Kurz vor dem Ortsausgangsschild wächst ein neues Wohngebiet

14. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 5 Kommentar(e)

Waren braucht dringend Wohnraum, und Waren braucht genauso dringend Grundstücke. Beides ist in der Müritzstadt Mangelware, und so warten zahlreiche potentielle Häuslebauer auch bereits seit einiger Zeit darauf, am Rande der Stadt, am Warensberg (Foto oben), bauen zu können. Denn dort plant ein privater Investor ein neues Wohngebiet mit Mehrfamilienhäusern und Grundstücken für Eigenheime. Eigentlich hätten die ersten Familien auch schon bauen sollen, doch noch vor der Erschließung, so Investor Norbert Griese, sind auf dem Grundstück Probleme aufgetaucht, mit denen man nicht gerechnet hat, die aber behoben wurden. Jetzt schaufeln die Bagger, um die Erschließung voranzubringen.

Weiterlesen


Gebührenfreie Workshops zu IT-Sicherheit für Unternehmen

14. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern und die Industrie- und Handelskammern (IHK) sowie die Handwerkskammern laden Unternehmen zu drei Workshops zum Thema IT-Sicherheit ein. Ziel ist es, unter anderem die Unternehmen im Land dafür zu sensibilisieren, wie sie ihren E-Mail-Verkehr sicher gestalten, ihr WLAN-Netz schützen oder Hackerangriffe abwehren.

Weiterlesen


Verbraucherzentrale mahnt Online-Shops ab

13. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Ob kostenfreier Versand, eine Gutschrift über 10 Euro oder 20 Prozent Nachlass beim nächsten Einkauf – viele Betreiber von Online-Shops werben mit Gutscheinen oder Rabatten um Newsletter-Abonnenten. Allerdings werden die Vergünstigungen oft nur unter bestimmten Bedingungen gewährt und Verbrauchern erst nach der Anmeldung zum Newsletter genannt. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Transparenz der Darstellung in 60 Online-Shops überprüft und 28 Anbieter wegen Irreführung abgemahnt. Alle betroffenen Shopbetreiber haben inzwischen nachgebessert und informieren Kunden nun klarer während des Anmeldeprozesses.

Weiterlesen




Unternehmer bestimmen ihr „Parlament“ – Viele Müritzer dabei

11. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Auf den ersten Blick sind etliche Bekannte zu sehen: Seit wenigen Tagen können sich die Firmen auch an der Müritz ein neues „Parlament“ wählen. Alle bei der Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg registrierten Unternehmen sind aufgerufen, eine neue Vollversammlung zu bestimmen. Die Wahl geht bis 4. April und ist zum ersten Mal auch „Online“ möglich. Man erhofft sich eine größere Wahlbeteiligung als bisher, denn es wird nur alle fünf Jahre gewählt.
Das ist nicht nur für die Firmenchefs wichtig: Denn die Vollversammlung der IHK kümmert sich unter anderem um die Beitragshöhe, ob die Kammer weitere Anstrengungen unternimmt, um an Schulen Nachwuchs zu werben oder ob bestimmte Steuern lieber nicht angehoben werden, damit den Betrieben finanziell genug Luft bleibt. Auch um Löhne zu zahlen.

Weiterlesen


Handwerksbetriebe im Land brauchen dringend Nachwuchs

10. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 1 Kommentar(e)

Die Kreishandwerkerschaften in Mecklenburg-Vorpommern werden vom Wirtschaftsministerium beim „Ausbildungsmarketing für Handwerksbetriebe“ unterstützt. „Die Auftragslage im Handwerk ist gut. Aber es wird in den zumeist kleinen mittelständischen Betrieben oftmals zu wenig Zeit investiert, sich um den dringend notwendigen Fachkräftenachwuchs zu kümmern. Wir wollen mit unserer Unterstützung bei der Fachkräftegewinnung helfen. Die Wettbewerbsfähigkeit unseres Handwerks muss weiter stabil sein und sich täglich am Markt bewähren. Ausbildung und Fachkräftesicherung sind zwei Seiten einer Medaille – der Medaille Unternehmenszukunft“, sagte der Staatssekretär Stefan Rudolph.

