Die Sache mit den vollgepackten Einkaufskörben

28. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 2 Kommentar(e)

Lebensmittel im EinkaufswagenJe mehr Flüchtlinge nach Deutschland kommen, je mehr Gerüchte über ihre angeblichen Straftaten wabern auch durchs Land. Da macht die Müritz-Region keine Ausnahme, obwohl hier bislang nur wenige Asylsuchende aufgenommen wurden.
Während erst vor kurzem ein angeblicher Missbrauchsfall unter den Flüchtlingen die Gemüter an der Müritz erregt hat, ist es jetzt die Geschichte von den Einkaufskörben, die sich die Flüchtlinge dem Vernehmen nach bis oben hin voll packen und dann die Supermärkte verlassen wollen, ohne zu bezahlen.

Weiterlesen


Schwerer Arbeitsunfall

27. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Arbeitsunfall ist heute Nachmittag in Waren ein Mann lebensbedrohlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Leitstelle gegen um 14.30 Uhr mitgeteilt, dass es auf dem Gelände einer Firma für Sonnenernergiesysteme in Waren zu einem Arbeitsunfall gekommen ist.

Weiterlesen


Fuchs verursacht Baum-Unfall

27. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

UnfallFuchs, Du hast ….

…im Weg gestanden.

Das mag sich ein Autofahrer gedacht haben, der heute Nachmittag am Ortsausgang Priborn in Richtung Buchholz unerwartet einem Fuchs begegnete. Der stand leider mitten auf der Straße, der Fahrer wich aus und landete am Baum.
Glücklicherweise ist niemand verletzt worden, das Auto war aber nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Schaden: mindestens 3000 Euro.


Laster qualmt verdächtig

27. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

PolizeischriftDas hätte auch schlimm ausgehen können: In der letzten Nacht hat ein Lasterfahrer auf der B 192 bei Möllenhagen kurz nach 1 Uhr plötzlich festgestellt, dass sein 40-Tonner verdächtig qualmt.
Der Mann hielt an und hat sofort begonnen, mit einem Feuerlöscher zu löschen.
Wie sich herausstellte, war ein Defekt an den Bremsen des Lkw, der Lebensmittel geladen hatte, Schuld an dem kleinen Brand.
Zwar sind auch die Feuerwehren Möllenhagen, Kraase und Lehsten alarmiert worden, doch die Kameraden mussten nur noch kontrollieren und den Laster auf einen Betriebshof leiten.


VW T5 geklaut

27. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Polizeikelle Halt PolizeiIn der vergangenen Nacht entwendeten unbekannte Täter in Bollewick einen weißen VW T5. Das Fahrzeug ist am Montagabend gegen 22:30 Uhr auf dem Grünstreifen der Fahrbahn in der Spitzkuhner Straße abgestellt und verschlossen worden. Heute morgen gegen 6 Uhr war der Transporter weg.
Das Fahrzeug hat im Inneren einen speziellen Umbau. In den vorhandenen Regalen werden diverse Klempnerwerkzeuge aufbewahrt. Auf dem Dach ist ein Dachgepäckträger angebracht. Am Wagen befand sich keine Aufschrift. Er hat aber im Heckbereich eine Beule.
Der Wert wird von der Polizei mit rund 30 000 Euro angegeben.
Die Kriminalpolizei in Röbel ermittelt und bittet um Mithilfe.


Roezer weiter verschwunden

27. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Von dem seit Mittwoch vergangener Woche vermissten Uwe Rümker aus Roez gibt es jetzt auch ein Bild. Der 56-Jährige konnte trotz aufwändiger Suche bislang nicht gefunden werden.
Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr er am späten Abend des 21.10.2015 mit einem blauen Sportboot von Untergöhren kommend den Fleesensee und Malchower See. Hier verliert sich seine Spur. Am Nachmittag kamen Einsatzkräfte der Wasserwacht zum Einsatz, auch Taucher sind vor Ort. Ein eingesetzter Polizeihubschrauber beendete die Suche bereits ohne Ergebnis.
Personenbeschreibung:U

– ca. 180 cm groß und schlank
– sehr kurze graue Haare
– bekleidet mit einer blauen Fleecejacke und blauer
Arbeitshose

