Vier Unfälle an einem Ort in knapp drei Stunden

6. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

UnfallDie B 192 zwischen Möllenhagen und Waren scheint es heute in sich gehabt zu haben. An ein und derselben Stelle ereigneten sich innerhalb von knapp drei Stunden vier Unfälle mit zum Teil beträchtlichen Schäden.
Los ging der Reigen gegen 7 Uhr, als ein Auto mit einem Wildschwein zusammenstieß. Dabei entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro
Eineinhalb Stunden später rückten Warens Polizisten zur selben Unfallstelle aus. Denn dort war ein Auto auf einen verkehrsbedingt haltenden Kleintransporter gekracht.
Schaden dieses Mal: rund 8000 Euro.
Doch damit auch noch nicht genug, gut eine Stunde später krachte es dort erneut, und zwar gleich zweimal. Bei den beiden Auffahrunfällen entstanden Schäden von 6000 und 1500 Euro.
Verletzt wurde bei allen Crashs zum Glück niemand.


Verdächtiger Gegenstand am Strand

6. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Aufmerksame Wassersportfreunde haben am Wochenende im Bereich der Badestelle Höhe Bolter Kanal einen Munitionsfund gemeldet. Hierbei handelt es sich um einen ca. einen Meter langen, spitz zu laufenden Gegenstand, der in zwei Metern Wassertiefe sichtbar wurde. Der Munitionsbergungsdienst ist über den Sachstand informiert worden und will den Gegenstand heute bergen.


Happy End mitten in der Nacht auf dem Kölpinsee

5. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

WasserwachtEine besorgte Ehefrau hat in der letzten Nacht eine große Suchaktion ausgelöst. Und das kam so: Als gegen Mitternacht vor dem Gewitter ordentlich Sturm aufzog, wollte ihr Mann das Boot der beiden auf dem Kölpinsee an der Ankerleine in Richtung Land ziehen. Doch diese Leine ist gerissen und plötzlich war die Frau alleine auf dem Boot und vermisste ihren Mann.
Und so erhielten die Retter die Nachricht, dass ein Mann über Bord gegangen sei und seither vermisst wird.
Solche Meldungen nimmt man in der Region sehr ernst, so dass sofort eine große Rettungskette in Gang gesetzt wurde. Neben der Wasserschutzpolizei sind auch die DRK-Wasserwacht, eine Hundestaffel und sogar eine Hubschrauberbesatzung alarmiert worden.
Doch zum Glück konnte die Polizei die Suche schnell wieder abblasen, denn der Mann war inzwischen auf einem anderen Boot wieder zu seiner Frau gelangt.
Ein Happy End im “Blitzlichtgewitter”.


Mit ordentlich Alkohol im Blut unterwegs

5. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der Warener Papenbergstraße ist gestern Abend ein Kradfahrer gestürzt. Dabei verletzte er sich leicht. Wie sich bei einem ersten “Pustetest” herausstellte, hatte er zu viel Alkohol im Blut. Sein Wert lag bei 1,11 Promille.
Noch mehr getankt hatte ein Autofahrer, den die Warener Polizisten in der Nacht in Grabenitz auf dem Feldweg zur Badestelle Kölpinsee aus der Verkehr zogen.
Der Mann pustete 2,10 Promille und musste mit zur Blutentnahme.


Sozius leicht verletzt

5. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall heute in der Plauer Straße in Röbel ist eine 57 Jahre alte Frau aus Lübeck leicht verletzt worden. Nach Auskunft der Polizei war sie mit ihrem 57 Jahre alten Mann auf dem Krad in der Plauer Straße aus Richtung Dambeck unterwegs.
Auf der Fahrbahn lag Splitt, auf den auch per Schild hingewiesen wird. Das Motorrad war wohl zu schnell, so dass es in einer Rechtskurve vor dem Bahnübergang zum Sturz kam.
Während der Ehemann unverletzt blieb, musste die Frau mit dem Rettungswagen ins Müritz-Klinikum gebracht werden, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause.


Zwei Verletzte bei Bootsbrand

4. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Boot1Bei einem Bootsunfall vor dem Bolter Kanal auf der Müritzsind heute Nachmittag zwei Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. An Bord befanden sich zwei Erwachsene und zwei Kinder. Nach Informationen des DRK-Wasserwacht-Chefs Michael Neumann erlitt eine 33 Jahre alte Frau schwere Verbrennungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Ein 39 Jahre alter Mann zog sich leichte Verbrennungen zu, die Kinder blieben unverletzt.
Ein großes Lob geht vom Wasserwacht-Chef an die Besatzungen umliegender Boote, die schnell und umsichtig geholfen haben.
Zur Ursache des Brandes gibt es noch keine Informationen.
Der Rest des Bootes ist jetzt zur Sicherstellung für weitere Untersuchungen an Land geschleppt worden. Den entstandenen Schaden geben die Polizisten mit rund 35 000 Euro an.

