Möwen-Mahl: Fischlaster kippt um und verliert Ladung

4. März 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Das war heute wohl ein Fest für die Möwen: Am frühen Nachmittag ist heute auf der A20 zwischen den Anschlussstellen Grimmen West und Tribsees in Fahrtrichtung Lübeck ein 63-jähriger polnische Fahrer mit seinem Lkw aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, kippte in der tiefer liegenden Bankette um und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Laster, der zur einer Fischverarbeitungsfirma in Dänemark unterwegs war, verlor die komplette Ladung –  25 Tonnen Fisch, der zu Fischmehl verarbeitet werden sollte. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Bergungsmaßnahmen des Lkw-Gespanns sollen bis zum Abend abgeschlossen sein. Die Ladung wird nach derzeitigen Informationen am morgigen Tag aufgenommen und entsorgt.
Foto: Polizei Grimmen


Neustrelitz: Erst observiert, dann festgenommen  

4. März 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Auf der Insel Helgoland in Neustrelitz – ja, die gibt’s da wirklich – hat ein Mann am Sonnabendmorgen seltsame Geräusche gehört und zwei verdächtige Personen im Bereich der Gaststätte beobachtet. Er rief vorsorglich die Polizei. Zwei Streifenwagen haben den Inselbereich samt Zufahrt umstellt, die Beamten machten sich auf die Suche nach den beiden Verdächtigen.

Weiterlesen



Waren: Miese Tour mit Rentner mitten am Tag

4. März 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Eigentlich soll der zusätzliche Tag alle vier Jahre ja Glück bringen, doch ein Warener Rentner wurde am vergangenen Donnerstag, 29.Februar, gegen 14 Uhr Opfer eines dreisten Täters. Der 89-Jährige war gerade dabei, seine Einkäufe vor seinem Wohnhaus in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 12 (Hochhaus) in Waren auszuladen. Ein Mann fragte ihn, ob er ihm dabei helfen könne. Das verneinte der Senior. Dann gingen beide ins Haus und fuhren mit dem Fahrstuhl, wobei der Rentner eine Etage vor dem Tatverdächtigen ausstieg.

Weiterlesen


Polizisten nehmen Fahrgastschiffe unter die Lupe

2. März 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Die Wasserschutzpolizeien der Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein beginnen jetzt im Rahmen der so genannten „Maritime Safety Days“ wieder mit Kontroll-Aktionswochen. Einen Focus setzten die Beamten dabei auf Fahrgastschiffe, Sportboote und Frachtschiffe. Beginnend mit der ersten Märzwoche werden zunächst Fahrgastschiffe und Fähren stärker kontrolliert – auch an der Müritz.

Weiterlesen


Ehepaar aus Kühlungsborn um 97 000 Euro betrogen  

1. März 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Dreisten Gaunern ist es in dieser Woche gelungen, ein Ehepaar aus Kühlungsborn um 97.000 Euro zu betrügen. Das Paar erhielt mittags einen Anruf eines vermeintlichen Mitarbeiters ihrer Hausbank. Dieser gaukelte den Rentnern vor, dass von ihrem Konto diverse unbefugte Abbuchungen getätigt worden seien. Um diese Abbuchungen rückgängig zu machen, solle der 79-jährige Ehemann lediglich mehrere TAN-Nummern generieren und einem per Telefon zugeschalteten Spezialisten mitteilen. Dies tat der arglose Rentner. Erst im Nachgang des Telefonates stellten die Geschädigten fest, dass die Betrüger unter Anwendung der TAN-Nummern insgesamt 97.000 Euro von deren Konto abgebucht hatten. Die Kripo ermittelt.


Gemeindefahrzeug fährt seit fast 20 Jahren ohne TÜV

1. März 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 4 Kommentar(e)

Auf Streifenfahrt ist Polizisten am Mittwoch in einem Ort der Mecklenburgischen Seenplatte ein Gemeindefahrzeug, mit dem ein Mitarbeiter unterwegs war, ins Auge gestochen. Das hatten sie wohl den sprichwörtlichen richtigen Riecher. Denn es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug in den vergangenen 19 Jahren keine Hauptuntersuchung (HU) bekommen hat. Das Kennzeichen, auf dem die HU-Plakette normalerweise ist, fehlte hinten. Dafür war das Kennzeichen hinten angebracht, das eigentlich nach vorn gehört. Gegen den Halter wurde eine Ordnungswidrigkeits-Anzeige wegen fehlendem amtlichen Kennzeichen (60 Euro Bußgeld) und wegen fehlendes TÜV (60 Euro plus ein Punkt) geschrieben. Übrigens: Da die anderen versäumten Hauptuntersuchungen verjährt sind, gab es nicht neun Mal 60 Euro. An das zuständige Amt geht natürlich automatisch eine Meldung.
Foto: Polizei