Bootsbeschreibung (Vergleichsbild):

– Hersteller: Jata Watersport Modell: 455 LibertyBoot
– Länge: 4,55 m
– Farbe: außen: blau; innen: weiß
– Kennzeichen: RZ-2905

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer hat den Gesuchten seit dem Verschwinden am 21.10.2015 oder eine Person wie oben beschrieben gesehen? Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthalt machen?
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Röbel unter der Telefonnummer
03 99 31 – 84 80, die Wasserschutzpolizeiinspektion Waren unter der Telefonnummer 0 39 91 – 74 730, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Suche nach vermisstem Roezer geht weiter

25. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

PolizeischriftTrotz intensiver Suche auf mehreren Seen fehlt von dem vermissten Uwe Rümker aus Roez nach wie vor jede Spur. Der 56-Jährige ist das letzte Mal am Mittwochabend gesehen worden.
Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr er am späten Abend mit einem blauen Sportboot von Untergöhren kommend den Fleesensee und Malchower See. Hier verliert sich seine Spur.
Auch das Boot ist laut Polizei noch nicht gefunden worden.
Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Röbel unter der Telefonnummer 03 99 31 – 84 80, die Wasserschutzpolizeiinspektion Waren unter der Telefonnummer 0 39 91 – 74 730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Angetrunkener kommt mit Auto von der Straße ab

25. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Bei einem Unfall zwischen Buschhof und Ichlim ist am Wochenende ein junger Mann schwer verletzt worden. Nach Auskunft der Polizei Röbel kam der 24-Jährige gestern früh mit seinem Wagen nach links von der Straße ab, durchfuhr das angrenzende Buschwerk und überschlug sich.
Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien, musste aber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
Schuld an dem Unfall könnte Alkohol gewesen sein, denn der 24-Jährige hatte einem ersten Test zufolge 1,0 Promille im Blut.
Er musste sich Blut abnehmen lassen und seinen Führerschein abgeben.
Sein Wagen ist Schrott.


In eigener Sache

23. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 2 Kommentar(e)

LogoMueirtzerNachdem wir in den vergangenen drei Tagen aus uns noch nicht bekannten Gründen insgesamt 21 Mails mit fast identischem Inhalt erhalten haben, möchten wir kurz etwas klarstellen.
Der Inhalt der Mails: „Wir sind Müritzer“ arbeitet mit der Polizei und anderen Behörden zusammen und verschweigt bewusst angebliche Straftaten, die von Flüchtlingen an der Müritz begangen wurden.
Hierzu stellen wir fest:

1. Ja, logisch arbeiten wir mit der Polizei zusammen und die Polizei mit uns. So wie alle anderen Medien auch.

2. Nein, wir sind weder von der Polizei, noch von anderen Behörden aufgefordert worden, über Straftaten, die Flüchtlinge begangen haben sollen, nicht zu berichten.

UND

3. Wenn wir von Straftaten erfahren – egal, wer sie begangen hat – werden wir darüber berichten.
Auch Dank unserer guten, vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Polizei!


Suche ergebnislos eingestellt

23. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Trotz einer groß angelegten Suchaktion, unter anderem auch mit Tauchern, konnte der seit Mittwochabend vermisste Uwe Rümker aus Roez bei Malchow  noch nicht gefunden werden. Die Rettungskräfte haben die Suche am Malchower See heute am späten Nachmittag ergebnislos abgebrochen. Der 56-jährige wurde am Mittwochabend das letzte Mal gesehen.

Fotos: Susan Ebel


Polizei sucht auch mit Tauchern nach Vermisstem

23. Oktober 2015 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Seit den Abendstunden des Mittwochs wird aus Roez bei Malchow der 56-jährige Uwe Rümker vermisst. Die am Donnerstag eingeleiteten polizeilichen Suchmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Vermissten.
Nach dem bisherigen Erkenntnissen befuhr der Vermisste am späten Abend des 21. Oktober mit einem blauen Sportboot von Untergöhren kommend den Fleesensee und Malchower See. Hier verliert sich seine Spur.
Gegenwärtig läuft eine große Suchaktion, bei der auch Taucher im Einsatz sind.

Weiterlesen