Anzeige
Aktuelles

Sonntag: Spannende Rennen auf Malchower Bahn

23. August 2013 in Malchow, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Malchow (PM). In der Inselstadt gibt es am kommenden Sonntag eine ganz besondere Veranstaltung, die sicherlich viele Zuschauer anziehen wird: Die Motocross-Landesmeisterschaften Mecklenburg-Vorpommern. Bereits zum zehnten Mal trägt der Motorsportverein MCEC Malchow e. V. diesen Wettkampf aus. Bis zum offiziellen Nennschluss haben sich 81 Starter in den verschiedenen Klassen gemeldet. Da es aber erfahrungsgemäß immer noch Nachnennungen gibt,…

Weiterlesen

Anzeige

Infoveranstaltung zur Ortsumgehung

23. August 2013 in Politik, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Letztmalig vor der Abstimmung am 22. September zur möglichen Ortsumgehung in Waren findet am kommenden Dienstag, 27. August, eine öffentliche Infoveranstaltung zu diesem Thema im Bürgerssal statt. Ab 17.30 Uhr geht es vor allem um die Frage: Wie viele Menschen werden entlastet – und wie viele Menschen durch eine mögliche Ortsumgehung belastet?

Weiterlesen


Anzeige

Kurs für ehrenamtliche Betreuer 2013

23. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 1 Kommentar(e)

Müritz-Region. Im September 2013 startet ein neuer Kurs für ehrenamtliche Betreuer/ Bevollmächtigte oder andere interessierte Mitmenschen. Dieser Kurs wird von den Betreuungsvereinen in der Müritzregion (Caritas Mecklenburg e.V. und Perspektive e.V.) organisiert und mit Unterstützung der Volkshochschule Müritz und der Betreuungsbehörde des Landkreises durchgeführt.

Inhalte des Kurses werden die Grundlagen des Betreuungsrechts sein. Wir werden uns mit Krankheitsbildern, Leistungen der Kranken- und Pflegekassen, Sozialleistungen und Grundzügen der Gesprächsführung beschäftigen. Der Kurs beginnt am 4. September und wird bis Ende Oktober jeweils mittwochs zwischen 18 Uhr und 19.30 Uhr in der Volkshochschule Waren stattfinden.

Interessierte können sich ab sofort anmelden oder erhalten weitere Informationen unter Caritas Mecklenburg e. V., Betreuungsverein St. Franziskus, Kietzstr. 5, 17192 Waren (Müritz), Tel. 03991/ 181570, michaela.spengler@caritas-mecklenburg.de.



Autogramme zwischen Seilspringen und Kugelstoßen

22. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Sport, Waren - 1 Kommentar(e)

15Von Antje Rußbüldt-Gest

Waren. So ein volles Stadion wünscht sich der SV Waren 09 bei seinen Heimspielen sicherlich auch einmal: Mehr als 800 Kinder, Jugendliche und Erwachsene schwitzen heute im Müritzstadion, um das Deutsche Sportabzeichen zu erlangen. Das gibt’s seit 100 Jahren, und zwar in Bronze, Silber und Gold und ist im vergangenen Jahr deutschlandweit fast 850 000 Mal vergeben worden. Noch bis 19 Uhr laufen, springen und werfen die Teilnehmer im Stadion.

Weiterlesen


Warener zahlen weniger für den Saft aus der Dose

22. August 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren (AG). Die Warener können sich freuen. Denn auch wenn der Strom an der Müritz wie überall in Deutschland immer teurer wird, zahlen die Kunden der Stadtwerke GmbH weniger, als der durchschnittliche Bundesbürger. Das zeigt ein deutschlandweiter Strompreisvergleich des Bundesverbandes der Deutschen Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Weiterlesen


Möbelaufzug macht schlapp

21. August 2013 in Waren, Allgemein - 0 Kommentar(e)

Umzug3Waren (AG). Dieser Umzug ist gerade gründlich schief gegangen. Noch ehe die erste Kiste auf dem Möbelaufzug stand, kippte das Förderband um, ratschte die Fassade hinunter, blieb dann etwa auf Höhe des zweiten Stockes hängen und krachte beim Versuch der Umzugsleute, das Teil wieder hinzustellen, ganz runter.

Weiterlesen


Wieder Einbruch in Getränkemarkt

21. August 2013 in Polizei, Allgemein, Waren - 0 Kommentar(e)

Waren. Schon wieder ein Einbruch in einen Getränkemarkt an der Müritz! Dieses Mal drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkemarkt in Warenshof ein und nahmen gleich einen ganzen Tresor mit. Der Safe wiegt etwa 200 Kilo und enthielt neben Bargeld auch Unterlagen und Schlüssel.
Den entstandenen Schaden gibt die Polizei mit rund 2500 Euro an. Die Kripo bittet um Hinweise. Wer in der Nacht gegen 3.15 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder weitere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


Sondersitzung zum Jugendzentrum

21. August 2013 in Waren, Allgemein, Wirtschaft - 0 Kommentar(e)

Waren. Das Thema „Jugendzentrum“ für Waren wird nicht auf die ohnehin schon übervolle Tagesordnung der Stadtvertretersitzung am 28. August gesetzt. Wie Stadtpräsident Norbert Möller und der Vorsitzende der Arbeitsgruppe „Jugendzentrum“, René Drühl, gegenüber WsM bestätigt haben, werden sich die Politiker aller Wahrscheinlichkeit nach während einer Sondersitzung im September mit den beiden vorgeschlagenen Projekten beschäftigen.
Auf dieser zusätzlichen Sitzung geht’s dann außerdem um die Zukunft der Müritz-Sail, die gegenwärtig noch ungewiss ist, weil es noch keinen neuen Vertrag mit den bisherigen Veranstaltern gibt.
Siehe auch: https://www.wir-sind-mueritzer.de/allgemein/joo-oder-camp-welches-jugendzentrum-fuer-waren/



Volkshochschulen mit neuem Programm

20. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region. Die Volkshochschulen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte haben ihre Kursangebote für das Schuljahr 2013/14 in einem gemeinsamen Heft zusammengestellt. Es erscheint in den nächsten Tagen und wird in den Volkshochschulen in Demmin, Neubrandenburg, Neustrelitz und Waren ausliegen.
Wer sich schon jetzt informieren möchte, findet das Programm auf der Internetseite des Landkreises unter Bürgerinformation www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de .


Etliche Temposünder erwischt

20. August 2013 in Malchow, Allgemein, Penzlin, Polizei, Röbel, Waren - 0 Kommentar(e)

Müritz-Region (AG). Bei länderübergreifenden Geschwindigkeitskontrollen sind den Polizisten gestern auch an der Müritz einige Raser ins Netz gegangen. Im gesamten Bereich der Polizeiinspektion Neubrandenburg stoppten sie knapp 200 Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren. Die Beamten des Polizeihauptreviers Waren melden 28 Temposünder und die des Reviers Röbel fünf.

Diese groß angelegten Kontrollen, die mehrmals im Jahr stattfinden, sind nach Aussage der Polizei nötig, da zu hohe Geschwindigkeit sowie rücksichtslose Fahrweise zu den häufigsten Unfallursachen zählen. Meistens werden bei diesen Unfällen Menschen schwer verletzt oder getötet.