Auffälliger geht’s nicht

16. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

PolizeischriftHeute wieder einmal ein Fall aus der Kategorie: Dümmer, als die Polizei erlaubt.
Warens Polizisten haben gestern einen VW Polo gestoppt, weil er in der Stadt ohne Kennzeichen unterwegs war und deshalb natürlich ins Auge fiel.
Als sie den Wagen angehalten hatten, entdeckten sie zumindest rote Kennzeichen hinter der Windschutzscheibe.
Dennoch musste der 23-Jährige Fahrer zu Fuß nach Hause gehen. Denn wie eine Überprüfung übergab, ist der junge Mann gar nicht im Besitz eines Führerscheins.
Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet.


Müritzer täuscht Straftat durch Asylbewerber vor

15. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 2 Kommentar(e)

Unsere Veröffentlichung am Mittwoch über einen Facebook-Post, in dem eine Müritzerin von angeblichen Straftaten, begangen von Asylbewerbern, berichtet, hat für mächtig Wirbel gesorgt und jetzt sogar zu einer Anzeige wegen Vortäuschung einer Straftat geführt.
Aber der Reihe nach: Eine Müritzerin hat via Facebook behauptet, dass mehrere Asylbewerber einen Sparkassen-Kunden überfallen und beraubt haben, außerdem sei eine Mutter bedroht und zur Herausgabe von 12 Euro gezwungen worden.

Weiterlesen


Rauchmelder und Nachbarin retten betrunkene Frau

14. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

FFWEin Rauchmelder und eine aufmerksame Nachbarin haben einer 35 Jahre alten Frau in der letzten Nacht offenbar das Leben gerettet. Nachbarn hörten in der Rosa-Luxemburg-Straße den Rauchmelder in der Wohnung im fünften Stock, klingelten und klopften. Als niemand öffnete, wählten sie den Notruf. Zum Glück.
Denn Warens Feuerwehrleute, die die Tür aufbrechen mussten, fanden in einer stark verqualmten Wohnung die stark alkoholisierte Frau, die im Wohnzimmer schlief.
Grund für die verqualmte Wohnung war ein vergessener Kochtopf auf dem Herd.
Die Frau ist ins Klinikum gebracht worden.
Nach Auskunft der Polizei wäre dieser Fall ohne den Rauchmelder und ohne die engagierte Nachbarin für die Mieterin wohl nicht so glimpflich ausgegangen.


Polnische Diebesbande geschnappt

14. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In den frühen Morgenstunden haben Beamte der Wasserschutzpolizei Waren auf der B 192 einen Kleintransporter festgestellt. Auf Grund bekannter Transitstrecken in Bezug auf die Bootskriminalität und der örtlichen Nähe zu verschiedensten maritimen Objekten entschlossen sich die Beamten mit Unterstützung von Kollegen des Polizeireviers Röbel, dieses Fahrzeug anzuhalten und zu kontrollieren.
Im Fahrzeug befanden sich drei polnische Staatsbürger sowie im Kofferraum 8 – 12 Plastiksäcke und Plastiktüten, gefüllt mit diversen Altkleidern.
Eine Nahbereichskontrolle der Altkleidkontainer in Röbel erbrachte die Hinweise, dass dort kurz zuvor Diebstahlshandlungen vorgenommen worden sind.
Hierzu gab es eindeutige Spuren, die auf die Täterschaft der drei polnischen Staatsbürger hinwiesen.
Auf Grund dieser Sachlage wurden die Täter vorläufig festgenommen und eine Anzeige wegen des Verdachtes des Bandendiebstahls gefertigt.
Weitere Ermittlungen bezüglich dieses Trios werden durch die Kriminalpolizei in Röbel getätigt.


Drei Leitpfosten und ein Verkehrsschild umgenietet

13. Januar 2016 in Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Witterungsverhältnisse haben heute auch vielen Fahrern der Müritz-Region zu schaffen gemacht. Richtig schlimm erwischte es einen 63 Jahre alten Autofahrer aus dem Landkreis Rostock, der zwischen Sophienhof und Louisenfeld unterwegs war.
Er kam mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab, überfuhr gleich drei Leitpfosten und ein Verkehrsschild und landete dann im Graben.
Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt, der Schaden beläuft sich auf mindestens 5500 Euro.