Boots2


Wieder Anklage wegen sexuellen Missbrauchs

4. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 3 Kommentar(e)

Die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg hat gegen den Warener Geschäftsmann, der im Herbst vergangenen Jahres vom Amtsgericht Waren wegen sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen verurteilt worden ist (WsM berichtete), erneut Anklage erhoben. Das bestätigten der leitende Oberstaatsanwalt Gerd Zeisler und der Direktor des Warener Amtsgerichtes, Matthias Brandt, auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer”.

Weiterlesen


Auf frischer Tat erwischt

3. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Kurz vor Mitternacht gestern Abend informierte ein aufmerksamer Bürger die Polizei über einen des Nachts, ungewöhnlichen Vorgang.  Ein Mann transportierte Gegenstände mit einem Einkaufswagen zwischen dem BBM-Einrichtungshaus, dem Dänischen Bettenlager und dem Parkplatz des Hagebaumarktes in Waren.Die vor Ort eingetroffenen Polizeibeamten trafen auf einen 32-jährigen Mann, der angab, dass ihm die Möbel gehören würden.
Die Polizisten stellten bei der Besichtigung des Umfeldes fest, dass zwischen dem Baumarkt und den Möbelhäusern mehrere Sessel und Couchteile frei zugänglich lagerten.
Die Eigentümer der Gegenstände werden zeitnah informiert und bekommen die Möbel wieder zurück.
Gegen den Tatverdächtigen wurde Strafanzeige erstattet.


Junger Radler kracht gegen Auto

2. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Dieser junge Mann hatte heute wohl gleich mehrere Schutzengel: In der Hans-Beimler-Straße in Waren ist heute Nachmittag ein 18 Jahre alter Radler vom Bürgersteig auf die Straße gefahren und hat dabei einen Pkw übersehen.
Er krachte gegen den Wagen und rollte sozusagen über die Motorhaube ab.
Der Teenager kam mit ein paar Schrammen davon und brauchte zum Glück lediglich ambulant behandelt zu werden.



Fusion: Polizei registriert 450 Verstöße

2. Juli 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Rock festivalEs sind zwar immer noch nicht alle Fusion-Teilnehmer auf dem Nachhauseweg, doch die Polizei hat schon Mal Bilanz gezogen. Wie es in der Auswertung heißt, registrierten die Beamten 450 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz. Mehr als 200 Autofahrer saßen am Steuer, obwohl sie Drogen oder Alkohol intus hatten.
“Ingesamt verlief das Festival aus polizeilicher Sicht weitgehend störungsfrei”, so Pressesprecherin Karen Lütge.
Nur einmal mussten die Polizisten etwas härter eingreifen, als ein 24-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle seine Personalien nicht angeben wollte und sich weigerte, auszusteigen.
Als die Beamten ihn aus dem Wagen holen wollten, wurde er gewalttätig und klemmte einem Polizisten die Hand in der Tür ein. Gegen ihn wird nun ermittelt.


Röbeler Polizei ermittelt Räuber

1. Juli 2015 in Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiErfolg für die Kriminalpolizei Röbel: Die Beamten haben jetzt einen 25-Jährigen ermittelt, der unter anderem zwei Seniorinnen in Röbel und Rechlin überfallen haben soll.
Zur Erinnerung: Die beiden älteren Damen hatten in Banken Geld abgehoben und sind anschließend auf dem Nachhauseweg bzw. in ihrer Wohnung überfallen und ausgeraubt worden. Dem jungen Mann wird außerdem ein Tankbetrug in Altentreptow sowie Fahren ohne Führerschein vorgeworfen.
Möglicher Weise ist der Verdächtige ebenfalls verantwortlich für einen Einmietbetrug in einem Hotel in der Müritz-Region, für eine Kennzeichendiebstahl und die Unterschlagung eines Leihfahrzeuges eines Neubrandenburger Autohauses.
Im Rahmen der Ermittlungen ist Haftbefehl erlassen worden, Schweriner Polizisten konnten den Gesuchten am Sonntag dann auch festnehmen.Der junge Mann befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.
Wegen weiterer Straftaten im Raum Schwerin, Ludwigslust und Rostock wird noch ermittelt.