Ungewöhnlicher Diebstahl geht in die Hose

1. März 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 1 Kommentar(e)

Dieser Diebstahl ging in die Hose: Ein 27-Jähriger soll in einer Drogerie in Demmin einen Mini-Vibrator gestohlen haben. An der Kasse piepte es, als der junge Deutsche raus gehen wollte. Die Kassiererin reagierte sofort und bat den Mann zurück. Dass es kein Fehlalarm war, bestätigte sich dann vor den Augen der Polizei – auch kein alltägliches Diebesgut, das die Demminer Beamten da zu sehen bekamen. Sie belehrten den Beschuldigten. Er schwieg. Gegen den Mann laufen nun die Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen des Vorwurfs des Ladendiebstahls. Der Mini-Vibrator kostete übrigens 12,99 Euro.


Durchsuchungen nach Volksverhetzung bei Disko

29. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 4 Kommentar(e)

Groß angelegte Durchsuchungsmaßnahme in den Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald nach Volksverhetzung in der Diskothek Neukalen. Im Zuge der Durchsuchungen wurden laut Polizei verschiedene Beweismittel gesichert, unter anderem die Mobiltelefone der Tatverdächtigen. Hintergrund dieser Durchsuchungen war eine Strafanzeige, die Anfang Februar online bei der Polizei eingegangen war. Darin wurde ein Vorfall gemeldet, der sich in der Diskothek Neukalen im Rahmen einer sogenannten ABIsinth-Party am 3. Februar ereignet haben soll.

Weiterlesen


Notorischer Langfinger mit Deutschland-Ticket auf Tour

29. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 4 Kommentar(e)

Er kann nicht anders… So erklärte heute Mittag fast schon entschuldigend ein 43-Jähriger Dieb seine soeben verübte Tat. Zunächst hat er offenbar Lebensmittel in einem Geschäft in der Stargarder Straße gestohlen. Und ist dann weitergezogen in ein Café in der Nähe. Dort kam es noch zu einer Rangelei mit den Mitarbeitern, die ihm das aus der Kasse geklaute Geld wieder abnehmen wollten. Außerdem wollten sie ihn festhalten, bis die inzwischen alarmierte Polizei da ist. 

Weiterlesen


Fuchs mit Pfeilen gequält

28. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Pfeile in die Augen und den Bauch: So haben Beamte des Hauptreviers Demmin auf einem Feld nahe des Tollense-Flusses (Jarmener Chaussee) den Kadaver eines bereits mumifizierten Fuchses gefunden. Ein Spaziergänger hatte das Tier gesehen und die Polizei gerufen. Die Beamten haben den zuständigen Jäger informiert und Anzeige gegen Unbekannt wegen Jagdwilderei aufgenommen. Die Mumifizierung lässt vermuten, dass das Tier schon etwas länger tot war. Einen genauen Tatzeitraum kann die Polizei nicht benennen. Ebenso ist derzeit unklar, ob der Fundort auch der Tatort ist. Wer in den vergangenen Wochen im Bereich des Feldes am Tollense-Fluss zwischen Stadtgebiet und Siebeneichen womöglich sachdienliche Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Demmin unter 03998 / 254224 oder per Onlinewache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.


Mann aus Bayern stirbt in Hotel auf Usedom

27. Februar 2024 in Aktuelles, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Schreckliches Ende eines Urlaubs: In einem Hotel in Heringsdorf auf der Insel Usedom ist heute ein 56 Jahre alter Mann ums Leben gekommen, eine 52 Jahre alte Frau schwebt noch in Lebensgefahr. Beide stammen aus dem Landkreis Bad Kissingen in Bayern. Ersten Untersuchungen zufolge gab es im Gebäude eine hohe Kohlenmonoxid-Konzentration. Weitere Gäste des Hotels müssen in Kliniken behandelt werden.

Weiterlesen