am Schweriner Damm in Waren leicht verletzt worden. Wie Die Polizei Waren dazu mitteilte, ist er an der Abfahrt zur Steinmole von einem Auto angefahren worden.
Die genauen Umstände werden noch untersucht.

Mit über zwei Promille den Parkplatz verfehlt

25. Januar 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Röbeler Gustav-Melkert-Straße hatte ein Autofahrer beim Einparken gestern Abend offenbar mächtige Schwierigkeiten und rammte einen anderen Wagen. Er kümmerte sich aber nicht weiter um den Unfall, sondern ging in seine Wohnung. Doch der Geschädigte hatte den Vorfall mitbekommen und so klingelten wenig später die Röbeler Beamten an der Tür des Parkplatz-Rowdys.
Das erste, was ihnen entgegen schlug, war eine mächtige Alkoholfahne.
Schließlich pustete der Mann 2,13 Promille und musste seinen Führerschein abgeben. Ihm droht jetzt ein Strafverfahren.
Schaden: 1500 Euro.