Einbruch in Gaststätte

20. April 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Polizei sucht Zeugen. In der Nacht von Freitag zu Sonnabend sind bislang unbekannte Täter in die Warener Gaststätte “Alte Tankstelle”, Strandstraße, eingebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde zwar nichts gestohlen, dennoch entstand ein Schaden von rund 1000 Euro. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.


Wildunfall mitten in der Stadt

19. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiAuch mitten in der Stadt ist man vor Wildunfällen nicht sicher.
Das musste gestern früh ein Autofahrer erfahren, der am Warener Seeufer unterwegs war. Ihm lief ein Reh in den Wagen. Das Tier überlebte den Unfall nicht.
Zuvor mussten Warens Polizisten bereits Wildunfälle auf der Landstraße von Cramon in Richtung Vollrathsruhe sowie auf der B 193 bei Penzlin aufnehmen.
Zum Glück blieb es in allen Fällen bei Sachschäden.


Dieb schlägt auf Kunden ein

17. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Gestern Nachmittag betrat eine männliche Person den Netto-Verbraucher Markt in der Ahornstraße in Rechlin. Als diese Person mit einem prall gefüllten Rucksack den Kassenbereich passieren wollte, ohne jedoch den Inhalt zu bezahlen, wurde diese durch die Kassiererin angesprochen.
Daraufhin schob der Tatverdächtige die Kassiererin zur Seite und flüchtet in Richtung Ladenausgang. Auf Zuruf der Kassiererin konnte der Tatverdächtige durch einen Kunden festgehalten werden.
Nach einem kurzen Gerangel und einem Faustschlag ins Gesicht des Kunden, konnte sich der Tatverdächtige befreien und flüchtete in unbekannte Richtung.
Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich des Netto-Marktes und der Ortslage Rechlin wurde der 25-jährige Tatverdächtige kurze Zeit später in einer Rechliner Wohnung festgenommen.
Das Diebesgut wurde in der Wohnung sichergestellt. Da die Identität des Tatverdächtigen vor Ort nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, wurde er zum Polizeirevier Röbel gebracht.
Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Fahrradhelm verhindert schwere Verletzung

16. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Hier hat der Fahrradhelm wohl Schlimmeres verhindert:
Auf der Straße zum Kiebitzberg in Waren sind heute Nachmittag zwei elfjährige Jungen nebeneinander mit dem Rad gefahren. Plötzlich kamen sie sich ins Gehege, einer der Jungen stürzte und verletzte sich dabei.
Nach Polizeiangaben konnte er aber nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.
“Beide trugen Helme, und das hat den gestürzten Jungen wahrscheinlich vor einer schwereren Verletzung bewahrt”, so Polizeihauptkommissar Hartmut Haase.


Rechte Schmierereien an Brücke

16. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

BrWarens Wasserschutzpolizisten haben heute bei einer Streifenfahrt wieder rechte Schmierereien an der Eldenburger Brücke festgestellt.
Wie es in einer Mitteilung heißt, sollte mit den Schmierereien auf einen für die Szene typischen Gedenktag hingewiesen werden.
Die Beamten veranlassten die Beseitigung und bitten um Zeugenhinweise.


Pkw fängt nach Baum-Crash Feuer

16. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel - 0 Kommentar(e)

In der letzten Nacht ist bei Federow ein Auto komplett ausgebrannt. Wie die Polizei dazu mitteilte, ist der Opel Vectra in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Der Pkw muss wohl gleich Feuer gefangen haben.
Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, fehlte vom Fahrer oder der Fahrerin allerdings jede Spur. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der Fahrer oder die Fahrerin bei dem Unfall verletzt wurde, suchte die Warener Feuerwehr die nähere Umgebung mit einer Wärmebildkamera ab. Allerdings vergebens.
Die Ermittlungen zum Unfall dauern noch an.

Un


Soja landet auf der B 192

15. April 2015 in Allgemein, Polizei, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf der B 192 im Schmachthägener Wald ist heute Mittag ein Lastwagen verunglückt. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam ein Lastwagen mit Anhänger von der Straße ab. Der Anhänger, der rund 10 Tonnen Sojaschrot geladen hatte, kippte um.
Warens freiwillige Feuerwehrleute halfen, den Schrot von der Straße zu räumen, dennoch musste die B 192 mehrere Stunden komplett und später halbseitig gesperrt werden.
Zum Glück gab es keine Verletzten, der vorläufige Schaden wird mit rund 5000 Euro angegeben.

La


Weniger Straftaten, mehr aufgeklärte Fälle an der Müritz

15. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Die Polizeiinspektion Neubrandenburg, zu der auch die Müritz-Region gehört, hat in diesen Tagen die Kriminalitätsstatistik für 2014 herausgegeben und kann erneut eine sehr hohe Aufklärungsquote präsentieren. Und: Die Zahl der so genannten Rohheitsdelikte, der Autodiebstähle sowie der Vermögens- und Fälschungsledikte geht zurück. Dagegen tauchen in der Statistik nach wie vor viele Wohnungseinbrüche auf, und die Widerstände gegen Polizeibeamte nehmen deutlich zu.

Weiterlesen




Polizei fasst Altkleiderbande

13. April 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

In der letzten Nacht haben Warens Polizisten gegen 01:46 Uhr in der Friedrich-Wilhelm- Raiffeisen-Straße, in Höhe der Einmündung zur B 192, einen weißen polnischen VW T4 angehalten. Das Fahrzeug wurde von drei polnischen Staatsangehörigen genutzt, die gemeinsam handelnd bereits wegen bandenmäßigem Diebstahl von Altkleidern polizeilich erfasst sind.
Im Fahrzeug wurden insgesamt 24 Säcke und ca. 50 Beutel mit Altkleidern und Schuhen sichergestellt.
Weiterhin wurde ein verstecktes und getarntes mobiles Navigationssystem gefunden und ebenfalls als Beweismittel sichergestellt.
Ein Eigentumsnachweis für die Altkleider/Schuhe ist nicht vorhanden. Die Angabe, es handele sich um Sperrmüll ist anzuzweifeln. Eine vollständige Überprüfung relevanter Altkleidercontainer steht noch aus.


Beifahrerin angefahren

12. April 2015 in Allgemein, Malchow, Polizei - 0 Kommentar(e)

Noch ein Unfall beim Rückwärtsfahren: Am Malchower Trostfeld hat am Wochenende ein 80 Jahre alter Autofahrer beim Rückwärtsfahren seine 78 Jahre alte Beifahrerin, die gerade ausgestiegen war, angefahren.
Die Rentnerin musste zur Behandlung ins Müritz-Klinikum gebracht werden, konnte das Krankenhaus inzwischen aber wieder verlassen.