Anzeige
Aktuelles

Volleyballer und Fußballer gesucht

2. Mai 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 0 Kommentar(e)

So liebe Müritzer, jetzt seid Ihr mal wieder an der Reihe: Am 28. Juni steigt am Warener Volksbad ein großer Beach-Cup mit Volleyball, Beachsoccer (Fußball), Drachenboot-Tauziehen, Neptunfest und großer Strandparty.
„Wir sind Müritzer“ würde gerne sowohl eine Beach-Volleyball-Mannschaft als auch eine Beach-Fußball-Mannschaft ins Rennen schicken.
Wer hat Lust, mitzumachen? Meldet Euch per Mail bei uns unter wirsindmueritzer@t-online.de.
Wir statten Euch mit entsprechenden T-Shirts aus und helfen bei der Organisation des Trainings.
Der Beach-Cup wird unterstützt von Opel Schlingmann, vom Sietower Wittich-Verlag und von „Wir sind Müritzer“.
Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen!

Beach


Anzeige

Wölfe im Bärenwald

2. Mai 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Auf leisen Pfoten ist er nach jahrhundertelangem Vergessen wieder in deutsche Gebiete eingekehrt: der Wolf. Nachdem er lange Zeit ausgerottet war, besiedelt er nun seit mehreren Jahren wieder vom Osten her weite Teile Deutschlands. Doch faszinieren die scheuen Tiere nicht nur, ihre Rückkehr verunsichert auch viele Menschen. Im BÄRENWALD Müritz dreht sich morgen alles um den Isegrim.

Weiterlesen


Anzeige

Missglückter Einparkversuch

1. Mai 2014 in Malchow, Allgemein, Polizei - 0 Kommentar(e)

Einparken ist wirklich nicht jedermanns Sache: Auf dem Parkplatz der Malchower Reha-Klinik rammte heute Mittag ein 63 Jahre alter Mann bei einem Einparkmanöver einen anderen Pkw und schob diesen auf ein weiteres Auto. Bilanz des missglückten Einparkversuchs: rund 8500 Euro Schaden.



Betrunkener verursacht hohen Blechschaden

1. Mai 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Da sind wohl einige Anwohner heute früh unsanft aus dem Schlaf gerissen worden: In der Warener Thälmannstraße krachte gegen 4.37 Uhr ein 18-jähriger BMW-Fahrer mit seinem Wagen gegen einen parkenden Pkw und schob diesen auf zwei weitere Autos auf.
Schaden: rund 13 800 Euro. Der Unfallverursacher pustete 2,25 Promille und musste mit zur Blutentnahme. Seinen Führerschein stellen die Beamten sicher.





Wieder weniger Arbeitslose

1. Mai 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Holzstempel auf Dokument: ArbeitsamtDas Frühjahr startet voll durch und der Arbeitsmarkt an der Müritz blüht regelrecht auf. So sank die Erwerbslosenquote im Bereich des Altkreises Waren von 13,3 im März auf 11,4 Prozent im April. Damit sind in und um Waren derzeit 2756 Frauen und Männer auf Jobsuche – 449 weniger als im Monat zuvor.

Weiterlesen


Feuerwehr muss Qualm-Quelle suchen

30. April 2014 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Auch wenn es kein großes Feuer gab, gestaltete sich der Einsatz der Warener Kameraden heute Abend in der Carl-Hainmüller-Straße 17 doch etwas schwieriger.
Gerufen wurden die Retter zu einer Wohnung in der dritten Etage, in der der Rauchmelder Alarm geschlagen hatte und auch Rauch zu erkennen war.
Die 94-jährige Bewohnerin ist vom Rettungsdienst versorgt worden. Nach langem Suchen kamen die Kameraden dann der Rauch-Quelle auf die Spur: Eine Etage höher schmorte Essen etwas zu heftig auf dem Herd.
Und noch eine Etage höher war dann eine weitere Wohnung verqualmt. Auch diese Mieterin ist vom Rettungsdienst versorgt worden.


Maibaum steht

30. April 2014 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Hier unsere kleine Bildergalerie vom Aufstellen des Warener Maibaumes. Bei herrlichem Wetter waren viele Schaulustige dabei, hatten Spaß, monierten teilweise aber: „Zu trocken hier.“ Da kamen bei dem einen oder anderen doch die Erinnerungen hoch, als der Bürgermeister noch Freibier zum Aufstellen des Maibaumes spendierte. Tja, die Zeiten ändern sich.

Weiterlesen


„Gold“ fürs Müritzeum – A Star is born

30. April 2014 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Ein4Was für ein Rummel! Die neue Attraktion des Müritzeums, der Goldenen Hecht, ist heute mit einem Großaufgebot an Prominenten und Medien offiziell in seiner jetzigen Heimat begrüßt worden. Sogar Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) hat es sich nicht nehmen lassen, den besonderen Fisch willkommen zu heißen und glänzte bei bei der Einweihung des Sonderbeckens mit Fachwissen über Hechte und Co.

Weiterlesen