Vermisster nach Ermittlungen angetroffen

13. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Gestern Abend gegen 18.30 Uhr ist der Warener Polizei mitgeteilt worden, dass ein Mann aus dem Psycho-Sozialen Wohnheim in Waren verschwunden ist. Er stelle zwar keine Fremd- oder Eigengefährdung dar, sei jedoch in medikamentöser Behandlung und müsse deshalb zurück ins Wohnheim.
Die ersten Ermittlungen ergaben, dass sich der Verschwundene mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Richtung Berlin begeben hat. In Fürstenberg konnte er dann in der Nähe des Bahnhofes auch durch die dortige Landespolizei gegen 21 Uhr angetroffen werden.
Mit einem Rettungswagen wurde er unter polizeilicher Begleitung zum Wohnheim zurück gebracht.


Reihenhaus in Flammen

13. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In Klein Luckow bei Hohen Wangelin ist am Abend ein Reihenhaus durch ein Feuer schwer beschädigt worden. Gegen 20:30 Uhr alarmierten die Bewohner des Hauses die Feuerwehr. Kurz darauf stand das mittlere Reihenhaus nahezu komplett in Brand. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.
Das Feuer griff im weiteren Verlauf auch auf den Dachstuhl über. Ein Übergreifen auf die beiden anderen Gebäude konnte durch die Feuerwehr aber erfolgreich verhindert werden.
Die Brandursache ist noch unklar. Am Tage soll ein Brandursachenermittler zum Einsatz kommen.image

Text und Foto: Nonstopnews Müritz

 


Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche

12. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bereits am 23. Dezember glaubte ein 56-jähriger Neubrandenburger an ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk, als er von einem Mann am Telefon erfuhr, dass er stolze 29 000 Euro
gewonnen hätte. Allerdings könne der Gewinn nur ausgezahlt werden, wenn er zuvor amazon-Geschenkkarten im Wert von insgesamt 600 Euro
kaufen würde.

Weiterlesen


Glätte-Unfälle auf Straßen und Gehwegen

11. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die glatten Straßen haben auch in der Müritz-Region zu einigen Unfällen geführt – vor allem in den Nachtstunden. Zum Glück ist dabei niemand verletzt worden.
An der Abfahrt der A 19 kam ein Lkw beim Abbiegen auf die B 192 von der Fahrbahn ab, weil er auf der rutschigen Straße zu fix unterwegs war. Sein Gefährt musste vom ADAC geborgen werden.
Schaden: rund 2500 Euro.
In Nossentiner Hütte schätzte ein Autofahrer die Fahrbahnverhältnisse falsch ein, rutschte in einer Kurve von der Straße und fuhr geradewegs in einen Zaun. Auch hier entstand ein Schaden von etwa 2500 Euro.
Auch in den nächsten Tagen müssen Fahrzeugführer in der Müritz-Region weiterhin mit glatten Straßen rechnen.
Aber nicht nur sie, denn auf vielen Gehwegen wären derzeit Schlittschuhe angebracht.
Nach Informationen von „Wir sind Müritzer“ haben sich in der Region bereits Fußgänger bei Glatteis-Stürzen verletzt.


Deutsche Bahn rammt Deutsche Bahn

11. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bahn1Am Bahnübergang in Warenshof in der Nähe des Bundeswehrdepots hat ein Lkw-Fahrer offenbar nicht richtig aufgepasst oder den Abstand falsch eingeschätzt und die Gleise überquert, obwohl sich aus Richtung Waren ein Triebwagen genähert hat.

Der Zugführer konnte eine Kollission mit dem Anhänger des Lasters nicht verhindern. Die Ironie an der Geschichte: Der Laster trägt die Aufschrift „DB“.

Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Sowohl der Zugführer als auch die drei Reisenden kamen mit dem Schrecken davon. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 40 000 Euro.


Malchow: Deutliche Worte statt Schönfärberei beim Neujahrsempfang in der „Werleburg“

10. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Polizei - 0 Kommentar(e)

P1050498Zum ersten Mal konnte Malchows Bürgermeister René Putzar gestern „seine“ Malchower, Stadtvertreter, Gäste aus der Partnerstadt Quickborn sowie viele weitere Besucher zu einem Neujahrsempfang im „Haus des Gastes „Werleburg“ begrüßen. In seinem Rückblick fand der „Neue“ sehr deutliche Worte.
Auch Stadtpräsidentin Elke-Annette Schmidt vermied eine „Sonntagsrede“ und sprach unter anderem von einem Jahr voller tragischer Ereignisse, die den Bewohnern der Inselstadt heute noch zu schaffen machen.

Weiterlesen


Auto ohne Insassen kracht gegen Garage

9. Januar 2016 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Oh weh, das wird teuer. Am Wiesengrund in Möllenhagen machte sich heute ein Auto selbstständig und rollte munter durch die Gegend.
Allerdings stand dann eine Garage im Weg. Der Wagen krachte gegen das Gebäude, der Schaden wird von der Polizei auf mindestens 4000 Euro geschätzt.