Bürgermeister bringt die Sonne mit

10. September 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Wo8Waren (AG). „Kaum ist der Bürgermeister hier, traut sich die Sonne auch wieder heraus.“ Mit diesen Worten begrüßte der Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Waren mbh (WOGEWA), Martin Wiechers, nicht nur Warens ersten Mann Günter Rhein zum traditionellen Mieterfest, sondern auch viele große und kleine Gäste. Zwar hielt die Sonne nicht den ganzen Nachmittag über durch, doch von den Regentropfen ließen sich die Besucher die Laune nicht verderben.

Weiterlesen



Straßen später wieder frei

4. September 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren. Sowohl der Ausbau der Mecklenburger Straße als auch der Malchiner Straße verzögern sich weiter. Wie Bürgermeister Günter Rhein vor den Stadtvertretern erklärte, hätten verschiedene Umstände dazu geführt, dass beide Vorhaben weitere vier Wochen in Verzug geraten.
Als Fertigstellungstermin nannte er jetzt den 4. Oktober.


Vom Laubengang ins Treppenhaus

28. August 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. So langsam, aber sicher kann man sich vorstellen, wie der Wohnblock Hans-Beimler-Straße 39-41 einmal aussehen soll. Denn auch wenn Architekt Christian Klein und die WOGEWA als Hauseigentümer den Sinn des Laubenganges vor Beginn der umfangreichen Sanierung immer wieder vorgestellt haben – nur wenige hatten auch wirklich ein Bild vor Augen. Inzwischen steht der zukünftige Laubengang, der Fahrstuhl wird gerade installiert und auf der anderen Seite nehmen die Balkons Gestalt an. Der wohl letzte Schandfleck in Waren-West ist Geschichte.

Weiterlesen



Warener zahlen weniger für den Saft aus der Dose

22. August 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Die Warener können sich freuen. Denn auch wenn der Strom an der Müritz wie überall in Deutschland immer teurer wird, zahlen die Kunden der Stadtwerke GmbH weniger, als der durchschnittliche Bundesbürger. Das zeigt ein deutschlandweiter Strompreisvergleich des Bundesverbandes der Deutschen Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Weiterlesen


Sondersitzung zum Jugendzentrum

21. August 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren. Das Thema „Jugendzentrum“ für Waren wird nicht auf die ohnehin schon übervolle Tagesordnung der Stadtvertretersitzung am 28. August gesetzt. Wie Stadtpräsident Norbert Möller und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Jugendzentrum“, René Drühl, gegenüber WsM bestätigt haben, werden sich die Politiker aller Wahrscheinlichkeit nach während einer Sondersitzung im September mit den beiden vorgeschlagenen Projekten beschäftigen.
Auf dieser zusätzlichen Sitzung geht’s dann außerdem um die Zukunft der Müritz-Sail, die gegenwärtig noch ungewiss ist, weil es noch keinen neuen Vertrag mit den bisherigen Veranstaltern gibt.
Siehe auch: https://www.wir-sind-mueritzer.de/allgemein/joo-oder-camp-welches-jugendzentrum-fuer-waren/


MÜR, MÜR und nochmals MÜR!

16. August 2013 in Allgemein, Malchow, Penzlin, Röbel, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Von Antje Rußbüldt-Gest

Müritz-Region. Na, liebe Autofahrer, schon mal einem Wagen mit dem Kennzeichen MSE begegnet? Dann sollten Sie unbedingt Lotto spielen, denn MSE-Nummernschilder sind auch knapp einen Monat nach ihrer Einführung so selten wie die Freunde der unbeliebten Kreisgebietsreform.

Weiterlesen


Platz für neue Wohnungen

15. August 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 1 Kommentar(e)

Iris4Waren (AG). Wieder ein unansehnliches Haus weniger in Waren: In den letzten Tagen ist das alte Verwaltungsgebäude des einstigen VEB (K)-Bau am Buchenweg nach und nach verschwunden. Das Haus stand bereits sehr lange leer und bröckelte vor sich hin.

Weiterlesen


Rund 1000 Haushalte kurzzeitig ohne Strom

14. August 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Von dem Stromausfall heute Vormittag sind rund 1000 Haushalte in Waren-West sowie in Eldenholz betroffen gewesen. Das bestätigte Björn Mündecke, Stromnetzmeister bei der Stadtwerke Waren GmbH, gegenüber WsM.

Als Ursache des Stromausfalls nannte der Experte einen Kabelschaden in Waren-West, der so schnell nicht lokalisiert werden konnte. Dass die Warener dennoch wieder ziemlich fix Saft auf der Dose hatten, liegt an der Ringschaltung, mit der die Stadtwerke arbeiten. So konnten die betroffenen Haushalte schnell über eine andere Leitung versorgt werden.

Inzwischen haben die Stadtwerker das fehlerhafte Kabel mit spezieller Messtechnik auch ausmachen können und reparieren es jetzt.



Warens Bürgersaal als Flohmarkt

11. August 2013 in Allgemein, Waren, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren (SK). Der Bürgersaal präsentierte sich am Wochenende erstmals als großer Trödel-und Antikmarkt. An dutzenden Ständen haben Händler alles verkauft, was man sich nur vorstellen kann. Kritik gab’s von einigen Besuchern, weil Eintritt kassiert wurde.

Weiterlesen