Überfall auf Warener Spielothek

23. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Ein bislang unbekannter Täter betrat am gestrigen Abend gegen 23.15 Uhr die Spielothek in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße und forderte die Angestellte unter Vorhalt eines messerähnlichen Gegenstandes zur Herausgabe von Bargeld auf. Anschließend verließ er fluchtartig die Spielothek in Richtung der gegenüberliegenden Hochhäuser. Wie viel Geld er erbeutet hat, ist noch unklar. Die Angestellte wurde zum Glück nicht verletzt.
Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden:

– ca. 20 Jahre altPolizistin
– ca. 170 cm groß
– schlanke Gestalt
– deutsche Sprache (aktzentfrei)
– Kapuzenjacke, an den Ärmeln viele kleine bunte Striche

Die Kriminalpolizei in Waren ermittelt wegen Raubes und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer hat zur Tatzeit am 22.06.2015 den Täter bei der Tat oder Flucht sehen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise bitte ans Polizeirevier in Waren, Tel 03991 1760, oder jede andere Polizeidienststelle.


Belohnung ausgesetzt

23. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

RadarfalleFür Hinweise zu einem Blitzer-Brand an der B 197 ist jetzt eine Belohnung von 5 000 Euro ausgesetzt worden. Am 10. Juni 2015 hatten gegen 2:30 Uhr unbekannte Täter den Blitzer in Warlin an der B 197 zwischen Friedland und Neubrandenburg in Brand gesteckt.
Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf rund 100 000 Euro. Inzwischen ist die moderne stationäre Messanlage, die der Landkreis gemietet hat, erneuert worden und wieder in Betrieb.
Der Eigentümer der Anlage, die VETRO-Verkehrselektronik GmbH Wismar, hat jetzt eine Belohnung von 5 000 Euro ausgelobt für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Friedland, Telefon: 039601 3000, und jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Mädchen verletzt

23. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei dem Versuch, mit ihrem Fahrrad einem Auto auszuweichen, ist gestern Nachmittag ein 12-jähriges Mädchen in der Malchower Kirchenstraße gestürzt. Nach Auskunft der Polizei zog sie sich dabei Verletzungen am Unterarm zu.


Crash auf dem Schweriner Damm

22. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

UnfallBei einem Auffahrunfall heute früh auf dem Schweriner Damm, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren, ist eine Frau leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei rauschte ein Autofahrer mit seinem Wagen auf einen anderen und schob diesen dann noch auf einen weiteren.
Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro, eine Fahrerin erlitt ein Halswirbelschleudertrauma und musste ambulant behandelt werden.


Frau verletzt – Polizei sucht Zeugen

22. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bereits am Donnerstagabend, 18. Juni, ging eine 29 Jahre Frau gegen 21 Uhr auf dem Uferweg am Tiefwarensee zwischen Mühlenberg und Klinik Amsee joggen, als sie offenbar Opfer einer Straftat wurde.  Erst in den frühen Morgenstunden des nächsten Tages kehrte sie verletzt nach Hause zurück.  Die Umstände zur Tat klären jetzt die Ermittler der Warener Kriminalpolizei. Ein Sexualdelikt wird ersten Ermittlungen zufolge ausgeschlossen.
Die Kripo bittet die  Bevölkerung um Mithilfe. Wer hat in der Zeit von Donnerstag gegen 21 Uhr bis Freitag gegen 1 Uhr die junge Frau, bekleidet mit einer hellen Softshelljacke und einer schwarzen Hose am Uferweg des Tiefwarensees gesehen?
Wer hat den oder die Täter bei der Tat beobachten können oder kann andere sachdienliche Hinweise geben?
Hinweise bitte unter 03991/1760.


Mehrere Sportbootunfälle am Wochenende

22. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Wasserschutz KopieAm Wochenende ereigneten sich im Revier der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren mehrere witterungsbedingte Sportbootunfälle, die glücklicherweise ausschließlich Sachschaden zur Folge hatten.
Die Ursachen waren vorrangig auf die teilweise erhebliche Windstärke und auf die Unerfahrenheit einiger Hobbykapitäne zurück zu führen. Insbesondere beim Anlegen auf engem Raum überschätzten einige Sportbootführer die eigenen Manövrierfähigkeiten.
In diesem Zusammenhang führten die Beamten der Wasserschutzpolizei intensive Gespräche mit den Betroffenen, um auf mögliche Gefahren durch die immer häufiger auftretenden extremen Wetterbedingungen aufmerksam zu machen.



Ups……..

19. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Manchmal kann so ein Blick in den Spiegel ganz nützlich sein…. Auf dem Gelände der Marina Eldenburg schob der Fahrer eines Lkw heute Nachmittag ein Auto beim Rückwärtsfahren gegen einen Zaun. Schaden: Mindestens 1200 Euro.

Oh


Verletzter Täter für lange Zeit nicht vernehmungsfähig

19. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiAuch zwei Wochen nach dem mysteriösen Vorfall in der Strelitzer Straße in Waren, gibt es zum Hergang keine neuen Erkenntnisse.

An dem Wochenende vor zwei Wochen hat in den Vormittagsstunden ein 31 Jahre alter Mann einem 37 Jahre alten mehrfach  mit einer so genannten Schottergabel auf den Kopf geschlagen, so dass sein Opfer mehrere Platzwunden erlitt. Der Täter selbst flüchtete durch ein Treppenhaus in die zweite Etage, sprang mit dem Kopf voran durch das geschlossene Presspappe-Türblatt der Wohnung des Opfers und dann aus dem Fenster der Wohnung.
Bei dem Sturz aus dem Fenster auf den Gehweg zog er sich lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu und wurde ins Klinikum Neubrandenburg geflogen. Dort ist der Warener nach Auskunft der Polizei notoperiert worden. Da sein Zustand aber nach wie vor sehr schlecht ist, kann er weiterhin nicht befragt werden.
“Wir gehen davon aus, dass der Mann aufgrund der Schwere der Verletzungen für lange Zeit nicht aussagen kann”, so die Neubrandenburger Polizei-Pressesprecherin Karen Lütge auf Nachfrage von “Wir sind Müritzer”.


Kostspielige Zusammenstöße

18. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Im Schulweg in Groß Plasten hat es heute Nachmittag ordentlich gescheppert. Wie die Polizei Waren mitteilt, stießen dort zwei Pkw zusammen, weil ein Fahrer die Vorfahrt nicht gewährt hat. Schaden: rund 4000 Euro.
Auch in der Warener Fontanestraße hat’s teuer gekracht: Durch einen Fehler beim Ausparken stieß ein Wagen gegen einen anderen, was jetzt mindestens 2500 Euro an Werkstattkosten nach sich zieht.


Gleich vier Boote gerammt

18. Juni 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Im Warener Hafen hatte gestern Nachmittag ein Sportbootführer mächtige Probleme beim “Einparken”. Nach Auskunft der Wasserschutzpolizei beschädigte er bei der Einfahrt in den Hafen gleich vier andere an den Stegen liegende Boote.
Zum Gesamtschaden können noch keine Angaben gemacht werden.
Als Ursache nennt die Polizei den vorherrschenden Wind und die Unerfahrenheit des Skippers.