Weiterlesen


Spannende Auslosung – SV Waren 09 gewinnt Transporter

8. März 2019 in Allgemein, Sport, Vereine, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Die Chance stand heute genau 1:11: Und so war es mehr als verständlich, dass der Präsident des SV Waren 09, Stephan Zickuhr, sein Glück gar nicht fassen konnte, als Landrat Heiko Kärger den künftigen Besitzer des Opel-Vivaro-Transporters verkündet. Denn Kärger, heute nicht nur Landrat, sondern auch Glücksfee, zog den SV Waren 09. Alles in allem hatten sich bei der Müritz-Sparkasse über 20 Vereine um den Bus beworben, elf kamen in die engere Auswahl. Und zwar alles Vereine, die sich intensiv um viele Kinder- und Jugendliche kümmern. Und so hofften der ESV Waren, der TSV Röbel, der PSV Röbel, der MSV Malchow, der SKV Müritz, der Röbeler Seglerverein, das Müritzboxcenter Malchow, der Malchower Seglerverein, der SV Waren 09, der Müritzsportclub und der HSV 90 Waren auf den Transporter. Leer ging übrigens niemand aus.

Weiterlesen


Geringe Spritpreisunterschiede zwischen den Bundesländern

8. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel in den Bundesländern nähern sich an. Während Autofahrer in Sachsen-Anhalt für einen Liter Super E10 im Landesschnitt 1,349 Euro bezahlen müssen, kostet dieselbe Menge in Bayern und Rheinland-Pfalz im Mittel nur 1,316 Euro und damit 3,3 Cent weniger. Etwas größer ist die Differenz bei Diesel: Hier liegt der Literpreis in Sachsen mit durchschnittlich 1,231 Euro um 4,2 Cent unter dem teuersten Bundesland Bayern (1,273 Euro).

Weiterlesen


(Reklame) Viele Tipps und Vorführungen für Heimwerker bei OBI

7. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

An alle Heimwerker und Heimwerkerinnen,
wir bieten in diesem Frühjahr wieder Praxiskurse bzw. Produktvorführungen in unserem OBI Markt an.
Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns im Markt
am Service-Center unter der Telefonnummer 03991/62720-0 oder auch per Mail markt311@obi.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.


Möllenhagener Firma macht aus Abfall einen begehrten Dämmstoff

7. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Heute wieder eine Firmen-Erfolgsgeschichte aus der Müritz-Region, die aufhorchen lässt: Styropor ist seit vielen Jahren aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Vor allem als Verpackungsmaterial und als Dämmung wird der aufgeschäumte Kunststoff häufig genutzt. Doch was passiert mit Styropor, wenn man es nicht mehr braucht? Die Möllenhagener Firma Thermowhite NordOst GmbH verwendet den „Abfall“ wieder und hilft somit auch der Umwelt. Vor mehr als sechs Jahren hat Estrichleger  Nico Langhans das Unternehmen gegründet und sich seither nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern einen Namen gemacht.

Weiterlesen


Der Kaffee für unterwegs ganz ohne Müll für die Tonne

6. März 2019 in Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Coffee-to-Go war „in“, Coffee to go ist „in“, und Coffee to go bleibt „in“. Leider mit einer unerwünschten Nebenwirkung, wie es Pharmazeuten ausdrücken würden: In den meisten Fällen ist Coffee to go nämlich sehr belastend für die Umwelt, selbst wenn die Pappbecher im Müll ertsorgt werden. Coffee-to-go-Becher verursachen jährlich riesige Müllberge, die der Umwelt massiv schaden. Das Mehrweg-Pfandsystem Recup will Abhilfe schaffen. Nach einer erfolgreichen Testphase machen inzwischen mehr als 2000 Cafés, Bäckereien und Röstereien in ganz Deutschland mit – in Mecklenburg sind 32 Filialen der Warener Mecklenburger Backstuben GmbH Vorreiter.

Weiterlesen